Michael Byrnes Relictum

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Relictum“ von Michael Byrnes

Eine Söldnergruppe stürmt den Felsendom in Jerusalem und raubt aus einer verborgenen Grabkammer eine antike Reliquie: ein Ossarium, das die Gebeine eines unbekannten Toten enthält.Auftraggeber ist der römische Kardinal Santinelli, dem ein geheimnisumwittertes Manuskript aus dem ersten Jahrhundert in die Hände gespielt wurde. Dort finden sich Hinweise darauf, dass diese Grabkiste die sterblichen Überreste Jesu Christi enthalten Könnte. Und Santelli will mit allen Mittel verhindern, dass die heilige Lehre von der Auferstehung Christi widerlegt wird...

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein unterhaltsames Hörbuch

    Relictum
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    18. April 2014 um 21:23

    Jerusalem: Aus einer bisher verborgenen Grabkammer wird eine Steinkiste mit Gebeinen gestohlen, die im Vatikan wieder auftaucht. Die Wissenschaftlerin Charlotte Hennesey wird beauftragt, den Steinsarg bzw. dessen Inhalt zu untersuchen. Sind es wirklich die Gebeine Jesu, die man gefunden hat? Mein Eindruck: Ich mag Vatikanthriller. Die Thematik interessiert mich, und daher war ich gespannt auf dieses Hörbuch. Ich wurde von der Geschichte nicht enttäuscht. Sie ist sehr spannend erzählt, nachvollziehbar und geheimnisvoll. Die Stimme von Johannes Steck passt sehr gut zur Geschichte; ich habe ihm gerne gelauscht. Allerdings glaube ich, dass mir das Buch noch ein wenig besser gefallen könnte.

    Mehr