Michael Connelly Scharfschuss

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scharfschuss“ von Michael Connelly

Der neue, packende Thriller um den legendären Ermittler Harry Bosch von Bestsellerautor Michael Connelly, dem erfolgreichsten Thrillerautor der USA. In seinem 19. Fall ermittelt Harry Bosch zusammen mit seiner neuen Partnerin Lucia Soto vom Los Angeles Police Department in einem rätselhaften Mordfall, der weit in die Vergangenheit zurückreicht. Vor zehn Jahren wurde der mexikanische Mariachi-Musikers Orlando Mercer bei einem Live-Auftritt von einer angeblich verirrten Kugel schwer verletzt. Doch Harry Bosch glaubt nicht an diese offizielle Version. Wem galt die Kugel, die schließlich zu Mercers Tod führte, in Wirklichkeit? Und wer war der Schütze? Eine aufregende Spurensuche vor der Kulisse der US-Metropole Los Angeles nimmt ihren Lauf. "Best All-Around Hard-Boiled Detective" Stephen King über Harry Bosch

Schöne Fortsetzung einer tollen Reihe

— Settembrini
Settembrini

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr ruhiger Krimi denn Thriller

    Scharfschuss
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    26. January 2017 um 10:31

    Mehr ruhiger Krimi denn Thriller„In den letzten Zügen“ liegt, so scheint es, die Zeit des Ermittlers Harry Bosch bei der Abteilung „Offen-ungelöst“ des LAPD. Noch ein knappes Jahr bis zum Ende seines Dienstes, noch einige Fälle auf dem Schreibtisch. Und die Anleitung eines „Greenhorns“, Lucia Salto, die sich nicht nur anschickt, rasant aus dem Stand heraus Karriere zu machen, sondern auch Bosch das ein oder andere Mal mit ihrer Kompetenz trotz ihrer noch jungen Jahre überrascht.Bis er feststellt, dass Santo ein ganz eigenes Interesse an den alten, „kalten“ Fällen hat und sich vor die Entscheidung gestellt sieht, dies zu unterbinden oder zu unterstützen.Was nicht leicht für den erfahrenen Ermittler ist, zudem die beiden sich plötzlich einem „heiß“ gewordenen Fall aus der Vergangenheit gegenübersehen.Ein Mariachi wurde vor 10 Jahren angeschossen, überlebte gelähmt und ist nun gestorben. Nun kann die Kugel ermittlungstechnisch verwendet werden, die bis zum Schluss im Rückgrat des Gitarristen steckte und erstaunliches fördern die neu aufgenommenen Untersuchungen zu Tage.Bis in die Kreise der hohen Politik scheinen die Motive dieses damals so unmotiviert wirkenden Anschlags zu reichen, in Bereiche, in denen Bosch und Salto überaus vorsichtig agieren sollten, wollen sie nicht selbst ins Fadenkreuz der Hintermänner rücken.Da ist es keineswegs erleichternd, das eine der Gangs in Los Angeles auf Salto nicht sonderlich gut zu sprechen ist und auch von dieser Seite, auf offener Straße, Gefahr droht.Weit verzweigt ist das Netz der Ermittlungen, allmählich erst kommt Struktur in den Fall und langsam, aber sicher steigert sich damit auch die Spannung, die gerade in der ersten Hälfte des neuen Romans von Michal Connelly doch sehr zu wünschen übriglässt.Ein Anfang, in dem der Leser seitenweise mit Harry Bosch in alten Akten liest, in der auch überraschende Wendungen (wo Bosch seine neue Partnerin im Archiv überrascht und warum diese dort herum sucht) kaum emotionales Interesse hervorrufen, ebenso, wie die „Familiengeschichte“ Bosch´s und seine Begegnungen mit seiner bei ihm lebenden Tochter doch eher unmotiviert im Ablauf der Ereignisse stehen.Doch im letzten Drittel des Romans nehmen die Ereignisse dann doch Fahrt auf, manches vorher überflüssig Wirkende passt sich ein in das Gesamtbild und so verbleibt ein versöhnliches Ende der Lektüre.Dennoch sollte dem Leser im Vorfeld deutlich sein, dass Connelly sich weiterhin in seiner Bosch-Reihe treu bleibt und sein Markenzeichen, die Akribische Darstellung der Recherche, sogar noch ein Stück weiter ausbaut, als es in den vorhergehenden Romanen der Fall war.Kein Buch für Anhänger von Tempo, Action und Spannung, dennoch aber solide Unterhaltung, die den Lesern, die eine ruhige und reale Darstellungsform polizeilicher Ermittlungsarbeiten zu schätzen wissen, deutlich entgegenkommt.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Scharfschuss von Michael Connelly

    Scharfschuss
    Thomas Kern

    Thomas Kern

    26. November 2016 um 23:42 via eBook 'Scharfschuss'

    Ein Roman von Michel Connelly mit Harry Bosch,da braucht man nicht viel sagen, das ist eine gute Story, Spannung und interessante Entwicklungen.Wie immer spielt auch die politische Dimension rein, und es gefällt mir sehr gut, wie dann immer wieder klar wird, dass der eine oder andere Täter mangels Beweisen nicht zur Verantwortung gezogen werden kann. Ein sehr schönes Buch, wohl nicht das Beste mit Harry Bosch, aber da liegt die Messlatte auch sehr hoch.

    Mehr