Michael Cadnum

 3.1 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Spurlos, Unsichtbarer Fall und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michael Cadnum

Sortieren:
Buchformat:
Totenlicht

Totenlicht

 (1)
Erschienen am 01.03.1998
Spurlos

Spurlos

 (4)
Der Werwolf von Sankt Peter

Der Werwolf von Sankt Peter

 (2)
Erschienen am 01.09.1993
Raven of the Waves

Raven of the Waves

 (1)
Erschienen am 01.10.2004

Neue Rezensionen zu Michael Cadnum

Neu
fantasyfroschs avatar

Rezension zu "Raven of the Waves" von Michael Cadnum

Wikinger für Jugendliche
fantasyfroschvor 5 Jahren

Historische Romane sind mittlerweile hoch im Trend und es gibt derer mittlerweile viele - auch welche, die sich mit dem Thema Wikinger, Mittelalter und England beschäftigen.

Ich hatte daher nicht so viel erwartet, als ich mir dieses Jugendbuch bestellte, ich erwartete eher etwas Plattes, Einfaches, mit einfacher Moral für junge Erwachsene.

Ich wurde aber in vielerlei Hinsicht positiv überrascht. Zunächst einmal ist da die Darstellung der vielen Charaktere in diesem Buch - einzelen Personen werden treffend, stimmig und genau skizziert, keine Platitüden und auch keine Schwarz-Weiß-Malerei.

Die Geschichte selbst started liebevoll und sorgsam, ähnlich wie in Nancy Farmers "Drachenmeer". Norwegische Wikinger fahren nach England, um zu plündern. Ich hatte schon befürchtet, dass das ganze aufgrund der Zielgruppe verharmlosend dargestellt würde, doch ganz im Gegenteil - nach einiger Zeit wird der Überfall auf ein englisches Dorf sehr drastisch und ohne Beschönigung beschrieben - für Jugendliche fast ein wenig zu deutlich.

Auch die Hauptpersonen, ein junger Norweger und ein junger Engländer, sind keinesfalls nur einfach "gut", sondern haben ihre persönlichen Konflikte, denen sie sich stellen müssen.

Zu guter Letzt ist noch positiv anzumerken: offensichtlich hat sich der Autor auch mit den Sitten, Gepflogenheiten und der Sprache dieser Zeit auseinandergesetzt und so gelingt es ihm ein komplexes Bild einer spannenden Epoche zu entwerfen. Cadnum ist daher auch für Erwachsene absolut zu empfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen
fantasyfroschs avatar

Rezension zu "Mein Feind im Dunkel des Waldes" von Michael Cadnum

Jugendbuch mit Niveau
fantasyfroschvor 5 Jahren

Michael Cadnum ist ein außergewöhnlicher Autor. Die Handlung orientiert sich bei diesem Werk grob um die Geschichte um Robin Hood, allerdings sind viele Elemente der bekannten Geschichte nicht aufgeführt und der Text hat somit nur wenig Ähnlichkeiten mit anderen Erzählungen zu diesem Thema.

In diesem Werk wird die Geschichte auch eher aus der Sicht des Sherrifs von Nottingham beschrieben, hier zumeist Goeffrey genannt. Der Sherrif ist einem nicht unsympathisch, er ist gefangen zwischen seinen administratorischen Aufgaben, die zuweilen auch brutales Vorgehen erfordern, seiner unzügelbaren Lust auf Frauen und seiner allgemeinen Verzweiflung am nicht zu bewältigendem Leben.

Langsam, skizzenhaft beschreibt Cadnum das Leben von Goeffrey, zunächst wirkt das fast träge und langweilig. Aber die Details ewrden vom Autor sehr genau skizziert und wer genau hinschaut, sieht auch viele Metaphern für das Gefühlsleben der Protagonisten.

Wie bei Cadnums "Raven of the Waves" (z.Z. noch nicht auf deutsch erhältlich) geht es auch in diesem Buch darum, was passiert, wenn zwei Feinde feststellen, dass sie einander sympathisch sind. Die Spannung, die aus den äußerlichen Konflikten der beiden, also dem Sheriff und Robin Hood, erwächst, ist meisterhaft beschrieben, wie überhaupt die Darstellung der vielen Charaktere eine absolute Stärke des Autors ist.

Man liest das Buch wegen der Typenbeschreibung, nicht so sehr wegen der Handlung, die nichtdestoweniger mitreißend ist für den, der geduldig ist.

Die drastische Beschreibung der harten Welt des Mittelalters paart sich mit einer Darstellung tiefster menschlichen Verzweilfung, die immer noch aktuell ist, und ergibt insgesamt ein Meisterewrk, das nur schwerlich als Jugendbuch außreichend kategorisiert ist.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks