Michael Cho

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Cho

Shoplifter

Shoplifter

 (2)
Erschienen am 07.05.2015

Neue Rezensionen zu Michael Cho

Neu
Annius avatar

Rezension zu "[ Shoplifter Cho, Michael ( Author ) ] { Hardcover } 2014" von Michael Cho

Zwischen Ideal und Realität
Anniuvor 3 Jahren

Klappentext

“Corrina Park used to have big plans.

Studying English literature in college, she imagined writing a successful novel and leading the idealized life of an author. But she’s been working at the same advertising agency for the past five years and the only thing she’s written is… copy. Corrina knows there must be more to life, but and she faces the same question as does everyone in her generation: how to find it?”

Meine Meinung

Eine Graphic Novel über die schwierige Jobsituation von Literaturwissenschaftlern, da fühle ich mich doch direkt persönlich angesprochen. “Shoplifter” handelt von der jungen Uniabsolventin Corrina Park. Nach einem Studium der englischen Literaturwissenschaft arbeitet sie in einer Werbeagentur und kann sich nur schwer mit der Tatsache abfinden, Dinge an den Mann bringen zu müssen, hinter denen sie in keinster Weise steht. Die tatsächliche berufliche Realität vieler junger Geisteswissenschaftler, die ihre Studienwahl meist vor allem aus Liebe zum Fach treffen und noch voller Ideale sind, entspricht oft nicht der ursprünglichen Wunschvorstellung. Das ist eine Tatsache, der auch ich entgegenblicke. Daher konnte ich mich auch nur zu gut in Corrinas Situation hineinversetzen. Michael Cho gelingt es dabei wirklich gut, genau diese Gratwanderung zwischen Existenz und Ideal herauszuarbeiten. Corrina ist nicht unbedingt ein uneingeschränkter Sympathieträger, aber sie ist sehr real und menschlich, ihre Gedanken und Probleme berühren und betreffen viele junge Menschen. Das macht sie lebendig und nahbar.

Da es sich hier um eine Graphic Novel handelt, sei auch noch der Zeichenstil besonders hervorgehoben. Alle Panels sind in den Farben Pink und Schwarz gestaltet, ein seltener Farbkontrast in Graphic Novels, wie ich finde. Die Figurengestaltung ist sehr einfach gehalten, so bleibt großes Identifikationspotenzial erhalten. Der Hintergrund ist hingegen oft sehr detailreich gezeichnet. Alles in allem wird sowohl durch wörtliche Rede / Gedanken als auch durch die künstlerische Gestaltung die Orientierungslosigkeit und Einsamkeit der Protagonistin ausgedrückt. Der starke farbliche Kontrast unterstützt dies und erzeugt zusätlich eine beklemmende Atmosphäre, die Corrinas prekärer Situation entspricht.

Ein kurzes, aber eindrucksvolles Lesevergnügen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Michael Cho?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks