Michael Crichton

 3,9 Sterne bei 2.425 Bewertungen
Autor von Timeline, Jurassic Park und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Michael Crichton und die Wiedergeburt der Dinosaurier: Der 2008 an Krebs verstorbene US-Autor Michael Crichton hinterließ der Welt ein umfangreiches literarisches Werk, das teilweise verfilmt wurde. Weltweite Berühmtheit erlangte er vor allem durch seine Dinosaurier-Saga „Jurassic Park“, die in den 90er-Jahren einen riesigen Dino-Hype auslöste. Der 1942 in Chicago geborene Schriftsteller schloss sein Studium an der Harvard Medical School 1969 als Doctor of Medicine ab. Im gleichen Jahr gelang ihm mit dem Roman „The Andromeda Strain“ der Durchbruch als Science-Fiction-Autor. Zwei Jahre später folgte die Verfilmung des Buches. 1970 verarbeitete er seine Erfahrungen als Arzt in der dokumentarischen Erzählung „Five Patients“, die als Grundlage für ein Drehbuch diente. Hieraus entwickelte sich in den 90er-Jahren die international erfolgreiche Fernsehserie „Emergency Room – Die Notaufnahme“. In der Zwischenzeit veröffentliche Michael Crichton zahlreiche weitere Bestseller, deren Verfilmungen das Kinopublikum begeisterten, wie beispielsweise „Der große Eisenbahnraub“, „The 13th Warrior“, „Congo“ und „Rising Sun“. Der durchschlagende Erfolg von „Jurassic Park“ blieb aber einzigartig. In den USA erschien dieses Buch 1990 und im gleichen Jahr in Deutschland unter dem Titel „DinoPark“. Darin erzählte Crichton die Geschichte eines amerikanischen Freizeitparks, in dem geklonte Dinosaurier außer Kontrolle geraten. 1993 kam die Verfilmung in die Kinos. 1995 folgte die Fortsetzung „The Lost World“ („Die vergessene Welt“). Mit seinem 2004 veröffentlichten Roman „State of Fear“ um die Folgen der Klimaerwärmung löste er erneut heftige Debatten aus. Nach seinem Tod kamen weitere Romane auf den Markt, deren Entwürfe Michael Crichton auf seinem Computer abgespeichert hatte. Im Fernsehen lebt er ebenfalls weiter. Beispielsweise brachte der Kabelsender HBO eine neue Serienfassung des Science-Fiction-Thrillers „Westworld“ von 1973 heraus, dessen Drehbuch von Michael Crichton stammt.

Neue Bücher

Cover des Buches Eruption (ISBN: 9783442317714)

Eruption

 (3)
Neu erschienen am 12.06.2024 als Gebundenes Buch bei Goldmann.
Cover des Buches Eruption (ISBN: B0D1YJ4WFP)

Eruption

Neu erschienen am 10.06.2024 als Hörbuch bei Random House Audio, Deutschland.

Alle Bücher von Michael Crichton

Cover des Buches Jurassic Park (ISBN: 9783453811508)

Jurassic Park

 (357)
Erschienen am 12.08.2013
Cover des Buches Timeline (ISBN: 9783641128036)

Timeline

 (363)
Erschienen am 29.08.2013
Cover des Buches Beute (ISBN: 9783641135355)

Beute

 (193)
Erschienen am 02.12.2013
Cover des Buches The Lost World - Vergessene Welt (ISBN: 9783442466818)

The Lost World - Vergessene Welt

 (188)
Erschienen am 08.09.2008
Cover des Buches Next (ISBN: 9783442466726)

Next

 (163)
Erschienen am 01.07.2008
Cover des Buches Welt in Angst (ISBN: 9783641135348)

Welt in Angst

 (120)
Erschienen am 05.12.2013
Cover des Buches Sphere - Die Gedanken des Bösen (ISBN: 9783641128029)

Sphere - Die Gedanken des Bösen

 (107)
Erschienen am 29.08.2013
Cover des Buches Airframe (ISBN: 9783641162092)

Airframe

 (86)
Erschienen am 27.11.2014

Neue Rezensionen zu Michael Crichton

Cover des Buches Eruption (ISBN: 9783442317714)
Rilli33s avatar

Rezension zu "Eruption" von Michael Crichton

Und es hat bumm gemacht…
Rilli33vor 24 Tagen

Der Mauna Loa auf Hawai‘i steht kurz vor dem Ausbruch. John MacGregor, der leitende Vulkanologe, steht vor der wohl schwersten Aufgabe seines Lebens, denn im benachbarten Mauna Kea befindet sich ein wohlgehütetes Geheimnis der Army, das die gesamte Welt in Gefahr bringt, sollte die Lava es bis dorthin schaffen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.


Die Geschichte an sich ist spannend und kurzweilig. Sehr gut haben mir die kurzen Kapitel gefallen, die höchstens mal an die 8-10 Seiten lang sind. 

Der Protagonist Mac ist ein harter Hund, der sich von niemandem etwas gefallen lässt. Seine Entschlossenheit und Expertise sind zusammen mit dem gleichen Charakterzug von Stabschef Rivers unerlässlich. 

Das Setting auf Hawai‘i ist schön und atmosphärisch,  allerdings hätte zum Verlauf der Geschichte und zur Dramatik ein anderes Setting besser gepasst. Denn:

was mich massivst verwirrt hat, ist die Tatsache, dass beim Ausbruch von schwarzen Aschewolken, Glutlawinen und umherfliegenden Gesteinsbrocken die Rede ist. Ich bin bei Weitem kein Vulkanologe, aber die hawaiianischen Vulkane sind effusiv ausbrechende Vulkane und bilden höchstens Lavafontänen. (Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.) Durch die niedrige Viskosität der Lava (und im Roman wird schließlich auch Pahoehoe-Lava erwähnt!!), staut sich das Gas nicht wirklich. Es gibt keine Lavadome, ergo keine Explosion, ergo keine großen, dunklen Aschewolken mit massivem Tephraniederschlag. Ich habe nach dem Beenden sogar nochmal Nachforschungen zum Mauna Loa angestellt, weil die gesamte Geschichte so gegen mein Verständnis einer effusiven Eruption geht.
Ich hoffe einfach mal, dass ich die Geschichte einfach falsch verstanden habe. Aber selbst dann würde es für keine gute schriftstellerische Leistung stehen.

Also, weil ich die Geschichte gut und spannend fand, und verstehe, dass hier vielleicht etwas zu Dramatikzwecken verfälscht wurde, gebe ich noch vier Sterne. 


P.S.: Falls das hier jemand liest, der was von Vulkanen versteht, kann er mich bitte aufklären?

Cover des Buches Eruption (ISBN: 9783442317714)
J

Rezension zu "Eruption" von Michael Crichton

Spannung von Anfang bis Ende
JoMax_0503vor einem Monat

Mit dem Thriller Eruption hat James Patterson auf grandiose Weise das Werk des ebenso grandiosen Autors Michael Crichton vollendet. Seit Crichtons Tod im Jahr 2008 veröffentlicht seine Frau Sherri nach und nach seine unfertigen Manuskripte, oftmals durch einen Co-Autor fertiggestellt. Damit gehen in diesen Werken auch in der Regel herzergreifende Danksagungen von Sherri Crichton einher...

Ich habe lange Zeit auf die Veröffentlichung von Eruption gewartet, da Michael Crichtons Werke jedes Mal ein zeitloses Erlebnis sind und durch das Können von James Patterson haben sich in diesem Roman zwei namhafte Autoren verewigt...

Wie in anderen Crichton-Romanen auch beginnt dieser mit der Schilderung einer Nebenhandlung, die zunächst nicht relevant für die Haupthandlung erscheint. Doch diesmal trügt der Schein, da Patterson zwar diesem Schema treu geblieben ist, die Länge der Vorgeschichte allerdings auf lediglich einen Bruchteil des Romans reduziert hat. Und bereits auf Seite 20 startet die Handlung und ist sofort spannend und fesselnd.

Der wissenschaftliche Leiter des Hawaiian Volcano Observatory John MacGregor und sein Team werden, als alle Daten auf eine erneute Aktivität des größten aktiven Vulkans der hawaiianischen Inseln, der nebenbei auch für die Entstehung der gesamten Inselreihe verantwortlich ist, hindeutet, von der U.S.Army in eine streng geheime Operation eingeweiht, die, sollte es zu einem Ausbruch des Mauna Loa kommen, fatale Folgen für die Insel und den gesamten Rest der Welt darstellt. Somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen die Natur, der von Rückschlägen und Sabotage noch zusätzlich erschwert wird. Wer steht bei der Rettung im Vordergrund? Die Inselbevölkerung, die Militärbasis und deren geheimes unterirdisches Lager oder das eigene Team? 

Schon zu Beginn des Romans stand fest, dass es auf eine Fünf-Sterne-Bewertung hinausläuft. Dieser Thriller bleibt vom Anfang bis zum Ende einfach nur spannend und hinterlässt auch darüber hinaus einen bleibenden Eindruck. Bemerkenswert recherchiert, sowohl von Michael Crichton, der bei seiner Arbeit an Eruption unter anderem europäische Vulkane besucht hat, als auch von James Patterson in Hinblick auf geologische Tatsachen und die hawaiianische Sprache...


Cover des Buches Disclosure (ISBN: 9780345539007)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Disclosure" von Michael Crichton

super spannend
Tilman_Schneidervor einem Monat

Tom Sanders hat eine tolle Ehefrau und tolle Kinder und ist erfolgreich in einer Computerfirma. Er wird Partner, das sagen alle und er rechnet auch fest damit. Aber dann kommt alles ganz anders und die Dame die seinen Posten einnimmt, kennt er. Es ist eine alte Wegfährtin und Affaire. Sie will ein Gespräch und fängt alles nett und zuvorkommend an, aber dann fängt sie an ihn zu küssen und .... Am nächsten Tag hat er eine Klage am Hals, wegen sexueller Belästigung und alles dreht sich gegen ihn. Super spannend und immer noch aktuell.

Gespräche aus der Community

Philipp vom Literaturkosmos und meine Wenigkeit starten in ein paar Wochen unsere zweite Blogtour - und zwar zu Michael Crichtons posthum erschienenen Roman Micro. Und wir suchen noch Teilnehmer! Worum es genau geht? Hier gehts zu unserem Blog, und dort findet ihr auch alle Einzelheiten was die Teilnahme betrifft: http://blogtour2011.wordpress.com/2012/01/24/wir-starten-eine-neue-blogtour/
15 Beiträge
sonjastevenss avatar
Letzter Beitrag von  sonjastevensvor 12 Jahren
Wenn das so ist, würde ich auch gerne mitlesen - ich kann aber erst nach Karneval mit dem Buch beginnen - also am 22.02.

Zusätzliche Informationen

Michael Crichton wurde am 23. Oktober 1942 in Chicago (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Michael Crichton im Netz:

Community-Statistik

in 2.106 Bibliotheken

auf 111 Merkzettel

von 37 Leser*innen aktuell gelesen

von 40 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks