Michael Buttler Die Bestie von Weimar

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bestie von Weimar“ von Michael Buttler

Die Bestie von Weimar ist ein historischer Krimi aus dem Jahr 1825. Der Ermittler Luuk de Winter hat es mit einigen grausamen Morden zu tun, die es aufzuklären gilt. Selbst Geheimrat von Goethe wird in die Aufklärung mit einbezogen. Ein Roman, der die Atmosphäre des begonnenen 19ten Jahrhunderts einfängt und die Leser faszinieren wird.

Stöbern in Historische Romane

Die Jahre der Schwalben

Eine tolle Fortsetzung, die mich voll begeistern konnte. Vor allen aus einer Perspektive, die für mich neu und sehr interessant war.

Lilly_McLeod

Die Rivalin der Königin

Eine Faszinierende Geschichte ,über eine mutige Frau.Die mit den Intrigen am königlichen Hof und mit der Königin klarkommen muss

Moorteufel

Über dem Meer die Freiheit

spannendes Buch, sympathische Protagonisten , macht Lust auf den Film Gangs of New York, fängt langsam an nimmt dann Fahrt auf, überraschend

sabrinchen

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Fesseln der Auftakt der Trilogie rund um Harald

Bellis-Perennis

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Unterhaltsamer historischer Liebesroman, der zum Weiterlesen (Band 1 einer Trilogie) geradezu einlädt. 4 * und eine Leseempfehlung!

SigiLovesBooks

Die fremde Königin

Mein erster historischer Roman und er hat mich begeistert!

Sarahamolibri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Bestie von Weimar" von Michael Buttler

    Die Bestie von Weimar

    Erik_Schreiber

    06. March 2013 um 10:26

    Ein Mörder versetzt im Jahr 1825 die Stadt Weimar in Angst und Schrecken. Aus unerfindlichen Gründen werden Menschen wahllos zum Opfer. Niemand scheint in der Lage zu sein, etwas dagegen zu unternehmen. Zu den Opfern gehören die Eltern von Frederike Börner, ein anständiges Mädchen und tugendhaft. Warum trifft es ausgerechnet sie? Und was hat der Onkel Viktor damit zu tun, der plötzlich, als hätte er es geahnt, auftaucht? Der Ermittler Luuk de Winter, dessen drittes Abenteuer vor uns liegt, ist dabei in Weimar den Mordfällen nachzugehen, doch werden ihm mehr als nur Steine in den Weg gerollt. Er jagt die Bestie, von der sehr schnell klar ist, die Bestie ist ein brutaler, grausamer Mensch. Aber warum mordet er scheinbar ohne Ziel und Verstand? Zu Luuk de Winters Glück findet er in Geheimrat von Goethe einen Unterstützer, der dessen unkonventionellen Massnahmen nichts entgegensetzt. Michael Buttler ist mit Kurzgeschichten und Romanen bereits bekannt geworden und sogar regelmässig mit verschiedenen Kurzgeschichtenbänden für Preise nominiert. Erst im Oktober war er mit einer Geschichte in GEHEIMNISVOLLE GESCHICHTEN - STEAMPUNK einer der Gewinner des Deutschen Phantastik Preises. Ihm gelingt es, nach ausführlichen Nachforschungen in Weimar, die Zeit um 1825 wieder aufleben zu lassen. Sein Roman begeistert mit seinen guten Beschreibungen, den ausgefeilten Charakteren und einem profunden Wissen über die Vergangenheit.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Bestie von Weimar" von Michael Buttler

    Die Bestie von Weimar

    Fledermaus-Zine

    11. January 2013 um 02:25

    Michael Buttler Die Bestie von Weimar Ein Mord an einem geistig behinderten jungen Mann führt den belgischen Privatermittler Luuk de Winter im Jahre 1825 nach Weimar. Der Täter scheint hierher geflohen zu sein. Tatsächlich geschehen wenig später weitere Morde, welche den Verdacht erhärten. Gemeinsam mit dem Kriminalbeamten Hans Kreuzer jagt Luuk de Winter „Die Bestie von Weimar“, doch seine unkonventionellen Untersuchungs- und Ermittlungsmethoden stoßen bei den Bürgern von Weimar auf Entsetzen und Empörung. Luuk de Winter und Hans Kreuzer brauchen dringend einen Verbündeten: Den finden sie im Dichter und Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe. Michael Buttler erzählt seine Geschichte aus der Perspektive mehrerer Einzelpersonen, die direkt oder indirekt mit den Mordfällen in Zusammenhang stehen. Dabei begleitet er sie in entscheidenden Momenten ein Stück ihres Weges, ohne dabei die Rolle des Erzählers an sie abzugeben. Wir, Leser, erfahren die Ereignisse aus erster Hand, indem wir von Ort zu Ort springen und auf diese Weise anwesend sind, wenn etwas passiert. Eine stille Faszination geht von den Berichten aus. Durch ein gekonntes Wechselspiel aus schönen und dramatischen Gegebenheiten hält Michael Buttler stets eine unterschwellige Spannung aufrecht, wodurch Seite um Seite wie von allein dahinfliegt, ohne einem dabei gänzlich den Atem zu rauben. Auch findet Michael Buttler einen goldenen Mittelweg, grausige Szenen so zu formulieren, dass sie realitätsnah wirken, ohne zu schockieren oder Ekel zu provozieren. Mag die Auflösung des Falls schließlich durch seine Einfachheit zunächst erschrecken, besticht der Umgang damit umso mehr. Gerade das letzte Viertel, in dem bereits klar ist, wer hinter den Verbrechen steckt, weiß gut zu unterhalten. „Die Bestie von Weimar“ ist der dritte Teil einer Roman-Trilogie um Luuk de Winter (das Buch lässt sich allerdings auch unabhängig von den anderen Folgen ohne Probleme lesen und verstehen). Michael Buttler Die Bestie von Weimar Historischer Roman/ Krimi/ Horror Ca. 280 Seiten, Hardcover Verlag Saphir im Stahl ISBN 978-3-943948-01-1 15,95 Euro Luuk de Winter-Reihe (Verlag Saphir im Stahl): 1. Teil „Das Geheimnis der Ronneburg“ (Jörg Olbrich) 2. Teil „Der Mannwolf von Königsberg“ (Hannah Steenbock, Timo Bader) 3. Teil „Die Bestie von Weimar“ (Michael Buttler) Rezensent: Jörg Herbig

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks