Michael Connelly

 4 Sterne bei 1.155 Bewertungen
Autor von Der Poet, Die Rückkehr des Poeten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Michael Connelly (©2007 Larry D. Moore)

Lebenslauf von Michael Connelly

Er folgt seinem Vorbild und wird Bestseller-Autor: Michael Conelly wollte Schriftsteller werden, seitdem er die Bücher von Raymond Chandler gelesen hatte. Er studierte Journalismus und Creative Writing. Nach seinem Studium arbeitete er einige Zeit lang bei verschiedenen Zeitungen in Florida und schrieb über Verbrechen. Gemeinsam mit zwei Kollegen arbeitete er mehrere Monate an einem Artikel über die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes, der für den Pulitzer-Preis nominiert wurde. Mit dieser Story gehörte er zu den Topjournalisten des Landes und bekam eine Stelle bei der Los Angeles Times, in der Stadt, in der auch sein Vorbild Raymond Chandler lebt. Schon drei Jahre später begann er, seinen ersten Roman zu schreiben. Michael Connelly lebt und arbeitet heute in Florida. Bereits für seinen Debütroman »Schwarzes Echo« wurde er mit dem renommierten Edgar Award ausgezeichnet. Zahlreiche Preise und Ehrungen folgten. Neben den Romanen um Detective Harry Bosch wurde er vor allem durch seine Bestseller »Der Poet«, »Das zweite Herz« (verfilmt von und mit Clint Eastwood), »Schwarze Engel«, »Dunkler als die Nacht« und »Die Rückkehr des Poeten« bekannt.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Frau im Beton (ISBN: 9783311155133)

Die Frau im Beton

 (39)
Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Kampa Verlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Harry Bosch".
Cover des Buches Der letzte Coyote (ISBN: 9783311702740)

Der letzte Coyote

 (24)
Erscheint am 26.08.2021 als E-Book bei Kampa Verlag. Es ist der 4. Band der Reihe "Harry Bosch".
Cover des Buches Das Comeback (ISBN: 9783311155157)

Das Comeback

Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Kampa Verlag.
Cover des Buches Schwarzes Eis (ISBN: 9783311155126)

Schwarzes Eis

Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Kampa Verlag.

Alle Bücher von Michael Connelly

Cover des Buches P. S. Ich töte dich (ISBN: 9783426508572)

P. S. Ich töte dich

 (303)
Erschienen am 06.01.2012
Cover des Buches Der Poet (ISBN: 9783453431782)

Der Poet

 (107)
Erschienen am 10.02.2009
Cover des Buches Die Rückkehr des Poeten (ISBN: 9783453432154)

Die Rückkehr des Poeten

 (69)
Erschienen am 06.11.2006
Cover des Buches Kein Engel so rein (ISBN: 9783453722354)

Kein Engel so rein

 (52)
Erschienen am 16.12.2008
Cover des Buches Der Mandant (ISBN: 9783453433670)

Der Mandant

 (48)
Erschienen am 03.02.2009
Cover des Buches Dunkler als die Nacht (ISBN: 9783426425848)

Dunkler als die Nacht

 (46)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Die Frau im Beton (ISBN: 9783311155133)

Die Frau im Beton

 (39)
Erscheint am 26.08.2021
Cover des Buches Schwarzes Echo (ISBN: 9783426432303)

Schwarzes Echo

 (37)
Erschienen am 15.02.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michael Connelly

Cover des Buches Night Team (ISBN: 9783311125365)mapefues avatar

Rezension zu "Night Team" von Michael Connelly

Renée Ballard hat noch viel Potential und braucht den alten Bosch nicht.
mapefuevor 12 Tagen

2017 war der erste Ballard Krimi Late Show noch eine starke Einführung der neuen Heldin Detective Renée Ballard. Night Team 2018, im englischen Original Dark Sacred Night nur noch eine müde und enttäuschende Fortsetzung. The Night Fire (2019), die deutsche Übersetzung lässt auf sich warten.

Late Show war ganz auf die Hauptprotagonistin Renée Ballard zugeschnitten, ein taffes Persönchen mit hawaiianischen Wurzeln, die sich im männerdominierten Polizeiapparat und auf den nächtlichen Straßen von L.A. als Polizistin durchsetzte. Mit einem Weichei als Partner, der in Night Team abserviert wurde (er ist nach dem Tod seiner Frau beurlaubt!). Nachtrauern werde ich ihm nicht. Dafür tritt nun der alte Haudegen Harry Bosch auf den Plan, Renée und Harry raufen sich zusammen. Vielleicht täuscht mich der Eindruck, dass sich Connelly nicht getraut hat, Ballard allein die Kriminellenwelt zwischen Los Angeles und San Fernando aufzumischen zu lassen.

Night Team liest sich wie ein Potpourri an nächtlichen Abenteuern Ballards, da eine verweste Leiche finden, dort einen Kunsträuber festnehmen, ergänzt mit Entspannung am Strand, im Zelt mit Hündchen, surfen nicht vergessen und alter neuer Lover.

Es ist viel Beiwerk in diesem Polizeithriller, um auf gut 400 Seiten zu kommen und es werden die Persönlichkeiten der beiden Protagonisten im Detail aufgearbeitet.

Lange geht es sehr gemächlich dahin, wenn ich nur an die „Filzkarten“ denke und irgendwie ist mir der alte Narr nicht sonderlich sympathisch. Trotz allem baut Connelly routiniert auf den letzten Seiten ordentlich Spannung auf. Ich hätte mir mehr Raum für Ballard gewünscht. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Verlorene (ISBN: 9783963980428)Lennys avatar

Rezension zu "Die Verlorene" von Michael Connelly

Die Verlorene
Lennyvor 2 Monaten

Ein Auftrag für den Privatdetektiv der nicht ohne ist. Es geht um ein großes Erbe, um sehr viel Geld! War schön spannend! Gut gelesen, unbedingt hören!

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Night Team (ISBN: 9783311125365)Gulans avatar

Rezension zu "Night Team" von Michael Connelly

Teamwork.
Gulanvor 3 Monaten

Der Mann öffnete und schloss einen weiteren Schub. Ballard nutzte das Scheppern, um das Knarzen ihres Stuhls zu überdecken, als sie aufstand. […] Sie legte die Hand auf den Griff der Pistole und blieb drei Meter hinter dem Mann stehen.
„Was machen Sie da?“
Der Mann erstarrte. Dann nahm er langsam die Hände aus dem Schub, den er durchsucht hatte, und hielt sie so hoch, dass Ballard sie sehen konnte.
„So ist es gut“, sagte sie. „Und würden Sie mir jetzt vielleicht erklären, wer Sie sind und was Sie hier suchen?“
„Bosch der Name“, sagte der Mann. „Ich wollte mich mit jemand treffen.“ (Auszug S.19)


Den Mann, den Detective Renée Ballard bei Durchstöbern von Akten in ihrer Dienststelle überrascht, ist also kein geringerer als der legendäre Harry Bosch. Er ist inzwischen nicht mehr beim LAPD, sondern als Reserve-Officer beim San Fernando Police Department. Obwohl sich Bosch herausreden kann, forscht Ballard nach, in welchem Fall Bosch Nachforschungen anstellt. Dabei wird ihr Interesse an dem Fall ebenfalls geweckt.

Vor neun Jahren wurde die Leiche der 15jährigen Ausreißerin und Prostituierten Daisy Clayton in einem Müllcontainer gefunden, sexuell missbraucht, gefoltert und stranguliert. Die Leiche wurde anschließend ausgiebig mit Bleichmittel behandelt, so dass keine verwertbaren Spuren zu finden waren. Der Täter wurde nicht ermittelt, der Mordfall ist ein Cold Case. Bosch hat ein privates Interesse an dem Fall. Ballard bietet ihm an, den Fall gemeinsam und auch offiziell zu bearbeiten. Doch das muss neben ihrer eigentlichen Arbeit stattfinden, denn beide haben noch weitere Fälle zu bearbeiten. So ermittelt Ballard in einem Todesfall einer alleinstehenden Frau, der zunächst wie ein Mord aussieht. Bosch hingegen hat einen weiteren Cold Case, der aber ungleich brisanter ist. Vor vierzehn Jahren wurde ein ranghohes Gangmitglied hingerichtet, der Täter (auch mangels Interesse) nie gefasst. Nun treibt Bosch einen Zeugen auf, der ihm widerwillig wichtige Hinweise liefert. Doch damit tritt Bosch in ein Wespennest von sehr gefährlichen Gangstrukturen und begibt sich einmal mehr in eine brenzliche Situation.


In Bosch weckte das Hubschraubergeräusch am Himmel Hoffnung. Aber der Mann, der ihn bewachte, versetze es in Panik. Bosch hatte die ganze Nacht versucht, eine Beziehung zu ihm herzustellen. Er hatte ihm nach seinem Namen gefragt und gebeten, seine Fesseln zu lockern und ihn aus dem Käfig zu lassen, um seine verkrampfte Beine zu dehnen. Und er hatte ihn gefragt, ob er sich wirklich mit der Ermordung eines Cops belasten wollte. (Auszug S.311)


Nachdem im letzten Roman „Late Show“ Renée Ballard als neue Figur eingeführt wurde und ihre Vorgeschichte sowohl privat (traumatischer Tod des Vaters beim Surfen, Abkehr von ihrer Mutter) als auch beruflich (abgewiesene Dienstbeschwerde gegen ihren Vorgesetzten wegen sexueller Nötigung und Versetzung zur Nachtschicht) großen Raum in der Story einnahmen, ist dies diesmal eher ein wenig kleiner und dosierter gesetzt. Dafür ist Boschs Privatleben etwas stärker im Fokus, auch weil es einen direkten Fallbezug hat. Während einer verdeckten Ermittlung hatte Bosch Elizabeth Clayton kennengelernt, die Mutter der ermordeten Daisy. Elizabeth hat den Tod ihrer Tochter nie überwunden und war in die Drogenabhängigkeit und Obdachlosigkeit abgeglitten. Nach einem Entzug hatte Bosch ihr angeboten, bei ihm im Haus unterzukommen. Dies ist nun schon mehrere Monate her und seitdem versucht Bosch, den Tod Daisys aufzuklären, um für Elizabeth einen Abschluss zu finden.

Die Kombination von mehreren Serienfiguren eines Autors ist nichts Neues. Michael Connellyhat dies selbst schon vorgemacht, so hatten seine weiteren Figuren Michael Haller und Terry McCaleb schon gemeinsame Auftritte mit Bosch. Seine äußerst erfolgreiche Reihe um den Ermittler Hieronymus „Harry“ Bosch besteht nun schon seit 1992, in dieser Reihe wäre „Night Show“ der 21.Band mit Harry Bosch. Einen weiteren Roman mit Bosch und Ballard („The Night Fire“) hat Connelly bereits im Original veröffentlicht.

Die Kombination der beiden Figuren funktioniert wirklich gut. Trotz gewisser Eigenarten sind sich beide Ermittler schon ähnlich, beider Leben sind stark auf ihren Beruf ausgerichtet. Bosch verzögert sogar ärztliche Behandlungen, weil er die Dienstunfähigkeit fürchtet. Sowohl Bosch als auch Ballard sind akribisch, engagiert und mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit ausgestattet, dem sie manche Regeln unterordnen. In ihrer moralischen Integrität kommen sie dabei auch ein wenig unnahbar rüber und lassen es auch auf Konflikte ankommen.

Insgesamt ist „Night Team“ ist ein klassischer Polizeikrimi, der mehrere Ermittlungen begleitet, die Vorgänge bei der Polizei beleuchtet und die Polizisten bis in ihr Privateben folgt. Connelly macht dies zwar nicht überdingt spektakulär, aber enorm souverän in Figuren, Setting und Plotentwicklung. Einziger Wermutstropfen für mich war, dass er es erfahrenen Krimilesern zu einfach macht, auf den Täter im Mordfall Daisy Clayton zu kommen. Aber das lässt sich verschmerzen, „Night Team“ ist ein im besten Sinne routinierter Kriminalroman.

Kommentare: 2
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Auf meinem Blog gibt es anlässlich der Blogger Schenken Lesefreude Aktion zum Welttag des Buches The Black Echo von Michael Connelly zu gewinnen!

http://buch-fresserchen.blogspot.de/2014/04/blogger-schenken-lesefreude-2014.html

Teilnahme nur über meinen Blog, bitte nicht hier kommentrieren. ;)

Viel Glück!


0 BeiträgeVerlosung beendet
Weiß jemand, wie die Reihenfolge der Krimi Reihe um Jack McEvoy von Michael Connelly ist? Das würde mir echt weiterhelfen, danke schon einmal :-)
1 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Michael Connelly wurde am 21. Juli 1956 in Philadelphia (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Michael Connelly im Netz:

Community-Statistik

in 917 Bibliotheken

von 144 Lesern aktuell gelesen

von 26 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks