Neuer Beitrag

Michaeldissieux

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Der Schuppen … stand schon immer hinten im Garten vor der großen Dornenhecke.
Der Schuppen … birgt seit Generationen das schreckliche Geheimnis meiner Familie.

An einem kalten Tag im Februar 1986 verliere ich meine Kindheit, als ich in den alten Schuppen im Garten gehe und in einer staubigen Ecke die Falltür entdecke. Davor stehen ein schäbiger Sessel und eine Flasche Whiskey. Jemand hatte sich hier gemütlich eingerichtet.
Als ich die Stufen hinab in die Erde steige, spüre ich mit jedem Schritt, wie sich etwas in mir verändert. Am Ende der alten Holztreppe angelangt, bin ich ein anderer. Ich bin kein Kind mehr …

Autor: Michael Dissieux
Buch: Der Schuppen
2 Fotos

Michaeldissieux

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Michaeldissieux

Es gibt insgesamt 15 e-books zu gewinnen. Ich werde die Leserunde persönlich täglich begleiten und auf Eure Kommentare antworten.

Thaliomee

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das Buch hat mich sofort angesprochen. Ich liebe solche Bücher (bzw. Filme - denn die Beschreibung hört sich schon so plastisch an, dass ich mir alles exakt vorstellen kann).

Wir haben vor einiger Zeit ein Haus gekauft und ein alter Gartenschuppen gehört mit dazu. Da die ehemaligen Besitzer in eine Wohnung ohne Garten ziehen, haben wir alles ungesehen übernommen. Man sieht den (sehr kleinen) Schuppen sowieso kaum, denn er ist absolut zugewuchtert (obwohl der Garten nicht wild ist und man außer Rasenmäher und Heckenschere nichts braucht um ihn zu pflegen).
Und in diesem Schuppen war wirklich alles mögliche. In der ersten Zeit war es also ein "running gag", bei allem was benötigt wird, im Schuppen nachzusehen.
Wozu man hier mehrere Äxte, Sägen, zwei Sensen, Messer und diverses Werkzeug, dass ich nicht kenen, benötigt weiß ich nicht. Zumal - so wurde uns immer wieder bestätigt - die Vorbesitzer absolut keine Heimwerker waren... ich werde mich dort aber nicht genauer umsehen, wer weiß was sonst noch ans Tageslicht kommt.

Edit: Ich hüpfe allerdings nur für epub oder pdf in den Lostopf. Mit dem amazon-Format kann ich leider wenig anfangen.

Beiträge danach
395 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Kap 6 "Gegen alte Regeln"
Beitrag einblenden

Jackson ist mehr als nur ein Wrack. Er ist ein gebrochener Mensch, der nun komplett dem Wahnsinn verfallen ist. Nun ist das Maß wohl komplett übergelaufen, und er konnte sein wahres ich nun nicht mehr zurückhalten. Das er irgendwann komplett durchdreht habe ich schon fast erwartet, es war alles nur eine Frage der Zeit.

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Kap 7 "Wieder im Dump Quarter"
Beitrag einblenden

Jackson ist eine so beängstigende Person. Wie schlimm muss man abgerutscht sein, dass man solche Gedankengänge hat? Will und kann ich echt nicht verstehen. Eine weitere Frau hat ihren Tod gefunden, und wieder auf eine bestialische Art und Weise, dass es einem einfach nur schüttelt...

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Kap 8 "Der Teufel auf der Straße"
Beitrag einblenden

Michaeldissieux schreibt:
Ob Loe jemals real war oder vielleicht sogar die teuflische Stimme in Jacksons Kopf habe ich bewusst der Fantasie des Lesers überlassen. Jeder wird es anders sehen, und so soll es auch sein.

Finde ich mehr als gut gelöst!

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Kap 8 "Der Teufel auf der Straße"
Beitrag einblenden

So, das Kapitel hab ich nun an einem Stück durchgelesen, anders ging es einfach nicht. Jetzt beginnt das Kartenhaus zu zerfallen, aber sowas von...

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Kap 9 " Unter der Erde"
Beitrag einblenden

Was für eine perverse Familie. Die eigene Mutter? Boah, da hatte ich aber richtig zu schlucken. Ekelhaft und grausam trifft es einfach nur.

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Epilog
Beitrag einblenden

Melanie_Vogltanz schreibt:
Jackson kommt davon, David führt die Tradition fort, die böse Megan ist aus ihrem gemeinsamen Leben gelöscht - aus Jacksons Sicht also ein richtiges Happy End. Einerseits ist das Ende durchaus stimmig - der Kreis schließt sich - auf der anderen Seite fällt es mir schwer, zu glauben, dass ihm niemand auf die Schliche gekommen ist. Auch ganz praktische Dinge frage ich mich, z.B. wie die beiden Männer ihren Lebensunterhalt bestreiten, nun da die alleinige Brötchenverdienerin nicht mehr da ist? Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen - sehr atmosphärisch, mit ein paar sehr abstrusen (im positivsten Sinne) Ideen und markanten Figuren. Dankeschön, dass ich mitlesen durfte - Rezension folgt bald :)

Da stimme ich zu. Das alles so unproblematisch abläuft ohne Probleme hätte ich nicht gedacht. Und dass diese "Familientradition" weitergeführt wird sitzt mir wirklich im Nacken. Einfach nur schrecklich.

Aber ein tolles und fesselndes Buch! Hat mich auf jeden Fall geschockt, wie es sein soll!

Khaleesi2410

vor 2 Jahren

Fazit und Rezensionen

Meine Rezi ging nun auch online. Danke für das E-Book!
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Dissieux/Der-Schuppen-1186452778-w/rezension/1210725612/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks