Michael Ende

 4.4 Sterne bei 10,748 Bewertungen
Autor von Die unendliche Geschichte, Momo und weiteren Büchern.
Michael Ende

Lebenslauf von Michael Ende

Michael Ende wurde 1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende und dessen Frau Luise Bartholomä in Garmisch geboren und wuchs in München auf. Kriegsbedingt konnte er seinen Schulabschluss erst 1948 machen. Im Anschluss daran besuchte er die Falckenberg–Akademie für Darstellende Kunst in München. Nach seinem Abschluss im Jahre 1950 agierte er drei Jahre lang an verschiedenen Theatern. In dieser Zeit verfasste Ende erste Texte für verschiedene politische Kabaretts. Zudem war er ab 1954 acht Jahre lang als Filmkritiker für den Bayerischen Rundfunk tätig. Den von ihm verfassten Theaterstücken war jedoch kein Erfolg beschert. Sein Manuskript „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ wurde von zwölf Verlagen abgelehnt, bevor ihn der Thienemann Verlag 1960 veröffentlichte. Das Buch wurde ein großer Erfolg und unter anderem mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Große Bekanntheit erreichte „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ auch durch die Marionetten-Stücke der „Augsburger Puppenkiste“, welche im Fernsehen ausgestrahlt wurden. Im Jahre 1962 erschien der Nachfolgeroman „Jim Knopf und die Wilde 13“. 1964 heiratete Ende seine erste Frau Ingeborg Hoffmann, mit der er 1970 nach Italien zog. Dort entsteht 1973 sein Roman „Momo“, zu dem er in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Mark Lothar das Libretto zur Oper „Momo und die Zeitdiebe“ erschuf. An der 1985 realisierten Verfilmung von „Momo“ war Michael Ende als Drehbuchautor beteiligt, zudem spielte er im Film eine kleine Nebenrolle. Sein wohl bekanntestes Werk veröffentlichte er im Jahr 1979: „Die unendliche Geschichte“. Auch die Verfilmung des Werkes durch Regisseur Wolfgang Petersen wurde ein großer Erfolg, obwohl Michael Ende aufgrund von künstlerischen Differenzen die Nennung seines Namens im Zusammenhang mit dem Film untersagt. Der Film zieht zwei Fortsetzungen nach sich, die jedoch bis auf den Titel und einiger Figuren keinen Zusammenhang mit der literarischen Vorlage aufweisen. Nach dem Tod seiner ersten Frau im Jahre 1985 heiratet Ende vier Jahre später Mariko Satō, die einige seiner Werke ins Japanische übersetzt hatte. Im selben Jahr erscheint „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“. Michael Ende erlag 1995 im Alter von 65 Jahren einem Krebsleiden. Sein Grab auf dem Münchener Waldfriedhof schmückt ein überdimensionales Buch aus Bronze, aus dem die von ihm erschaffenen Figuren hervortreten. Das Grabmal wurde von Ludwig Valentin Angerer gefertigt. Michael Endes Werke wurden in 45 Sprachen übersetzt und erreichen eine Gesamtauflage von mehr als 20 Millionen Exemplaren.

Neue Bücher

Schöne Weihnachten! Lieblingsgeschichten für Groß und Klein
Neu erschienen am 21.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.
Momo
 (2,002)
Neu erschienen am 17.08.2018 als Hardcover bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.
Die unendliche Geschichte
 (6,605)
Erscheint am 15.01.2019 als Hardcover bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.
Jim Knopf: Jim Knopf im Land der Pyramiden
Erscheint am 15.01.2019 als Hardcover bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Alle Bücher von Michael Ende

Sortieren:
Buchformat:
Michael EndeDie unendliche Geschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die unendliche Geschichte
Die unendliche Geschichte
 (6,605)
Erschienen am 15.01.2019
Michael EndeMomo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Momo
Momo
 (2,002)
Erschienen am 17.08.2018
Michael EndeDer satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Michael EndeJim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
 (303)
Erschienen am 14.03.2014
Michael EndeJim Knopf und die Wilde 13
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jim Knopf und die Wilde 13
Jim Knopf und die Wilde 13
 (223)
Erschienen am 14.03.2014
Michael EndeDas Traumfresserchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Traumfresserchen
Das Traumfresserchen
 (36)
Erschienen am 01.04.2005
Michael EndeDas Gauklermärchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gauklermärchen
Das Gauklermärchen
 (40)
Erschienen am 01.06.1988
Michael EndeDas Gefängnis der Freiheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gefängnis der Freiheit
Das Gefängnis der Freiheit
 (33)
Erschienen am 01.07.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michael Ende

Neu
Emmas_Bookhouses avatar

Rezension zu "Momo" von Michael Ende

Ich habe mir viel zu lange Zeit gelassen für diese wunderschöne Geschichte
Emmas_Bookhousevor 2 Tagen

Momo – Michael Ende
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Gebundene Ausgabe: 15,00 € ( Jubiläumsausgabe )
ISBN: 978-3-522-20255-8
Erscheinungsdatum: 17. August 2018
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Seiten: 304
Alter: Ab 12 Jahren
Inhalt:
Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...

Mein Fazit:
Zum Cover:
Dies ist die Jubiläumsausgabe in einem ganz neuen Gewand. Hier haben wir einen ganz wunderschönen Schutzumschlag, worauf wir Uhren, die grauen Herren oder aber auch die kleine Stadt sehen. Ohne Schutzumschlag ist das Buch in Blau gehalten mit vielen kleinen silbernen Sternchen. Ein rundum schönes Cover.
Zum Buch:
Ich muss gestehen, ich kannte die Geschichte von Momo noch nicht, ja auch sowas kann passieren. Umso mehr freute ich mich, dieses Exemplar vom Thienemann – Esslinger Verlag zu bekommen.
Wie im Klappentext schon ersichtlich, ist Momo eine ganz wundervolle Zuhörerin und schenkt ihren Besuchern ganz viel Zeit. Dies ändert sich als die grauen Herren in die Stadt kommen. Fortan hat kaum einer mehr Zeit und das schlimme keiner außer den Kindern merkt es.
Ich war von Anfang an hin und weg von der Geschichte und so zog es sich auch durch das ganze Buch. Wir erleben hier die kleine Momo, die sich für alle aufopfert und ihre ganze Zeit den anderen Menschen widmet. Selbst den grauen Herren opfert sie ihre Zeit.
Der Schreibstil ist wirklich toll, er ist flüssig, spannend und ergreifend, man fühlt hier richtig mit. Momo wächst einem sofort ans Herz und Michael Ende hat sie so schön herausgearbeitet und so toll erzählt, dass man sie einfach lieben muss.
Die Protagonisten sind alle sehr schön erzählt und herausgearbeitet, zu Momo schrieb ich es ja bereits, aber auch die anderen sind sehr sympathisch. Naja bis auf die grauen Herren, aber irgendwer muss ja den unangenehmen Part übernehmen.
Auch die bildliche Darstellung ist sehr gut gelungen, zumal wenn man bedenkt wie lange es die Geschichte um Momo schon gibt, kann man sich hier alles sehr gut vorstellen und sich gut hineinversetzen.
Zeit spielt hier die große Rolle und die haben wir in der heutigen Zeit ja leider kaum noch, oder wer nimmt sich immer die Zeit die er braucht? Die Welt ist viel zu schnelllebig geworden und keiner ändert etwas daran, aber vielleicht finden wir ja auch einmal eine Momo.
Ich kann diese Geschichte nur jedem empfehlen, sie geht ans Herz und ist tiefgründig. Ich frage mich warum ich sie jetzt erst gelesen habe, so viele Jahre und ich kannte Momo nicht, aber nun kann auch ich mitreden.
Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil es einfach eine herzensgeschichte für mich ist.
Ich danke dem Verlag Thienemann-Esslinger für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Kommentieren0
31
Teilen
Books-have-a-souls avatar

Rezension zu "Momo" von Michael Ende

Wundervoll!
Books-have-a-soulvor 14 Tagen

Den Namen “Momo” haben ja die meisten zumindest schon mal gehört. Ich kannte bisher auch nur den Film und kann nur sagen, man muss auch unbedingt dieses Buch kennen. Das Cover ist ein absoluter Traum und perfekt für eine Jubiläumsausgabe.

Es war auch mein erstes Buch von Michael Ende und ich muss sagen, ich habe seinen Schreibstil auf Anhieb geliebt. Er ist so einnehmend, emotional und dadurch schafft er sofort einen Bezug zu den Figuren, die man einfach nur lieben kann. Ich habe wirklich jedes einzelne Wort genossen.

Die Idee dieser Geschichte ist so wundervoll, perfekt durchdacht und nicht nur Kinder haben daran eine Freude. Auch mich konnte das Buch total begeistern, überraschen und verzaubern. Aber ich bin mir sicher, dass dies zudem das perfekte Fantasy-Kinderbuch ist, das man mit seinen Kleinsten zusammen lesen kann.
Es ist gleichzeitig so viel Wertvolles enthalten, Freundschaft, Liebe, wie wichtig es ist zuzuhören und vor allem sich Zeit zu nehmen.

Fazit
Momo ist so ein wundervolles Buch, das in die Kategorie fällt “kann man immer wieder lesen”. Mit dieser fantastischen Fantasy-Kindergeschichte schafft es der Autor Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu verzaubern. Dabei ist gibt es so viele tolle Botschaften zwischen den Zeilen, die ganz geschickt eingebaut wurden. Es war ein tolles Leseabenteuer, das viel zu schnell wieder vorbei war. Die wundervollen Charaktere habe ich sofort in mein Herz geschlossen und ich hätte nichts dagegen gehabt, noch mehr Ausflüge in diese Welt zu machen. Absolutes Must-Read und verdiente 5 von 5 Sternen auf den gängigen Portalen.

Kommentieren0
2
Teilen
Booknerdsbykerstins avatar

Rezension zu "Momo" von Michael Ende

Ein zeitloses Märchen für Jung und Alt
Booknerdsbykerstinvor 15 Tagen

Momo von Michael Ende begeistert nun schon seit 45 Jahren ihre Leser. Auch mir wurde die Geschichte als Kind vorgelesen und ich habe den Film schon des Öfteren gesehen. Als ich dann diese traumhaft schöne Jubiläumsausgabe des Thienemann Esslinger Verlags gesehen habe, ging es einfach nicht anders, ich musste das Buch haben und es noch mal lesen.

Und diese Ausgabe ist nicht nur von außen ein Blickfang, auch die Illustrationen des Autors im Inneren sind wunderschön.

Und ich muss sagen, Momo zu lesen, war wirklich noch mal wie eine Reise in die Kindheit. Obwohl ich denke, dass ich das Buch oder vielmehr die Botschaft darin mittlerweile besser verstanden habe als damals.

Als Kind begeistere mich einfach das ungewöhnliche Mädchen Momo, das gerne anderen zuhörte, mit einer Schildkröte spazierte und Abenteuer erlebte.

Heute sehe ich dieses doch auch düstere und bedrückende Märchen allerdings auch als eine Art Wachrütteln in unserer heutigen Gesellschaft, in der jeder nur noch von einem Termin zum nächsten hetzt und so sich komplett verliert. Und wahrscheinlich passt dieses zeitlose Märchen in unsere heutige Zeit noch viel besser als früher, denn die Tendenz ist ja nicht gerade zu mehr Freizeit und Zeit für sich gegangen, eher im Gegenteil. Deswegen kann ich es auch uneingeschränkt jedem Erwachsenen empfehlen, hier werden sicher so einige Augen geöffnet.

Was soll ich noch groß zu diesem Klassiker sagen. Ich liebe die Märchen von Michael Ende einfach. Ich fühle mich darin immer pudelwohl und kann sofort in der Geschichte aufgehen. So auch wieder hier bei Momo. Ich finde, der Autor hat nicht nur einen Kinder ansprechenden Schreibstil, sondern er entführt damit auch Erwachsene in seine gar nicht so frei erfundene Welt. Für mich war es ein toller Lesegenuss und ich werde Momo sicher irgendwann wieder lesen.

 

Mein Fazit

 

Momo von Michael Ende ist eine zeitlose Geschichte über ein ungewöhnliches Mädchen und dem Umgang mit der Zeit im Allgemeinen. Gerade in unserer heutigen Zeit empfehle ich vor allen den Erwachsenen nochmal in diese Geschichte einzutauchen und so einen anderen Einblick auf ihr Leben in der terminbelastenden Welt zu bekommen. Ich bin den Geschichten und Märchen von Michael Ende verfallen und hoffe, dass sie noch ewig weiterleben.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M

✖️✖️✖️Dies ist keine Leserunde und es gibt auch keine Bücher zu gewinnen!✖️✖️✖️


🐺 Die Werwölfe von Düsterwald - Momo 🐺

⏰🕰⌛️ Tick ... tick ... tick ... ⌛️🕰⏰

Wohin man sieht: überall Uhren. Pendeluhren, Kuckucksuhren, Standuhren, Sanduhren, Spieluhren, Wecker, ... es tickt und klingt und schnarrt ... und mitten in diesem "Uhr-Wald" steht ein alter Mann mit silberweißem Haar und einer langen goldbestickten Jacke. Er scheint auf etwas zu warten, als plötzlich ... 

"Ach Kassiopeia... da bist du ja wieder! Das freut mich! Hast du die kleine Momo gefunden?"

🐢 JA! 

"Das freut mich außerordentlich! Hast du sie mit hierher gebracht?"

🐢 JA! ALLE!

"Alle? Was meinst du damit? Du solltest doch bloß die kleine Momo aus dem Amphitheater herholen. Und nun behauptest du, ALLE seien hier? Wen hast du noch mitgebracht? Und was wollen sie hier?"

🐢 DIE DORFBEWOHNER ... SIE WOLLEN HELFEN!

"Sie sind alle hergekommen, um uns zu helfen? Du hast sie überzeugen können, uns dabei zu helfen, den grauen Herren das Handwerk zu legen? Dann wollen wir sie doch mal hereinlassen..."


Hallo ihr Lieben! In unserem Städtchen geschehen in letzter Zeit komische Dinge. Die Menschen scheinen sich zu verändern. Sie wirken gehetzt und haben für nichts und niemanden mehr Zeit. 
Und immer wieder tauchen graue Herren auf... kahlköpfige Männer in grauen Anzügen. Ihr Ziel ist es, den Menschen die Zeit zu stehlen. Wir müssen dringend handeln, wenn wir das verhindern wollen. 

Ich zähle auf euch! 
Euer Secundus Minutius Hora


Ihr wollt Meister Hora dabeihelfen, die grauen Herren zu überlisten und den Dorfbewohnern das Geheimnis der Zeit zu erklären? Dann meldet euch schnell an.

Wer dabei sein möchte, sollte sich bewusst sein, dass er während der Spieldauer jeden Tag mindesten einmal hier vorbeischauen sollte und auch wenigsten 2-3 Beiträge pro Tag schreiben sollte. Meldet euch also bitte nur an, wenn ihr euch sicher seid, dass ihr die nötige Zeit dafür habt, euch in diese Runde einzubringen.


Näheres zum Spiel findet ihr in unserer Gruppe:
http://www.lovelybooks.de/gruppe/1254354561/die_werwoelfe_von_duesterwald/

Starttermin für diese Runde ist der 12.11.2017. um 20.00 Uhr
Anmeldeschluss: 8.11.2017

Wir freuen uns auf euch!


Die Teilnehmer:
1. Melanie ✔️
2. Knorke 
✔️
6. Livelaughlove ✔️
7. LaLecture ✔️
8. Nika89 ✔️
10. Pippo121 ✔️
13. Buchgeborene ✔️


✔️ Bestätigung erhalten



Die Rollen:

2 Dorfbewohner ⏰ 
0 Waisenmädchen 👧🏻 
0 Priester ⛪️
0Tratschtante 👵🏻
1 Neugieriger Nachbar 👨🏻
0 Seherin 🔮
0 Süßwarenhändler 🍪 
1 Alter Mann 👴🏼
0 Heiler 💉 
2 Werwölfe 🐺
1 Werkatze🐱
0 Straßenköter 🐶.
0 Dorfluder 💞

0 Trunkenbold 🍷 
Zur Leserunde
RobertSchwarz69s avatar

Ihr wollt eine der wundervollen Erstausgaben der Unendlichen Geschichte aus dem Thienemann Verlag, mit den tollen Zeichnungen von Roswitha Quadtflieg, gewinnen? Dann macht hier noch schnell mit:

http://www.lovelybooks.de/thema/Die-Endwin-Chroniken-Eine-Geschichte-f%C3%BCr-gro%C3%9Fe-kleine-Leser-1199336897/1201091838
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Michael Ende wurde am 11. November 1929 in Garmisch (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 10,670 Bibliotheken

auf 815 Wunschlisten

von 103 Lesern aktuell gelesen

von 226 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks