Michael Cordy Der Kult

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kult“ von Michael Cordy

Sie kennt die Farbe des Todes Eine junge Frau befreit mehrere Personen aus einem brennenden Haus. Doch der namenlosen Heldin fehlt jede Erinnerung an ihr früheres Leben. Dafür besitzt sie die Gabe der Synästhesie und ist in der Lage, die Farbe der Aura zu erkennen, die jeden Menschen umgibt. Eine seltene Fähigkeit, für die sich nicht nur ein psychopathischer Killer, sondern auch der charismatische Anführer eines rätselhaften Kults brennend interessieren. Gemeinsam mit dem Psychiater Dr. Nathan Fox, zu dem sie eine tiefe Zuneigung entwickelt, macht sich die Unbekannte auf die Suche nach ihrer Vergangenheit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kult" von Michael Cordy

    Der Kult
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    23. June 2012 um 00:02

    In Portland, Oregon, greift eine junge Frau zur Axt, schlägt die Tür ein und rettet so mehrere Frauen vor dem Flammentod. Eine Heldin, die das Gedächtnis verloren hat nicht einmal mehr ihren eigenen Namen weiß. Weil sie fürchterliche Halluzinationen hat, soll der Psychiater Dr. Nathan Fox, der als Kind selbst ein Trauma erlitten hat, sie behandeln. Schnell merkt er, dass die vermeintlichen Wahnvorstellungen der jungen Frau, die wie alle Unbekannten den Namen Jane Doe erhält, eine reale Ursache haben. Jane hat die seltene Gabe der Synästhesie, und zwar, und das ist sehr außergewöhnlich, alle bekannten Arten auf einmal. Diese besondere Wahrnehmungsfähigkeit ist auch für die Aufklärung von Verbrechen nützlich: Jane kann begangene Gewalttaten spüren, sie kann anhand dieser Wahrnehmungen, der Farbe des Todes, nachvollziehen, was passiert ist. Als ein Serienkiller die Einwohner in Schrecken versetzt, scheint es eine Verbindung zwischen ihm und Jane Doe zu geben. Und dann taucht plötzlich ein manipulativer Anführer eines Kultes auf, der Jane mit in das abgeschlossene Anwesen des Kultes nimmt. Dr. Nathan Fox lässt das Geheimnis um Jane Doe keine Ruhe. Er spürt, dass sie in Gefahr ist und reist ihr nach, nicht ahnend, dass die Gefahr viel größer ist, als in seinen schlimmsten Befürchtungen. Denn der Anführer des Kults hat finstere Pläne. Ich habe diesen gut geschriebenen Thriller mit seiner ungewöhnlichen Geschichte förmlich verschlungen. Die vielen Wendungen der Geschichte sorgen für ein hohes Tempo. Der Wahn, der hinter solchen Kultgemeinschaften steht, ist außerordentlich präzise beschrieben. Die Synästhesie ist sehr eindringlich dargestellt, und das Ende lässt hoffen, dass es noch mehr Bücher mit diesem sympathischen Ermittlerpaar geben wird. Dieses Buch ist einfach sauspannend, hat ein furioses Finale und ist genau das Richtige für spannende Urlaubstage.

    Mehr