Michael Chabon Werewolves in Their Youth

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Werewolves in Their Youth“ von Michael Chabon

Kurzgeschichten eines begnadeten Erzählers. Ein wenig schmerzlich mit ein klein wenig Hoffnung.

— Heldentenor
Heldentenor
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne, ein wenig schmerzliche Kurzgeschichten.

    Werewolves in Their Youth
    Heldentenor

    Heldentenor

    27. November 2016 um 11:56

    Chabon ist ein in Deutschland wahrscheinlich eher unbekannter Romanschriftsteller. Ich halte ihn aktuell für einen der besten Geschichtenerzähler. Sehr gern auch mit Anklängen ins Fantastische. In diesem Buch nun ein paar Kurzgeschichten von ihm. Sehr verschiedene Konstellationen. Zwei Schüler, Außenseiter, die sich vor den Problemen ihrer Erziehungsberechtigten in eine Fantasiewelt flüchten. Ein Ehepaar, das die gescheiterte Ehe mit der Suche nach einer Immobilie überdeckt und auf einen Makler trifft, der eine eigene Beziehung zu dem besichtigten Haus hat. Eine Frau, die nach Jahren des vergeblichen Kinderwunsches von einem Vergewaltiger schwanger wird. Ein Footballer vor dem Ende seiner Karriere Usw. Die meisten Protagonisten sind psychisch angeschlagen, hadern mit ihrem Leben und sehen sich in einer Sackgasse. Das erscheint alles bedrückend und ist manchmal nicht einfach zu lesen. Der Autor steuert mit einem Quentchen Hoffnung gegen. Mit ein wenig Zuneigung gegenüber den Protagonisten. In den Geschichten zeigt sich Chabon als genauer, nicht verurteilender Beobachter. Geistreich und mitfühlend. Eine ernsthafte Lektüre mit ein paar durchaus humorvollen Szenen. Eine Empfehlung wert.. Nur die letzte Geschichte fällt völlig aus dem Rahmen. Chabon schlüpft in die Rolle des August van Zorn, eine Figur aus seinem tragikomischen Roman Die Wonder Boys. Van Zorn schreibt Groschenromane, Gruselgeschichten. Für Leser, die den Roman kennen, amüsant. Für die anderen etwas merkwürdig.

    Mehr
    • 6