Michael Dissieux Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung“ von Michael Dissieux

DIE LEGENDE VON ARC'S HILL … die neue 5-teilige Horror-Serie von Michael Dissieux. Ein Muss für Fans von H.P. Lovecraft! Buch 3: AUFERSTEHUNG Vier Jahre sind vergangen, seit Frank Feldman einen Blick in die Hölle warf. Vier lange Jahre, in denen er versucht hatte, seine schrecklichen Erinnerungen in einem Fluss aus Alkohol und Selbstaufgabe hinfort zu spülen. Als ihn eines Tages ein Brief erreicht, in welchem ihn der ehemalige Pater von Arc´s Hill um Hilfe bittet, erkennt Frank jedoch, dass es vor der Vergangenheit kein Entrinnen gibt. Das Böse ist in Arc´s Hill erwacht, und Frank kehrt zurück in das düstere Städtchen, das ihn einst gebrochen hat. Die Geschichte geht weiter in Buch 4: BRENNENDER PHOENIX

Waren die ersten beiden Teile nur unheimlich, wirds ab hier eher blutrünstig. Dennoch möchte man am Ende gerne wissen, wie es weiter geht.

— darkchylde

Es stellen sich einem die Haare zu Berge

— madamecurie

Genialer Horror, die Geschichte ist spannend bis zum Schluss. Tipp: Unbedingt nachts lesen!

— AberRush

Und es wird immer spannender und düsterer

— Reneesemee

genauso düster und unheilvoll wie die Vorgänger - dieses Mal mit einigen grausameren und blutigeren Szenen

— annlu

Innerhalb eines Abends alleine zu Hause verschlungen - Grusel pur! :D

— Tatsu

Teil 3 ist noch düsterer und beklemmender als die ersten beide Teile. Ganz großes Kino.

— lord-byron

Auch Band 3 ist einfach nur empfehlenswert! Wer die Reihe nicht liest verpasst was!

— Nenatie

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung" von Michael Dissieux

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    Michaeldissieux

    Moin, Leute ... Bereits zweimal habe ich einige von Euch in die düsteren Gassen von Arc´s Hill verschleppt. Jetzt möchte ich Euch gerne einladen, mich ein drittes Mal in jenen von der Zeit vergessenen Ort in England zu begleiten. Wir treffen erneut auf Frank Feldman, der uns seine Geschichte bereits im zweiten Teil meiner fünfteiligen Serie über den verfluchten Ort erzählt hatte. Wer also Lust und Zeit, und vor allem Mut hat, ist recht herzlich dazu eingeladen, an der dritten Leserunde zu "DIE LEGENDE VON ARC´S HILL" teilzunehmen. Titel diesmal: "AUFERSTEHUNG". Ich hoffe sehr, dass ihr Eurem Reiseführer ein weiteres Mal vertraut ...

    Mehr
    • 72
  • Spannung pur

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    Reneesemee

    Inhalt: DIE LEGENDE VON ARC'S HILL … die neue 5-teilige Horror-Serie von Michael Dissieux. Ein Muss für Fans von H.P. Lovecraft! Buch 3: AUFERSTEHUNG Vier Jahre sind vergangen, seit Frank Feldman einen Blick in die Hölle warf. Vier lange Jahre, in denen er versucht hatte, seine schrecklichen Erinnerungen in einem Fluss aus Alkohol und Selbstaufgabe hinfort zu spülen. Als ihn eines Tages ein Brief erreicht, in welchem ihn der ehemalige Pater von Arc´s Hill um Hilfe bittet, erkennt Frank jedoch, dass es vor der Vergangenheit kein Entrinnen gibt.     Ach was soll ich sagen am besten gleich weiter lesen, den es endet blöd. Es ist eine spannende Geschichte die es an manchen stellen ganz schön in sich hat. Wenn man einmal einen blick in die Hölle wirft lässt sie einen nicht mehr los und da ist es auch ganz egal wie viel Alkohol man vernichtet. Das musste auch Frank Feldmann erkennen, die Vergangenheit holt ein immer wieder ein.   Auch der dritte teil der Arc`s Hill Reihe gefällt mir wieder sehr gut es ist spannend und düster erzählt, mit einem hauch Gänsehaut Feeling so wie ich es mag.                     

    Mehr
    • 6
  • Die Legende von Arc´s Hill-Auferstehung von Michael Dissieux

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    madamecurie

    Buchcover:DIE LEGENDE VON ARC'S HILL … die neue 5-teilige Horror-Serie von Michael Dissieux. Für Fans von H.P. Lovecraft ein Muss! Buch 3: AUFERSTEHUNG Vier Jahre sind vergangen, seit Frank Feldman einen Blick in die Hölle warf. Vier lange Jahre, in denen er versucht hatte, seine schrecklichen Erinnerungen in einem Fluss aus Alkohol und Selbstaufgabe hinfort zu spülen. Als ihn eines Tages ein Brief erreicht, in welchem ihn der ehemalige Pater von Arc´s Hill um Hilfe bittet, erkennt Frank jedoch, dass es vor der Vergangenheit kein Entrinnen gibt. Das Böse ist in Arc´s Hill erwacht, und Frank kehrt zurück in das düstere Städtchen, das ihn einst gebrochen hat. Der 3.Teil von Arc´S Hill ist besonders spannend und vor allem grusselig und man könnte meinen der Teufel und seine Dämonen sind ware Fleisch Fresser.Wenn sie einen in ihrer  macht haben ,kommen nicht mehr los.Ich bin wirklich neugierig wie es in Teil 4. weiter geht.

    Mehr
    • 2

    AmberStClair

    21. October 2015 um 14:11
  • Das Grauen geht in die dritte Runde.

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    AberRush

    08. September 2015 um 14:49

    Ich war noch ganz geflasht vom zweiten Teil und hatte doch recht hohe Erwartungen an das Buch. Erwartungen vollstens erfüllt, denn es war wieder ein fantastisches Leseerlebnis. Diesmal ist der Horror etwas subtiler und greifbarer im Gegensatz zu den beiden Vorgängern. Das tat der Geschichte richtig gut wie ich finde, denn man erlebt mal das Grauen auf eine etwas andere Art und Weise. Das ganze wirkt in der Story aber wieder absolut rund und baut auf den Vorgängern auf. Die Geschichte ist so schön unheimlich, dass man wirklich das Gefühl hat die unmittelbare Präsenz des Bösen zu spüren. Man erfährt wieder einige Hintergrundinfos zu den Protagonisten der ersten beiden Teile und die Handlung nimmt hier mal so richtig an Fahrt auf. Ja und der Schluß ... ja Wahnsinn! Ich freu mich schon auf die beiden letzten Teile und bin gespannt in welche Richtung die Story verläuft. Für Horror-Fans absolut zu empfehlen, aber vorher unbedingt die beiden Vorgänger lesen, ist zwar kein Muss, aber zum besseren Verständnis doch zu empfehlen.

    Mehr
  • Der Anfang vom Ende

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    MimiSoot

    24. August 2015 um 23:47

    In Arc's Hill geht wieder das Grauen um, diesmal jedoch ein viel greifbareres in Form von Ed Na und ihrer Familie. Schon vom ersten Absatz an ist man gepackt von der schaurigen und blutigen Geschichte der zwei Kinder. Man bekommt ein flaues Gefühl im Magen und fragt sich, ob sowas tatsächlich möglich wäre, will darüber aber wirklich nicht näher nachdenken... Und dann die erste Wendung: die Kinder führen uns zu ihrer Familie... Auch Frank ist wieder in Arc's Hill. Die Stadt hat ihn gebrochen und er findet einfach nicht mehr in sein altes Leben zurück. Ihm bleibt nur noch die Rückkehr, auch wenn man weiß, dass es seiner geistigen gesndheit noch mehr schaden wird. Ein letztes Aufbäumen noch, und dann beginnt das Grauen... Michael Dissieux versteht es auch im dritten Teil der Saga, den Leser zu fesseln und ihn immer weiter in den Strudel des Grauens zu ziehen. Die neuen Elemente in und um Arc's Hill treffen auf altbekanntes; diese Mischung hebt diesen Teil auf eine ganz andere Ebene, ein Stück weg vom Grauen, dass sich nur in den Köpfen der Charaktere manifestiert, hin zum Grauen, dass bald vielleicht die Welt beherrschen wird... Eine gelungene Mischung - und eine Vision, von der man sich wünscht, das diese nie Wirklichkeit wird...

    Mehr
  • Das Böse ist zurück

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    silkestein

    24. August 2015 um 19:36

    Nachdem Frank Feldman im zweiten Teil einen Blick in die Hölle geworfen hat, ist er ein gebrochener Mann, der die schrecklichen Erlebnissse mit Hilfe von Alkohol zu vergessen sucht. Vier Jahre sind inzwischen vergangen und ein Brief von Pater Donovan bringt die Erinnerungen an Arc's Hill, die verfluchte Stadt, zurück. Frank muss noch einmal dorthin fahren, denn das Böse ist erwacht und will an die Oberfläche zurück kommen... Doch bald muss er erkennen, dass seine Rückkehr ein Fehler war, denn Arc's Hill ist noch düsterer geworden und im verlassenen Sanatorium über der Stadt leben unheimliche Kreaturen, die einstmals Menschen waren, aber inzwischen sind sie wilde Bestien, hungrig nach frischem Fleisch...  Auch der dritte Teil der Reihe ist wieder spannend und mysteriös, teilweise sehr gruselig und blutig. Der Autor versteht es mit seinen Worten eine unglaubliche Spannung aufzubauen, man kann einfach nicht aufhören weiterzulesen. Die Beschreibungen sind so teilweise so bildlich, dass ich die Geschichte förmlich vor mir sehen konnte. Leider war das Lesevergnügen wieder viel zu kurz und das Warten auf den nächsten Teil ist eine wahre Qual für uns Leser ;) Meine Empfehlung: Unbedingt lesen, sonst verpasst ihr was!

    Mehr
  • DIE LEGENDE VON ARC'S HILL - AUFERSTEHUNG: Buch 3

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    AmberStClair

    21. August 2015 um 20:44

    Klappentext: DIE LEGENDE VON ARC'S HILL … die neue 5-teilige Horror-Serie von Michael Dissieux. Ein Muss für Fans von H.P. Lovecraft! Buch 3: AUFERSTEHUNG Vier Jahre sind vergangen, seit Frank Feldman einen Blick in die Hölle warf. Vier lange Jahre, in denen er versucht hatte, seine schrecklichen Erinnerungen in einem Fluss aus Alkohol und Selbstaufgabe hinfort zu spülen. Als ihn eines Tages ein Brief erreicht, in welchem ihn der ehemalige Pater von Arc´s Hill um Hilfe bittet, erkennt Frank jedoch, dass es vor der Vergangenheit kein Entrinnen gibt. Das Böse ist in Arc´s Hill erwacht, und Frank kehrt zurück in das düstere Städtchen, das ihn einst gebrochen hat. Die Geschichte geht weiter in Buch 4: BRENNENDER PHOENIX Meine Meinung: In Arc`s Hill ist es noch unheimlicher geworden. Nach vier Jahren erhält Frank einen Brief von Pater Donovan, er solle doch zurück kehren. Denn das Böse ist am erwachen und hofft das Frank was dagegen tun kann... In einem alten Sanatorium für Geisteskranke hausen Kreaturen die einst mal Menschen gewesen waren. Sie helfen den Dämon zu befreien. Dieses mal ist die Geschichte echt gruselig. Ein Schauer nach dem anderen ist mir schon den Rücken herunter gerieselt. Ausführlicher gehe ich nicht darauf ein was die Kreaturen so alles anstellten. Ich erzähle es darum nicht, weil ich die Spannung nicht vor weg nehmen möchte. Für mich persönlich war es schon ziemlich grausam und sehr ekelig, da ich sonst nicht diese Art von Büchern lesen. Aber das Buch war sehr spannend und man wollte schon wissen wie es weiter ging. Wenn ich nicht so neugierig gewesen wäre hätte ich nicht mehr weiter gelesen. Aber der Autor weiß schon wie er einen Leser fesseln kann. Trotz aller Grausamkeiten ist es eine verdammt interessante Geschichte. Die beängstigte Atmosphäre konnte man echt fühlen. Und da ich eine rege Fantasie habe konnte ich es mir natürlich sehr gut vorstellen. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Aber die Geschichte drum herum ist fesselnd und kann einen nicht mehr los lassen. Ich kann dieses Buch empfehlen! Lieben Dank an dem Autoren das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Die Dämonen rufen

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    Maddinliest

    18. August 2015 um 19:27

    Der Horror geht weiter... Frank, der im 2. Teil einen Blick in die Hölle werfen musste, kommt mit dem Erlebten nicht wirklich zurecht. Er verfällt dem Alkohol und verläßt seine Familie. Ein Brief, der ihn nach zurück Arc´s Hill ruft, wirft ihn völlig aus der Bahn. Dort herrscht in einem Sanatorium schon viel Unheil in Form einiger verwahrloster Menschen, die von dem unterirdischen Dämon befehligt werden. Die Auferstehung dieses Dämons steht anscheinend bevor... Michael Dissieux gelingt es wieder eine ganz besonders unheimliche und beängstigende Atmosphäre zu schaffen. Sein außergewöhnlicher Schreibstil trägt sicherlich hierzu bei. Einmal in dieser Stimmung gefangen gelingt es dem Leser kaum das Buch wieder wegzulegen. Der dritte Teil ist deutlich blutiger als die ersten beiden Teile, aber ohne zu sehr diese Szenen in den Vordergrund zu stellen. Die Story ist gut aufgebaut und hat aus meiner Sicht leider nur einen Nachteil, sie ist viel zu schnell zu Ende. Aber dafür warten ja noch die Teile 4 und 5. Wer sich also so richtig grusel will ist in Arc´s Hill genau richtig aufgehoben!!!

    Mehr
  • das Böse bereitet seine Auferstehung vor

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    annlu

    14. August 2015 um 18:12

    Sie machte keine Geräusche, verharrte regungslos in ihrem dunklen Versteck, hoffte, ihre Peiniger durch Bewegungslosigkeit überlisten zu können. Doch die Kinder konnten den Gestank der Angst riechen. Den verlockenden Duft von pulsierendem Leben und fließendem Blut. Vier Jahre sind vergangen, seit Frank in Arc´s Hill war. Der Versuch, seine Erlebnisse in Alkohol zu ertränken ist kläglich gescheitert. Nun reißt ein Brief von Pater Donovan die nur unzulänglich unterdrückten Erinnerungen wieder hoch, die ihn wieder in das Städtchen führen. Währenddessen sind im ehemaligen Sanatorium von Arc´s Hill seltsame Kreaturen am Werk. Die Geschichte ist dieses Mal in Kapitel unterteilt, die zwei Erzählstränge beinhalten. Einerseits Franks Geschichte, die in gewohnter Erzählweise unterschwellige Gefahr andeutet und Unbehagen auslöst. Andererseits wird die Geschichte von menschlichen Kreaturen erzählt, die in verwahrloster, dreckiger Umgebung leben. Hier ist die Erzählung grausamer, blutiger und von erschreckenden Lauten untermalt. Dass da etwas unbestimmtes Dunkles unter ihrem Aufenthaltsort lauert, und sie zu beeinflussen scheint, erhöht das Gefühl der Gefahr. Dem Autor ist es gut gelungen, die Veränderungen in Frank aufzuzeigen. Er bedient sich hier einer anderen Sprache, als im zweiten Band. Vom beobachtenden, neugierigen, analysierenden Journalisten fehlt jede Spur. Düstere Gedanken werden in metaphorischer Sprache zu Bildern der Angst verwoben. Sein Teil der Geschichte ist weniger von aktiver Handlung geprägt, als von Erinnerungen und Geschichten, die ihm und seinen Gesprächspartnern widerfahren sind. Dabei kommen sowohl Exorzismus, als auch das mystische Necronomicon in diesen vor. Bei den Menschen, die den Kreaturen zum Opfer fallen, ist es dem Autor gut gelungen, sowohl ihre Angst, als auch die Grausamkeiten ihres Todes zu beschreiben. Dadurch, dass kurz auf ihre Vorgeschichte eingegangen wird, sind sie keine namenlosen Opfer und der Übergang zwischen ihrem bisher friedlichem Leben zu den aktuellen, bestialischen Ereignissen ist um so schrecklicher. Wieder ist es dem Autor gelungen, mich in die düsteren und beängstigenden Seiten von Arc´s Hill zu entführen, Schauer und ein Bangen auszulösen, was die Zukunft (und der nächste Band) wohl für neue Schrecken bereit halten wird.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Das Böse lässt sich nicht aufhalten...

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    Nenatie

    Inhalt Vier Jahre sind vergangen seit Frank Feldmann aus Arc's Hill zurückkam und, wie schon sein Vater, nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Was er in diesem Örtchen erlebt hat versucht er zu vergessen und mit Alkohol zu ertränken. Und dann erreicht ihn ein Brief des Paters mit der Bitte Frank möge nach Arc's Hill zurückkehren da sich im Ort das Böse rührt und Frank etwas dagegen unternehmen soll. Meinung Endlich geht es mit Band 3 weiter. Das Städtchen ist noch düsterer geworden, was wirklich schon eine Kunst ist. Frank geht nur ungern dorthin und auch der Leser hat die ganze Zeit ein mulmiges Gefühl. In diesem Teil gibt es auch noch andere Bewohner, Kreaturen die im alten Sanatorium hausen. Es sind wilde Bestien von deren menschlichen Ursprung nicht mehr viel übrig ist. Und sie helfen dem Dämon auf blutige Art und Weise ganz aus seinem Bann zu kommen. Und dieses mal ist die Geschichte wirklich blutig und man braucht als Leser nicht nur starke Nerven, sondern auch einen starken Magen! Die Herkunft der Dämonen wird plausibel erklärt. Es werden alte Legenden gut verstrickt und man bekommt ein ungefähres Bild von dem unfassbaren Bösen dass tief in der Erde gebannt ist und nur darauf wartet endlich wieder befreit zu werden. Die Grenzen zwischen Freund und Feind sind nicht mehr so klar definiert. Ständig hatte ich das Gefühl das Frank keinem trauen sollte und ich bin mir immer noch nicht sicher ob er nun das Richtige getan hat oder nicht. Da er einen Bann in einer Sprache die älter als die Menschheit ist, und die keiner mehr kennt, sprechen soll wurde ich das Gefühl nicht los das einfach nichts so ist wie es scheint. Frank ist nicht mehr ganz so sympathisch und mir persönlich war er in diesem Band etwas zu leichtgläubig. Ich hatte ständig das Gefühl irgendwas stimmt nicht, aber Frank ist nun so vom Übernatürlichen überzeugt das er einfach alles hin nimmt ohne groß Fragen zu stellen. Das Ende ist ein fieser Cliffhanger und ich warte ungeduldig auf Band 4. 4,8 Sterne und eine klare Leseempfehlung für Fans von Schauergeschichten. Wer die Reihe nicht liest verpasst wirklich was!

    Mehr
    • 2

    lord-byron

    09. February 2015 um 22:08
  • Nochmal eins draufgesetzt

    Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung

    lord-byron

    Seit den verstörenden Ereignissen sind 4 Jahre vergangen, in denen Frank Feldmann sich dem Alkohol hingab um die Erlebnisse zu verdrängen. Doch dann erhält er einen Brief von Pater Donovan. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als nach Arc's Hill zurückzukehren. Doch was niemand in der gottverlassenen Gegend weiß ist, dass im heruntergekommenen Sanatorium Wesen leben, die mehr Tier als Mensch sind und die losziehen um "Vieh" zu jagen. Kann Frank die Welt retten? Puh! Gerade habe ich den 3. Teil beendet und bin noch etwas atem- und fassungslos. Das muss ich erst mal alles richtig verarbeiten. Ich fühle mich, als hätte mich der Autor gerade in ein tiefes Loch geworfen, aus dem es kein Entrinnen gibt. Mein Herz rast und immer wieder lasse ich die Bilder in meinem Kopf Revue passieren. Gleich am Anfang des Buches gibt es eine Szene, die ich, ehrlich gesagt, nur überflogen habe. Wer mich kennt und das Buch liest, weiß sofort welche ich meine. Aber zum Glück ist die Szene nicht so lang und danach geht es dann super spannend weiter. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich von den ersten beiden Teilen absolut überzeugt und begeistert war, dass der dritte Teil aber alles noch toppen konnte. Hätte ich niemals vermutet, dass es da noch eine Steigerung geben kann. Michael Dissieux ist es aber gelungen. Frank ist mittlerweile ein echt kaputter Typ, der sie nie von den Erlebnissen in Arc's Hill erholen konnte. Doch was ihn nun erwartet, lässt das Vergangene wie einen Kindergeburtstag wirken. An seiner Seite hat er einen neuen Verbündeten, der ihm im Kampf gegen das Böse zur Seite stehen soll. Die Geschichte ist wieder sehr düster und bedrohlich. Sie ließ mich richtig hoffnungslos zurück. Aber sie ist auch spannend und teilweise recht brutal. Also genau so, wie ich es am Liebsten habe. Man kann diese unterschwellige Bedrohung direkt zwischen den Zeilen spüren. Großartig. Außerdem gibt es viele Rückblenden, die den Leser noch tiefer in die Geschichte eintauchen lassen. Für "Auferstehung" würde ich am Liebsten 10 Punkte vergeben. Aber das geht leider nicht. Also gibt es 5 von 5 Punkte, den Favoritenstatus und eine absolute Leseempfehlung für alle Horrorfreunde, die die es noch werden wollen und für Leute, die einmal ein ganz anderes Leseerlebnis erfahren möchten. Ich kann es kaum erwarten, bis Teil 4 erscheint. Natürlich weise ich auch dieses mal wieder auf das unglaublich tolle Cover von Timo Kümmel hin. Ich liebe seine Arbeiten. Reihenfolge: 1. Die Legende von Arc's Hill - Die schwarze Stadt 2. Die Legende von Arc's Hill - Das Grab des Teufels 3. Die Legende von Arc's Hill - Auferstehung 4. Die Legende von Arc's Hill - Brennender Phoenix (noch nicht erschienen) © Beate Senft

    Mehr
    • 10

    Leseratz_8

    31. January 2015 um 14:09
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks