Michael Connelly Der Widersacher

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Widersacher“ von Michael Connelly

Detective Harry Bosch bekommt zwei Fälle auf den Tisch: Vor über zwanzig Jahren wurde eine Studentin vergewaltigt und umgebracht. Endlich können die DNA-Spuren von ihrer Leiche einem einschlägigen Sexualstraftäter zugeordnet werden. Doch der Mann war damals erst acht Jahre alt. Der zweite Fall hat sich gerade ereignet: Der zwielichtige Sohn eines einflussreichen Stadtrates von Los Angeles ist auf mysteriöse Weise aus dem siebten Stock eines Luxushotels gestürzt. Selbstmord – oder Mord?

Polizeiarbeit minutiös beschrieben. Das soll erst mal jemand besser machen!

— mercurial_mind

Stöbern in Krimi & Thriller

Schwesterherz

An manchen Stellen etwas zu klischeehaft und zu unrealistisch. Insgesamt aber spannend und undurchsichtig bis zum Schluss!

Lucciola

Die Brut - Die Zeit läuft

Spannende Fortsetzung, die mich ungeduldig auf das große Finale warten lässt

Ani

Dunkel Land

Unterhaltsamer Krimi, der mir gut gefallen hat, obwohl Beschreibung und Titel einen härteren Krimi suggerierten.

Bibliomarie

Giftflut

Rasanter Thriller, hohes Tempo, verknappter Stil, aktuelle Themen, überzeugend!

Gulan

The Ending

Das Buch liest sich nicht schlecht, obwohl ich es nicht außergewöhnlich spannend und gruselig finde. Originell ist es auf jeden Fall.

Greedyreader

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Der literarische Schreibstil begeisterte mich. Komplex, politisch, gesellschaftskritisch, aber sehr schlüssig!

catly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Harry Bosch mal wieder in Bestform

    Der Widersacher

    mercurial_mind

    27. May 2015 um 21:44

    In diesem Roman nimmt sich Harry Bosch zweier Fälle an, die sein detektivisches Können genauso fordern wie seine Geduld als Mensch. Ein zwanzig Jahre zurückliegender Mord ist eben nicht so einfach zu lösen, und wenn dann noch ein Unglück passiert, das in politische Reihen hineinreicht, wird es für die Polizei zusätzlich schwierig. Michael Connelly hat ein unglaubliches Talent, gut konstruierte Krimis zu schreiben und die Polizeiarbeit minutiös darzustellen. Er schreibt nicht unbedingt megaspannend, dafür aber ohne überflüssiges Drumherum und immer auf größtmögliche Authentizität bedacht. Die Figuren sind lebendig und sympathisch, man ist aufrichtig an ihrem Schicksal interessiert. Und auch die Übeltäter kommen als das 'rüber, was sie letztendlich sind: Menschen. Menschen mit Problemen, mit Fehlern, mit persönlichen Herausforderungen, an denen sie gescheitert sind. Michael Connelly vereint eine extrem gute Beobachtungsgabe mit dem Talent, das Beobachtete in treffenden Worten wiederzugeben. Wer Harry Bosch kennt und mag, wird von diesem Buch begeistert sein. Wer in die Harry-Bosch-Reihe einsteigen möchte, kann das durchaus mit diesem Roman tun. "Der Widersacher" ist in sich abgeschlossen und man braucht keine Vorkenntnisse aus anderen Bosch-Geschichten. Alles, was man wissen muss, wird en passant erklärt. Lesegenuss pur.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Der Widersacher von Michael Connelly

    Der Widersacher

    chrolle

    via eBook 'Der Widersacher'

    wie immer bei connoly spannend.besonders gefällt mir sein schreibstiel .es wird nie langweilig zu lesen.darum habe ich alle seine Büchner .

    • 2
  • Zwei Fälle für Harry Bosch

    Der Widersacher

    Natalie77

    14. February 2014 um 08:45

    Inhalt: Harry Bosch bekommt einen neuen ungeklärten Fall, der 20 Jahre her ist. Die Besonderheit: Die DNA weist auf einen Täter hin bei dem es sehr unwahrscheinlich ist, das er es war. Hat das LAPD oder das Labor einen Fehler gemacht? Zusätzlich wird Bosch angefordert von Irving, dem Stadtrat. Sein Sohn wurde tot vor einem Hotel gefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin, nur Irving als Vater will es nicht wahr haben. Was ist wirklich passiert? Meine Meinung: Der Widersacher ist nun bereits der 17. Fall von Harry Bosch und wieder könnte dieses Buch auch für sich alleine gelesen werden. Doch für mich ist es schon der zweite Fall und ich hoffe das noch viele Folgen werden. Mir ist der harter Kerl mit weichem Herz ans selbige gewachsen. Es ist schön zu lesen wie gefühlvoll er mit seiner Tochter umgeht wie er sich sorgt und doch wie resolut er seine Fälle verfolgt. Ein Mann mit Prinzipien der mich für sich eingenommen hat. So auch wieder in dem Buch in dem er mit Partner Chu zusammen arbeitet....oder arbeiten sollte. Bosch ist ein Alleingänger und das merkt man hier doch recht stark. Er kann keine Kontrolle abgeben, Chu als sein Partner ist dann doch eher ein Handlanger. Die Fälle sind sehr interessant. Zum Einen der Fall des verschwundenen Mädchens, er könnte gelöst sein, wenn da nicht die DNA wäre die zu jemanden gehört der nur schwer der Täter sein kann. Die Ermittlungen werden aber ein wenig in den Hintergrund gerückt durch den vermeintlichen Selbstmord des Sohnes vom Stadtrat. Trotz das dieser Bosch nicht mag will er genau ihn zur Auflösung. Warum ist erstmal nicht ersichtlich. Auch dieser Fall scheint klar zu sein und doch findet Connelly Wege den Leser total zu verwirren. Man folgt Bosch und merkt da kann mehr hinter stecken und am Ende wird man komplett überrascht. Den Folgeband zu rezensieren ist immer recht schwer. Vieles wurde vorher schon geschrieben und auch hier ist es nicht anders. Besonders ist es in sofern das ein Ende hier kein Ende ist. Ich hatte noch einige Seiten nachdem alles aufgeklärt war. Doch muss ich da sagen das dieses sagen wir mal erweitertes Ende recht vorhersehbar war. Natürlich begleitet man Harry Bosch auch privat. Nicht zu viel, genauso viel wie nötig und wie es nicht störte. Es gibt immer wieder Szenen mit seiner Tochter bei der ich mir vorstellen könnte das sie irgendwann Bosch ablöst oder mit ihm ermittelt. Ich würde mir wünschen das es noch ein paar Fälle von Connelly mit Bosch gibt. Der Spaß am Lesen ist hier durch viele Faktoren vorhanden. In erster Linie Spannung die sich hier sehr gut oben hält. Es gab nur wenige Stellen wo ich gedacht habe das es nun ein wenig schneller voran gehen könnte. Etwas gespickt mit ein wenig Privatleben und Witz, es gab immer wieder Dialoge die mich schmunzeln ließen. Diesen trockenen Humor von Bosch ist genau mein Ding. Und Gefühl, egal ob positive Gefühle wie auch negative Gefühle. Als Leser konnte ich gut nachempfinden was Bosch gefühlt hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks