Michael Crichton The Lost World - Vergessene Welt

(152)

Lovelybooks Bewertung

  • 181 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(40)
(75)
(33)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Lost World - Vergessene Welt“ von Michael Crichton

Der junge kalifornische Paläontologe Levine ist von der Idee besessen, dass die Dinosaurier gar nicht ausgestorben sind. Und als aus Costa Rica das Auftauchen von ungewöhnlichen Echsen gemeldet wird, besteigt er sofort das nächste Flugzeug, um die Tiere vor Ort zu studieren. Noch ahnt er nicht, dass es sich bei diesen Sauriern nicht um Wesen aus der Kreidezeit handelt, sondern um Überbleibsel einer gezielten Genmanipulation, die ein geldgieriger Unternehmer in Auftrag gab, um die Tiere zur Attraktion eines Vergnügungsparks zu machen …

Leider kommt die Spannung ein wenig zu kurz.

— Angelinchen
Angelinchen

Lost World kann mit dem ersten Teil perfekt mit halten!

— Lucsiana
Lucsiana

Nicht ganz so gut wie der Vorgänger, aber dennoch ein Muss für alle Crichton und Dinosaurier-Fans

— AndreasMuench
AndreasMuench

Wenige Parallelen zum Film, aber auch das Buch gefällt mir gut

— Antonia710
Antonia710

Solide Fortsetzung

— gorgophol
gorgophol

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Welt, die wir niemals vergessen werden!

    The Lost World - Vergessene Welt
    Lucsiana

    Lucsiana

    23. May 2017 um 22:37

    Wie schon der erste Teil, finde ich den zweiten Teil sehr gut gelungen. Wissenschaftliche Theorien und Gedanken ziehen sich durch die Buchseiten und die Spannung wird klassisch bis zu ihrem Höhepunkt und auch zum Buchende hochgezogen und dort übere viele Seiten gehalten!Einen Stern Abzug gibt es von mir, da die Exposition für meinen Geschmack ein bisschen zu lange dauert und es seine Zeit braucht bis wir endlich mit in die vergessene Welt genommen werden. Zu dem finde ich die Kinder für ihr Alter und wie die Erwachsenen mit ihnen umgehen etwas weit in die fantastische Tasche gegriffen. ;) Dennoch gehören sie für mich trotzdem zum festen Bestandteil der beiden Teile und möchte sie nicht missen.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergessene Welt" von Michael Crichton

    The Lost World - Vergessene Welt
    Seidenhauch

    Seidenhauch

    09. December 2011 um 12:47

    Als ich damals dieses Buch entdeckte, musste ich es einfach kaufen. Und ich war begeistert. Auch heute liest sich das Buch immer noch wunderbar und ist definitiv besser als der Film. Bei diesem Teil erweckt Michael Crichton die Dinos erneut zum Leben. Damals wurden nicht alle getötet, denn es gab da noch die andere Insel - Isla Soma. Hier haben einige Dinos überlebt, die nun in ihrem eigenen Ökosystem leben... Da es sich bei den Dinos ja nicht um die 'reinen' Urzeitwesen handelt, sondern um genmanipulierte DNA, die sogar mit menschlichen Eigenschaften versehen wurde, ist es kein Wunder, dass sich die Tiere anders verhalten. Vergessene Welt bietet dem Leser reichlich Substanz, was man Crichton's ausführlichen Beschreibungen von Evolution, Verhaltensforschung, Gentechnik und Archäologie zu verdanken hat. Seine Ausführungen sind sehr gut erklärt, einfach zu verstehen und plausibel. Es verleiht dem Ganzen noch mehr Realität. Anders als der ein oder andere erwartet übernehmen nicht die Dinos die 'Hauptrolle', im Gegenteil. Der Mensch und seine Art und Weise alles bestimmen und beherrschen zu wollen und seinem Glauben dies auch zu können, steht hier im Vordergrund. Und mit dem wiederkehrenden gesellschaftskritischen und -hinterfragenden Dr. Ian Malcom gelingt dies sehr gut. Die Ansichten und Meinungen von Malcom führen letztendlich auch dazu, dass sich der Leser mit den 'Fehlern', die wir (Menschehit) begehen, auseinandersetzt. Bei der "Erschaffung" von Jurassic Park ging es nicht um das Wohl aller oder um einen wissenschaftlichen Durchbruch, sondern einzig und allein um eine wahnwitzige Idee von Macht - und das um jeden Preis. Crichton gelingt es eine einmalige Atmosphäre zu schaffen und sorgt für ein spannendes und sehr lebendiges Lesevergnügen.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergessene Welt" von Michael Crichton

    The Lost World - Vergessene Welt
    DarkReader

    DarkReader

    10. June 2011 um 15:50

    Dieser Teil war für mich nicht im Entferntesten so spannend wie der erste, dennoch gefiel er mir gut. Auch hier muss ich sagen, dass die Verfilmung an das Buch nicht heran kommt, denn die vielen interessanten Kleinigkeiten, die im Buch so faszinieren, fehlen in den Filmen völlig. Und das ist eigentlich bei allen Buchverfilmungen so, ich erinnere nue an Dan Browns Illuminati, Sakrileg und an die Bis(s)- Reihe von Stephenie Meyer ect. Es ist ja auch gar nicht möglich, ein Buch 1:1 zu verfilmen, da müsste man sich ja sein Bett mit ins Kino nehmen. Das Buch jedenfalls war interessant und ich habe nie bereut, es gelesen zu haben. Crichton ist ein begnadeter Erzähler, den ich immer wieder gern lese.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergessene Welt" von Michael Crichton

    The Lost World - Vergessene Welt
    Jens65

    Jens65

    24. August 2008 um 21:48

    "Immer mal was neues", möchte man sagen: Michael Crichton, seines Zeichens schriftstellerischer Mediziner, der ab und an auch schon einmal auf dem Regiestuhl sitzt, serviert uns immer wieder spannende Literatur mit wissenschaftlicher Einlage. War es bei DIE INTRIGE noch die gute und vor allem ehrwürdige Medizin, bei DIE ENTHÜLLUNG die Computerwelt und bei JURASSIC PARK die Gentechnologie, so ist es in LOST WORLD die Verhaltensforschung. Weil es die Dinos nämlich leid sind, im Zoo gelangweilt durch die Zäune zu äugen, schieben und fressen sie sich munter durch die freie Wildnis. Das bringt Ms. Harding auf den Plan, die ihrerseits die afrikanischen Hyänen satt hat und sich aufrafft, ihre Forschungen anderweitig anzukurbeln. Dass das nicht unbedingt gut geht, kommt nicht von ungefähr, schliesslich sind auch noch andere - natürlich niederträchtige - Leute an der äußerst verlockenden Tierwelt der Insel interessiert. Und hat mich die Story an sich auch nicht auf jeder Seite überzeugt: Der Schreibstil und nicht zuletzt das Fachwissen beschert - zumindest, was mich betrifft - dem Buch die nötige Atmösphäre.

    Mehr
  • Rezension zu "Vergessene Welt" von Michael Crichton

    The Lost World - Vergessene Welt
    blue_tomato

    blue_tomato

    03. January 2008 um 22:01

    Excellentes Buch. Es ist sehr gut zu lesen und wesentlich besser als der bekannte Kinofilm. Es werden bessere Schauplätze, mehr Spannung und wesentlich mehr Details geboten. Ich kann es nur empfehlen.

  • Rezension zu "Vergessene Welt" von Michael Crichton

    The Lost World - Vergessene Welt
    Rheinzwitter

    Rheinzwitter

    10. July 2007 um 02:43

    Nach dem riesigen Erfolg von "Dino Park" war ein zweiter Teil vorauszusehen, und dieses Sequel erfüllt alle Erwartungen oder zerstreut alle Befürchtungen: spannend und rasant wie Teil eins! Dass Crichton sein Erfolgsrezept lediglich variiert, fällt nicht weiter ins Gewicht, weil die Geschichte mit unnachahmlichem Tempo vorantreibt und den Leser derart fesselt, dass eventuelle Zweifel schwerlich aufkommen. Und wenn, dann zu spät.

    Mehr