Michael Connelly Dunkler als die Nacht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkler als die Nacht“ von Michael Connelly

Als einer der vorzüglichsten amerikanischen Krimiautoren ist der ehemalige Polizeireporter Michael Connelly natürlich zum virtuosen Umgang mit seinem Stoff in der Lage. Darüber hinaus aber vermag er seiner Handlung eine ungewöhnliche Sogwirkung zu verleihen, die den Leser aus der Rolle des distanzierten Betrachters zur unmittelbaren Anteilnahme zwingt. Connelly gelingt ein nervenaufreibender Spannungsaufbau durch die Verknüpfung scheinbar zusammenhangloser Handlungsstränge, die Konfrontation zweier starker Heldenfiguren und die Verbindung eines monströsen Verbrechens mit dem Hauptwerk des niederländischen Renaissancemalers Hieronymus Bosch.§Harry Bosch ist erfolgreicher Ermittler des Los Angeles Police Department und steht als ermittelnder Beamter im Aufsehen erregenden Mordprozess gegen den Filmregisseur David Storey auf der Seite der Anklage. Storey soll eine Mitarbeiterin in seinem Haus erdrosselt und die Tote dann in ihre Wohnung zurückgebracht haben. Der Angeklagte legt eine Arroganz und Selbstsicherheit an den Tag, die Bosch aufbringt. Sein einziges Ziel kann nur Storeys Verurteilung sein.§Terry McCaleb arbeitete als so genannter Profiler im Dienste des FBI. Seine Aufgabe war es, aufgrund von Tatumständen und Tatorten Täterprofile zu entwerfen, die den Fahndern die Aufklärung von Gewaltverbrechen erleichtern können. Nach einer Herztransplantation musste McCaleb seine überaus erfolgreiche Tätigkeit beenden. Als er in einem verfahrenen Mordfall inoffiziell um Hilfe gebeten wird, wird ihm klar, dass er sich nie wirklich der Faszination des alten Jobs entziehen konnte. Wie ein "trockener" Alkoholiker nach dem ersten neuerlichen Schluck verfällt McCaleb seiner Arbeit wieder mit Haut und Haaren. Zu seiner Überraschung erkennt er nach den ersten Nachforschungen, dass das Verbrechen nach einem Gemälde von Hieronymus Bosch inszeniert zu sein scheint. Und zu seinem Entsetzen entwirft er ein Täterprofil, das nicht nur des Namens wegen auf einen alten Bekannten zu deuten scheint: auf Harry Bosch.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen