Michael Bond A Bear Called Paddington

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Bear Called Paddington“ von Michael Bond

A wonderful new edition of the classic story of Paddington, the bear from Darkest Peru, who was found lost on Paddington Station. Now published into the First Modern Classics list, fantastic stories for young readers.

Paddington begeistert einen mit viel Witz und Charm. Er zeigt einem unsere Welt aus einem ganz anderen, neuen Blickwinkel

— ChrissisCorner
ChrissisCorner

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der ulkigste Bär überhaupt

    A Bear Called Paddington
    ChrissisCorner

    ChrissisCorner

    04. October 2015 um 18:18

    Meine Meinung: In dem Buch geht es um Paddington und die Brown Familie, das Buch besteht aus mehreren Kurzgeschichten würde ich sagen, da sie nicht mit einander verbunden sind oder groß Aufeinander aufbauen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich finde die Idee einfach total witzig, dass eine Familie einfach einen Bären aufnimmt und mit ihm lebt. Paddington ist ein sehr eigenwilliger Bär und er wird auch als ein solcher beschrieben, z.B. ist er sehr höflich, hat aber auch einen sehr ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und gleichzeitig ist er sehr naiv und unwissend, was unsere Welt angeht. Genau dadurch gerät Paddington immer in die ulkigsten Situationen. Ich finde es einfach goldig diese Situationen mit zu erleben und zu sehen wie er mit diesen umgeht. Es ist zum Teil wirklich witzig. Das Buch öffnet einem wirklich neue Blickwinkel und man fängt plötzlich an, Dinge die für dich und mich alltäglich und ganz "normal" sind zu hinterfragen. Es ist wirklich das perfekte Kinderbuch, aber auch durchaus etwas für die älteren Leser, da das Buch wie schon beschrieben sehr viel Humor hat! Vorallem die Illustrationen von Peggy Fortnum verleihen dem Buch eine besondere Note. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es jedem, ob jung oder alt, nur an Herz legen.

    Mehr
  • Paddington hat mein Herz erobert

    A Bear Called Paddington
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    19. March 2015 um 14:00

    Im Londoner Bahnhof Paddington trifft Familie Brown auf einen kleinen Bären aus dem dunkelsten Peru. Und weil er ein Schild trägt auf dem steht „Bitte kümmern sie sich um diesen Bären“, bieten sie ihm an bei ihnen zu wohnen. Sie taufen ihn auf den Namen Paddington. Hätten sie geahnt wie viel Chaos so ein kleine Bär anrichten und wie viel Marmelade er verputzen kann, hätten sie es sich vielleicht noch einmal überlegt. Doch auf der anderen Seite ist Paddington wieder so lieb und putzig, so unschuldig naiv, dass man gar nicht anders kann als das kleine Kerlchen ins Herz zu schließen.   Aufmerksam geworden durch den Film, habe ich mir den ersten Band mit Geschichten um Paddington auf meinen Kindle geladen und ich habe es nicht bereut. Ich habe mich köstlich amüsiert, über Paddingtons Versuche unsere zivilisierte Welt zu verstehen. Er ist dabei so herrlich überzeugt davon was er tut, dass man ihm nicht einmal böse sein kann, wenn um ihn herum alles im Chaos versinkt und das nur weil er eine Rolltreppe benutzen wollte. Außerdem finde ich den Namen absolut passend für so ein kleines putziges Kerlchen, dass gern mal alles auf den Kopf stellt. Ich kann absolut verstehen, warum der Bär sogar eine eigene Bronzestatue an der Paddingtonstation bekommen hat.   Einfach nur ein allerliebstes Lesevergnügen.

    Mehr