Michael Blume Islam in der Krise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Islam in der Krise“ von Michael Blume

Der Islam ist in den täglichen Nachrichten zur festen Größe geworden. Islamistisch motivierte Terroristen haben Zulauf in vielen Teilen der Welt. In Europa entwickeln sich Parallelgesellschaften, die zum Teil offenbar aus islamischen Ländern gesteuert werden. Viele Europäer haben Überfremdungsangst und fragen sich, warum nicht mehr Muslime gegen Gewalt im Namen ihrer Religion demonstrieren. Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario aus einer überraschenden Perspektive: als Symptom einer tiefen Krise des Islams. Er geht dem unterschiedlichen Verständnis von Religion und Staat in den christlich und islamisch geprägten Gesellschaften auf den Grund. Er zeigt die massiven Säkularisierungsprozesse auch unter Muslimen auf und benennt die innerislamischen Gründe, die die einstige Hochkultur in Krisen und Kriege stürzen ließ. Das Buch bietet eine Chance für alle Beteiligten, die Krise des Islams und die Konflikte zwischen den Kulturen besser zu verstehen und zu neuen Lösungswegen zu kommen

Wirklich beeindruckend, eine klare und nüchterne Sprache, die schonungslos aufklärt.

— 101844

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Islam in der Krise

    Islam in der Krise

    101844

    11. December 2017 um 13:57

    Michael Blume Islam in der Krise Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug Patmos verlag 191 Seiten 2. Auflage 2017 Über den Autor: Michael Blume ist Religions- und Politikwissenschaftler und promovierte über Religion und Hirnforschung. 2015 und 2016 war er verantwortlich für das Sonderkontingent des Landes für schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak. Er war außerdem der erste Deutsche in einem internationalen Forschernetzwerk der Evolutionary Religions Studies. Über den Inhalt des Buches: Der latent emotionale Klappentext verspricht eine realistische Wahrnehmung und Verständnis für die Notsituation des Islam anzustreben. Strukturell dürfen sich die Lesenden auf sechs Hauptkapitel mit mehreren untergeordneten Kapiteln, Einführung, Glossar, Informationen vom Autoren über den Autoren, Anmerkungen und Nachweise freuen. Der emotionale Unterton ist auch bei den Überschriften spürbar. Michael Blume steigt mit einem gegenwartsbezogenen Verweis auf ein YouTube-Video ein. Dieses ist aktuell (Stand 06.12.2017) noch verfügbar und vertieft den Text und den eigenen Bezug dazu. Es gibt noch weitere aktuelle Fußnoten, die mir beim Lesen große Freude bereiteten. Die Einführung weist einen kleinen Kniff auf, der neugierig auf alle weiteren Kapitel macht. Der Autor spannt einen umfassenden Bogen über den sich die Thematik für die Lesenden wirklich logisch erschließt. Er erklärt grundlegend was Religionswissenschaft bedeutet und es wird deutlich, dass dieses Buch nicht an Lesende einer bestimmten Konfession gebunden ist. Es finden sich auch interessante Informationen über andere Religionen und Atheisten bzw. Agnostiker. Das gewährleistet eine Eignung für eine breite Leserschaft. Ebenfalls zu Beginn des Buches erfahren die Lesenden Grundlegendes zu bildungsgeschichtlichen Ereignissen in der arabischen Welt und deren gravierende Folgen. Der gründliche Aufbau und Einstieg ins Thema macht Sinn um zu verstehen was mit der Krise und dem stillen Rückzug des Islams gemeint ist. Zitate aus dem Koran und aktuelle weltpolitische Beispiele lassen einen das Buch kaum aus der Hand legen. Es sind Themen wie Terror, Angst, Verdrängung und Vermeidung die sich in den Beispielen finden lassen und die unterschwellig seit dem 11. September in vielen Menschen gären. Als relativierenden Gegensatz zu den emotionalen Bestandteilen des Buches führt Michael Blume viele Studien und Statistiken auf, die seine Thesen und Inhalte untermauern. Er stellt auch spannende Fragen, wie z. B. "Durchlebt der Islam gerade seine >>digitale Reformation< Insgesamt besticht Michael Blume hier durch eine klare, unaufdringliche Vernunft. Diese regt zum Nachdenken an und klärt auch vieles auf. Die beeindruckende Vita des Autors schlägt sich auch im Buch nieder; es wirkt inhaltlich sehr versiert und authentisch. Meiner Meinung nach eine wichtige Lektüre die nichts verschweigt und nichts aufzwingt. Ein Beitrag zur Aufklärung

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks