Michael Borlik Stumme Schatten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Stumme Schatten“ von Michael Borlik

Sabrina wurde überfallen. Verzweifelt bittet sie Lukas um Hilfe. Doch als er versucht herauszufinden, was passiert ist, merkt er, dass ihm jemand auf Schritt und Tritt folgt, wie ein stummer Schatten. Sonderausgabe von ISBN 978-3-522-17786-3 im handlichen Medium-Format (10,5 x 17 cm) und zum Taschengeldpreis! Ab 13 Jahren

Kein Thriler - eher ein Kinderkrimi, mit wenig Spannung und vorhersehbarem Ende.

— Janjiata

Stöbern in Kinderbücher

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stumme Schatten Michael Borlik

    Stumme Schatten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. April 2014 um 08:39

    Lukas ist ein typischer Einzelgänger, er programmiert Programme am PC und wird in der Schule weitgehend von seinen Mitschülern ignoriert. Sabrina ist beliebt, und Lukas ist verliebt in sie. Als sie überfallen wird ist Lukas gleich klar, dass er ihr helfen möchte und tut alles um ihren Freund zu finden. An das Buch bin ich eher durch Zufall geraten und habe es gelesen, da ich Cover und Klappentext ansprechend fand. Doch schon am Anfang war ich etwas entäuscht, typischer Aussenseiter verliebt in beliebtes hübsches Mädchen, sie interessiert sich aber nicht für ihn. Das alles kam mir schon viel zu bekannt vor und hat mich nur genervt. Nach dem Überfall als Lukas Sabrina besuchen kam war sie dann plötzlich froh in zu sehen obwohl sie im kurz davor noch eine Abfuhr verteilte. Woher kam der plötzliche Umschwung? Hab ich da was verpasst? das habe ich mich da gefragt. Im Hauptteil hoffte ich dann vergebens auf Spannung. Lukas macht sich also auf um Sabrinas Freund Joshua zu finden um ihr zu helfen. Und macht sich also auf und begibt sich für sie in Gefahr, in der Hoffnung, dass sie sich dann in ihn verliebt. Hier gab es nur eine einzige Wendung die irgendwie etwas spannend war und das wars dann auch wieder. Der Schluss ist da schon etwas spannender aber es kam so wie ich es erwartet habe und war überhaupt nicht mehr überraschend. Auch der Sprachstil hat mich einfach genervt, besonders wie die ganzen Kiffer bzw. Bekannten von Joshua gesprochen haben, die sollten wohl cool klingen, haben es aber nicht ansatzweiße hinbekommen, ich habe mir immer wieder gedacht, so redet man doch nicht und oh mein gott wer sagt denn zu Joint "n' Tütchen", auch wenn ich mich da in dem Bereich nicht auskenne, finde ich "Tütchen" klingt einfach nur peinlich. Allgemein fande ich war der Schreibstil bei diesen Charakteren ziemlich gewollt, aber nicht gekonnt. Die Charaktere waren da auch nicht gerade besser, ich fand dass waren alles so Prototypen Menschen, da waren auf der einen Seite der Aussenseiter Lukas, die Beliebte Sabrina und auf der anderen Seite die ganzen "coolen" Kiffer und der auf der Straße lebende um Geld und Kippen schnorrende Punker Mats. Und alle haben mich nach ner Weile einfach nur durch ihre Art genervt. Das einzige was ich an dem Buch gut fand war das Cover, weswegen ich es wie gesagt auch gekauft habe. Meiner Meinung nach sieht es nach einer richtig Spannenden Geschichte aus. Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch gar nicht gefallen hat, weder die Geschichte, noch die Charaktere oder der Schreibstil haben mir zugesagt und ich musste mich manchmal regelrecht zwingen weiter zu lesen. Für mich eine ganze Entäuschung, bei der mich das Cover wohl reingelegt hat. Zumal ich sagen muss, dass bei dem Cover nicht unbedingt einen Jugendroman erwartet hätte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks