Michael Connelly Im Schatten des Mondes

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(10)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten des Mondes“ von Michael Connelly

Die Meisterdiebin Cassie Black verlor in einer einzigen Nacht alles, was ihr lieb war. Sie hat für ihre Taten gebüßt und ein neues Leben begonnen. Jetzt steht sie vor der wichtigsten Entscheidung ihres noch jungen Lebens: Soll sie ein zweites Mal den großen Coup wagen und noch einmal an den Tatort zurückkehren, an dem ihr Unglück begann?

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Wieder ein sehr guter Fitzek. Spannend und undurchschaubar bis zum Schluß.

sandrar44

Untiefen

Ich hätte mir von diesem Buch mehr erhofft.

Lovely_Lila

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Solider Krimi mit melancholischem Touch

eleisou

Origin

Schockierende Faszination, welche zum Nachdenken anregt

JenWi90

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Klassischer Kriminalfall vor malerischer Kulisse.

Doreen_Klaus

Die Attentäterin

Top! Wieder ein klasse Silva, sehr nah an der Ralität. Der Schreibstil faszinier, man kann das Buch nicht mehr weglegen

wildflower369

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Schatten des Mondes" von Michael Connelly

    Im Schatten des Mondes

    moni_angekommen

    31. March 2010 um 11:24

    Verglichen mit den anderen Connelly Romanen, die ich gelesen habe und wirklich klasse fand- war mir dieser hier ein wenig zu seicht. Die Figuren waren sehr stereotyp und die Story vorhersehbar. Trotzdem sehr kurzweilig, ein Buch für zwischendurch- sehr nette "Urlaubskost". Aber von einem wirklich guten Buch erwarte ich etwas mehr Tiefe und Spannung.

  • Rezension zu "Im Schatten des Mondes" von Michael Connelly

    Im Schatten des Mondes

    BTOYA

    21. March 2009 um 06:58

    In einer Nacht geht der Meisterdiebin Carrie Black alles verloren, was ihr lieb ist. Als sie nach Jahren endlich wieder frei und voller Lebensmut ist, droht ihr erneut der Verlust ihres ganzen Lebensinhaltes. Um so schnell wie möglich zu Geld zu kommen, tut sie wieder das, was sie in der Vergangenheit am besten konnte: einen erfolgreichen Spieler in Las Vegas ausrauben. Alles läuft glatt, bis sie die Brieftasche ihres Opfers öffnet... Zum Autor: Michael Connelly (* 21. Juli 1956 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Während seiner Schulzeit entdeckte er die Romane Raymond Chandlers und beschloss, seinen Lebensunterhalt ebenfalls mit Schreiben zu verdienen. Connelly studierte an der University of Florida Journalismus und Kreatives Schreiben. Ab 1980 arbeitete er zunächst als Journalist bei verschiedenen Zeitungen in Florida, wo er sich vor allem auf Kriminalreportagen spezialisierte. 1986 führte er und zwei weitere Reporter eine Serie von Interviews mit Überlebenden eines Flugzeugabsturzes in Fort Lauderdale, die ihn auf die Nominierungsliste für den Pulitzerpreis brachte. Dies verschaffte ihm einen Job als Polizeireporter für die angesehene Los Angeles Times. Connelly war somit in der Heimat von Chandlers Privatdetektiv Philip Marlowe angekommen. Drei Jahre später schrieb Connelly den ersten Roman um den Polizeibeamten „Hieronymus Bosch“, genannt „Harry“. Der Name des Helden war Programm. Harry Bosch ist ein von einer Mission getriebener Moralist, der seine Vorstellung von Ordnung in eine chaotische Welt zu bringen versucht, die den Bildern des gleichnamigen mittelalterlichen Malers ähnelt. Der erste Roman The Black Echo (dt. Schwarzes Echo) erschien 1992 und wurde mit dem Edgar Award für den besten Erstlingsroman von den Mystery Writers of America ausgezeichnet. Seither veröffentlichte Connelly zahlreiche Romane, die meisten mit Harry Bosch als Helden, sowie mehrere Kurzgeschichten. Er hat alle wesentlichen internationalen Auszeichnungen des Krimi-Genres gewonnen. Heute zählt Connelly zu den erfolgreichsten Autoren der USA, gilt als einer der führenden Repräsentanten des Kriminalromans und war von 2003 bis 2004 Präsident der Organisation Mystery Writers of America. 2002 verfilmte Clint Eastwood mit Blood Work den gleichnamigen Roman, einen Krimi ohne Connellys bevorzugten Helden Harry Bosch. 2000 produzierte Connelly eine TV-Serie über Computerkriminalität: Level 9. Michael Connelly lebt mit seiner Familie in Florida. Mehr unter: http://www.michaelconnelly.com http://www.powells.com/authors/connelly.html

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks