Michael Bresser Bestseller

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bestseller“ von Michael Bresser

Zwei Freunde, ein Haufen Geld und ein skrupelloser Zuhälter...Der arbeitslose Szenegänger Horst Stengel träumt von einer literarischen Karriere. Damit könnte er auch seiner Ex Bea beweisen, was in ihm steckt. Doch wie lässt sich das verwirklichen?Eines Tages erhält er Post von einem Verlag in Offenburg. Die Verlegerin ist von seinem Buch von einem smarten Blutegel im Kampf gegen den erbarmungslosen Kapitalismus restlos begeistert. Knackpunkt: Er muss für die Veröffentlichung dreitausend Euro bezahlen.Ein irrwitziger Roadmovie durch die skurrilsten Situationen auf der Jagd nach der Romanfinanzierung nimmt seinen Lauf. Horst gerät in die Fänge von bibeltreuen Christen, Kaffeefahrern und eines skrupellosen Zuhälters. Wird er sein Ziel erreichen?Alexander von Eisenhart-Rothe (Regisseur, Autor von Golden Biker):"Respekt!!!!!! Ich finde das Buch wirklich sehr sehr gelungen, ich mag die schrägen Charaktere, die skurillen Erlebnisse mit religiösen Fanatikern und Skinheads und den ganzen Wahnsinn des Alltags den du beschreibst. Das Buch erinnert mich ein bisschen an den "Herrn Lehmann" vom Regener."Stefanie Ristig (Ars Scribendi) im Kulissenbrief Sommer 2009: "Bestseller ist ein temporeicher Roadroman voller skurriler Gestalten und Szenen. Wer die totale Ablenkung wünscht und schon lange nicht mehr vor Brüllen hat, der sollte mal dieses Buch anlesen."

Alexander von Eisenhart-Rothe (Regisseur, Autor von Golden Biker): "Respekt!!!!!! Ich finde das Buch wirklich sehr sehr gelungen, ich mag die schrägen Charaktere, die skurillen Erlebnisse mit religiösen Fanatikern und Skinheads und den ganzen Wahnsinn des Alltags den du beschreibst. Das Buch erinnert mich ein bisschen an den "Herrn Lehmann" vom Regener." Stefanie Ristig (Ars Scribendi) im Kulissenbrief Sommer 2009: "Bestseller ist ein temporeicher Roadroman voller skurriler Gestalten und Szenen. Wer die totale Ablenkung wünscht und schon lange nicht mehr vor Brüllen hat, der sollte mal dieses Buch anlesen."

— mickmagick
mickmagick

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bestseller" von Michael Bresser

    Bestseller
    mickmagick

    mickmagick

    04. August 2009 um 20:49

    Ich habe dieses Buch selber geschrieben, bin also nicht neutral. Inhalt: Zwei Freunde, ein Haufen Geld und ein skrupelloser Zuhälter...Der arbeitslose Szenegänger Horst Stengel träumt von einer literarischen Karriere. Damit könnte er auch seiner Ex Bea beweisen, was in ihm steckt. Doch wie lässt sich das verwirklichen?Eines Tages erhält er Post von einem Verlag in Offenburg. Die Verlegerin ist von seinem Buch von einem smarten Blutegel im Kampf gegen den erbarmungslosen Kapitalismus restlos begeistert. Knackpunkt: Er muss für die Veröffentlichung dreitausend Euro bezahlen.Ein irrwitziger Roadmovie durch die skurrilsten Situationen auf der Jagd nach der Romanfinanzierung nimmt seinen Lauf. Horst gerät in die Fänge von bibeltreuen Christen, Kaffeefahrern und eines skrupellosen Zuhälters. Wird er sein Ziel erreichen? Ich würde mich freuen, wenn Lovelybooks-Leser dieses Buch innerhalb einer Testleserunde besprechen würden. Exemplare stelle ich gerne zur Verfügung. Wer witzige und spannende Unterhaltung liebt, wird dieses Buch mögen. Liebe Grüße Michael

    Mehr