Michael Dibdin Tödliche Lagune

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Lagune“ von Michael Dibdin

Spezialauftrag für Aurelio Zen: In seiner Geburtsstadt Venedig soll er das Verschwinden eines dort ansässigen reichen Amerikaners untersuchen. Der Kommissar taucht in die geheimnisvolle Stadt seiner Vergangenheit ein und erliegt aufs Neue ihrem morbiden Zauber. Als in der Nähe der Laguneninsel, die dem Amerikaner gehörte, das Skelett einer Leiche gefunden wird, glaubt Aurelio Zen, Zusammmenhänge zu erkennen. Aber im dunstigen Licht Venedigs zeigen die Dinge erst auf den zweiten Blick ihr wahres Gesicht.

Hat mich leider ein wenig gelangweilt, obwohl ich selbst gerade in der Stadt war

— Bibliomania

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Etwas langatmiger und völlig spannungsfreier britischer Krimi

Rees

Stalker

Leider gibt es ungefähr in der Mitte des Buches eine Wendung, die ich sehr seltsam und unrealistisch fand.

Colorful_Leaf

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Er bringt irgendwie doch alle um...

    Tödliche Lagune

    Bibliomania

    17. September 2015 um 13:00

    Aurelio Zen, Venezianer, und nun Beamter bei Criminalpol in Rom, wird zu einem speziellen Auftrag in seine Heimatstadt zurückgeschickt. Dort soll er das mysteriöse Verschwinden eines Amerikaners aufdecken. Doch keiner darf das wissen, also sucht er sich eine Aufgabe, die weniger auffällig ist: Eine alte Freundin seiner Mutter sieht Gespenster. Keiner glaubt ihr, aber die arme Frau ist sich sicher, dass die Gestalten wirklich da sind. Dabei kommt Zen auch mit einigen eigenen Gestalten aus der Vergangenheit in Kontakt. Die Lagunenstadt ist im Winter deutlich nebulöser als im Sommer... Weder eine spannende Beschreibung der Stadt noch der Aufgaben von Zen konnten mich wirklich packen. Korruption, Politik und "versehentlich" Tote haben dieses Buch ein wenig wirr und langatmig gemacht. Schade, dabei dachte ich, dass der gleichzeitige Besuch Venedigs gerade einen schönen Reiz ausmacht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks