Michael Ende Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

(798)

Lovelybooks Bewertung

  • 910 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 79 Rezensionen
(402)
(296)
(85)
(13)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende

Der Geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben ein großes Problem: Das Jahr neigt sich dem Ende zu und beide haben ihr Soll an bösen Taten noch lange nicht erfüllt. Daran sind nur Kater Maurizio und der Rabe Jakob schuld, die ihnen vom Hohen Rat der Tiere auf den Hals gehetzt wurden. Doch mit einem besonders raffinierten Plan könnte es den beiden Zauberern noch gelingen, den Rückstand an bösen Taten aufzuarbeien. Maurizio und Jakob entdecken die bösen Absichten, aber können sie diese auch verhindern? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Eine der Geschichten, die meine Kindheit schöner gemacht haben! Auch Heute ergreift mich immer wieder Freude, wenn dies lese!

— Lese_Hamster

DAS Buch meiner Kindheit. Immer wieder lesenswert, wird nie langweilig!

— Lorbeerchen

Super Buch - tolle Geschichte!

— Rena_Widda

Schönes Buch, hat mir und meinen Sohn gut gefallen.

— jasaju2012

Klassiker!!!

— consoul

Top!!!!

— buecherfreak149

immer wieder eine schöne und lustige Geschichte, perfekt gelesen von Christoph Maria Herbst

— Inge78

Ein wunderbares Buch voller Witz und Einfälle! Ich liebe Michael Ende!

— loveisfriendship

Ein tolles Buch, dass durch seinen Witz nicht nur Kinder begeistert.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine schöne Geschichte über den Sieg des Guten über das Böse.

— Admiral

Stöbern in Kinderbücher

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wirklich gut gelungenes Kinderbuch mit lustigen Charakteren!

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    kassandra1010

    26. June 2017 um 14:03

    Aufgeschoben scheint nicht aufgehoben. Für die beiden Hexen Irrwitzer und Vamperl tickt die Uhr. Sie waren aber auch einfach dieses Jahr zu gut und ihr Soll auf dem "Böse-Konto" bringt einiges an Fragen mit sich.Kater Maurizio und Rabe Jakob aber haben Lunte gerochen und brauchen dringend einen Plan um das Schlimmste zu verhindern.Michael Ende hat wieder eine klare Linie in seinem Buch gezogen. Es gibt Gut und Böse und aus Böse wird mit ein klein wenig Überzeugung natürlich am Ende immer Gut, auch wenn sich Maurizio und Jakob hier ganz schön anstrengen müssen.Ein wirklich gut gelungenes Kinderbuch mit lustigen Charakteren!

    Mehr
  • Ein Zauber mit Folgen

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Orisha

    29. January 2017 um 21:15

    Beelzebub Irrwitzer ist böse – bitterböse – würden einige ihn nennen. Und weil er so böse ist, ist er einen Vertrag mit den höchsten Kreisen des Bösen eingegangen, der ihn an eine gewisse Anzahl von üblen Taten pro Jahr bindet. Nun hat Beelzebub aber ein Problem, ein riesiges Problem: er konnte seinen Missetaten nicht nachgehen, hat doch der Hohe Rat den Verdacht, er stecke hinter den üblen Geschehnissen und ihm einen Spion auf den Hals gehetzt. Am Silvesterabend muss er handeln, doch als dann auch noch seine Tante Tyti samt Rabe Jakob vor der Tür steht, scheint das Chaos perfekt. Denn was beide nicht ahnen, Jakob ist wie, Irrwitzers Kater Maurizio, ein Spion des Hohen Rates. Beide müssen nun schnell handeln und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Michael Endes zauberhafte Welt der bösen Zauberer und Magier konnte mich nicht vollends überzeugen. Zwar sind die Charaktere und Handlung, wie für Ende typisch, sehr phantasievoll, liebenswert und sehr heterogen, doch ist die Geschichte in seiner Dichotomie – Gut gegen Böse – zu schwarz-weiß gedacht. Und auch sprachlich ist das Buch eines seiner schwächsten Werke. Das ist u. a. der Wahl seiner stilistischen Mittel geschuldet, wie z.B. der bewusste Einsatz von falscher Rechtschreibung, um z.B. betrunken-sein anzudeuten oder ähnliches. Ein Mittel was ich schlichtweg, ganz subjektiv, nicht mag. Nichtsdestotrotz, ist Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch ein schönes Buch, das man sicherlich mal gelesen haben sollte. Fazit: Nicht mein liebstes Ende-Buch, aber durchaus ein lesenswertes.

    Mehr
    • 2
  • Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch von Michael Ende

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    consoul

    20. January 2017 um 13:22

    Worum geht es und wie war es?Der Zauberrat Beelzebub Irrwitzer hat ein großes Problem: Er war in diesem Jahr nicht fies, mies und gemein genug. Er hat einfach sein Soll an Bösartigkeit nicht einhalten können und nun soll er am Altjahresabend alles nachholen. Aber ein Problem kommt ja selten allein und so kommt auch noch überraschend seine Tante Tyrannja Vamperl vorbei. Damit jedoch nicht genug, sowohl Irrwitzer als auch sein Tantchen Tyti sind stolze (oder sagen wir: eher weniger stolze) Haustierbesitzer. Kater Maurizio hat es sich beim Zauberrat gemütlich gemacht und der Rabe Jakob Krakel hat ein Dach über dem Kopf bei Tyrannja gefunden. Beide Tiere sind vom Geheimen Rat der Tiere beauftragt wurden, die Machenschaften von Herrchen und Frauchen zu überwachen und zu verhindern. Das ganze lief auch mehr oder weniger erfolgreich, aber der Zauberrat und seine Tante haben einen Plan: Sie wollen den satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch herstellen und damit auf einen Schlag all ihre bösen Taten des Jahres nachholen und ....Mehr möchte ich nicht verraten. Das Buch solltet ihr schon alle selbst lesen. :-) Schon seit über einem Jahr haben mein Mann und ich als gemeinsames Vorleseprojekt den "satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende am Wickel - genauer gesagt, seit Silvester 2015/16. Aber erst in diesem Jahr haben wir es beendet. Es kamen einfach so viele andere Bücher dazwischen. Wirklich eine Schande. DENN der lange Lesezeitraum sagt nichts über das Buch aus, wirklich! Uns beiden hat es richtig gut gefallen und immer wieder Freude gemacht. Vor allem auch die liebevollen Zeichnungen sind einerseits nett anzuschauen für Kinder, aber auch Erwachsene haben ihren Spaß (ich sag nur: das Büchernörgele!!!!). Michael Ende hat es wirklich gut verstanden, uns mit seinem Buch zu unterhalten. Immer wieder gibt es witzige, spannende und auch ein wenig traurige Momente. Ein Kinderbuch, das nicht ohne Grund zu einem Klassiker geworden ist!!!Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung!!

    Mehr
  • Top!!!!

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    buecherfreak149

    27. December 2016 um 09:30

    Der Wunschpunsch von Michael Ende war in meiner Kindheit meine absolute Lieblingskindersendung! Ein paar Jahre später habe ich dann das Buch gelesen und fand es absolut spitze!!!

  • Geniales Buch

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Lese-Susi

    20. November 2016 um 22:10

    Für mich der absolute Klassiker von Michael Ende. Ein sehr schönes Buch.

  • Schönes Kinderbuch

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Jisbon

    01. November 2016 um 04:38

    Wer kennt den "Wunschpunsch" von Michael Ende denn nicht? Ich habe die Serie zum Buch geliebt, als ich klein war, doch gelesen hatte ich es bisher nicht - also war es höchste Zeit, das zu ändern. Da das Buch ziemlich kurz ist, lässt es sich schnell lesen, aber dazu trägt auch bei, dass die Geschichte kurzweilig und unterhaltsam ist. Michael Ende hat schrullige, aber dennoch liebenswerte und sympathische Charaktere geschaffen, die die Handlung gut tragen und sogar die Antagonisten sind irgendwie nicht unsympathisch, obwohl sie die Zerstörung der Welt planen. Dazu kommt, dass die Dynamik zwischen den einzelnen Figuren sehr gut ist, sowohl in Bezug auf die Tiere als auch auf die Menschen. Von Hass zu Freundschaft ist alles dabei und durch diese Kombinationen gibt es ein paar unterhaltsame Momente. Die Handlung an sich ist fantasievoll, gerade durch die Beschwörungen und Zauberformeln, die der Autor einwirft, und (obwohl sie ziemlich vorhersehbar ist) packend. Man weiß schnell, wie es ausgehen wird, aber die Hindernisse, die die beiden 'Helden' bis dahin überwinden müssen, sind interessant dargestellt. Dazu kommt, dass einige gesellschaftliche Probleme kindgerecht thematisiert werden, was ein Pluspunkt für das Buch ist. Besonders schön fand ich die Illustrationen, aber auch, dass die Kapitel mit der Uhrzeit überschrieben sind, ist ein nettes kleines Detail. Insgesamt hat der "Wunschpunsch" mir gefallen und ich vergebe 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Der" verdammt langes Wort einsetzen" Wunschpunsch

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. June 2016 um 16:32

    Inhaltsangabe findet ihr beim Buch, daher wiederhole ich sie hier nicht.Die Rezension findet ihr auch ausführlich auf meinem Blog, mit Cover Vergleich:http://miss-page-turner.blogspot.de/2016/06/rezension-der-satanarchaolugenialkoholl.htmlMeine Meinung Michael Ende bringt seither Kinder wie Erwachsene mit seinen Kinderbüchern, die mittlerweile ohne Frage als Klassiker bezeichnet werden dürfen, zum Lachen, Staunen und mitfiebern. Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch bildet da keine Ausnahme. Zwar ist dieses Buch weder so episch wie die unendliche Geschichte, noch so spannend wie Momo, aber auf seine eine überaus witzige und zwischen den Zeilen auch tiefgründige Geschichte um Freundschaft und den Kampf gegen das Böse. In dem Buch begegnen wir nur vier Charaktere, die die Handlung tragen. Klar ist, bei so wenigen Charakteren müssen die vorhandenen sehr überzeugend sein und das sind sie. Zunächst hatten wir natürlich den Geheimen Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine teuflische Tante Tyrannja Vamperl. Beide stehen vor dem Dilemma ihr jährliches Soll an böse Taten nicht erfüllt zu haben. Um der höllischen Strafe zu entgehen gibt es nur noch eine Rettung: Der Wünsche erfüllende satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch. Obwohl die Beiden die Bösen in dem Buch sind, fiel es mir schwer, sie nicht ins Herz zu schließen. Mit ihrer verschrobenen und schrulligen Art und den ständigen Kabbelein und Wortgefechten (die beiden können sich nämlich auf den Tod nicht ausstehen) sorgen sie immer wieder für ulkige Momente. Auf der anderen Seite gibt es natürlich noch unsere Helden. Den Kater Maurizio de Mauro und den Raben Jakob Kräkele. Die beiden wurden vom Rat der Tiere als Spione entsannt um das Unheil zu untersuchen. Und die beiden sind eigentlich so gar nicht aus dem Stoff, aus dem Helden sind. Maurizio ist ein kleiner dicker Kater, der lieber den ganzen Tag fressen,s schlafen und sein Liedchen trällern würde und nur sein enormes Ehrgefühl als Kater vom ritterlichen Geschlecht treibt ihn an, dem Raben zu helfen. Dieser wiederum ist ein etwas unflätiger Landstreicher und ein chronischer Pessimist. Diese beiden Tiere sind so liebevoll und herzlich beschrieben, dass man sie auf Anhieb mögen muss. Und gerade Jakobs Schimpftiraden oder Maurizios prunkvolles Gehabe sorgen immer wieder für Gelächter seitens des Lesers. Die Handlung selbst ist jetzt nicht all zu verschlungen und auch recht schnell vorhersehbar, aber in diesem Fall ist es nicht so wichtig. Der Weg ist das Ziel. Das ist wie bei einem Disneyfilm. Man weiß, dass es ein Happy End geben wird, weil es eben Disney ist, aber der Reiz besteht darin, die Helden bis dahin zu begleiten. Dass, das Begleiten zu solch einer Freude wird, verdankt das Buch vor allem Ende's Schreibstil. Dieser Mann ist ein Genie, wenn es um die Schaffung neuer irrwitziger Namen und Bezeichnungen geht. Das fängt aj schon bei den Namen der Zauberer und beim Titel an. Über die Länge des Buches sind auch immer wieder die gereimten Anweisungen für den Wunschpunsch zu lesen und auch die Wünsche selbst müssen im Reimform sein. Oder ein andermal erinnert sich Beelzebub an Sprüche aus seiner Kindheit im Kindergarten für böse Zauberer. Ich hatte immer ein breites Grinsen im Gesicht wenn dann Sprüche kamen wie: Ich bin ein kleines Monsterschwein und stinke vor mich hin. Ich will stets grimm und grausig sein, bis ich ein großes bin. (Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, Thielemann S. 172) Hin und wieder finden sich auch Anspielungen, die nur Erwachsene verstehen. Zum Beispiel eine Magische Flüssigkeit die einen in eine andere Dimension versetzt: Luzifers Salto Dimensionale. Auch zum Nachdenken regt das Buch an, werden doch Themen wie Umweltverschmutzung, Ausbeutung der Armen, und der schlechte Umgang von Menschen mit Tieren angesprochenFazitDer satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch ist ein Buch, das sowohl Kinder, als auch Erwachsene mit seiner Komik begeistern kann. Dabei regt es durchaus auch zum Nachdenken an indem aktuelle Probleme der Welt angesprochen werden.

    Mehr
  • Die Uhr tickt.

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Admiral

    Der Einband ist dreckig, die Seiten sind zerknittert, die Ecken zerknickt und die Farbe blättert ab. Ihr glaubt, es geht schon los ? Nein, das war nur meine Buchbeschreibung. >.< Ich hatte es mir mal auf dem Flohmarkt gekauft, glaube ich. Oder über Ebay. Da sah das Buch schon so aus. Das hat mich aber noch nie gestört, denn (das gilt mMn auch für Bücher !) auf die inneren Werte kommt es an. Und bisher habe ich mit Michael Ende nur gute Erfahrungen gemacht (Die unendliche Geschichte, Momo. Ich glaube zu diesen beiden Büchern habe ich hier auch mal was geschrieben. Schleichwerbung, YEAH ! :D). Zweifelsohne kann ich dieses Buch auch in die Reihe der positiven Erfahrungen einreihen.Hier in diesem sehr kurzen Buch (das auch mal schnell an einem einzelnen Nachmittag runtergelesen ist) versuchen sich zwei tollpatschige, aber herzensgute Tiere gegen 2 urböse Menschen zur Wehr zu setzen und deren Realisierung von saumäßig bösen Absichten zu verhindern: Michael Endes "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" (1998).Die Welt geht immer mehr vor die Hunde: Flüsse werden giftig, Bäume sterben ab, Tiere sterben, etc. Die Tiere berufen eine Versammlung ein und wollen herausfinden, wer dahinter steckt. Denn eines ist ihnen klar: das sind alles keine Zufälle ! Und die Menschen checken gar nichts. Also verteilen die Tiere überall als Haustiere getarnt ihre Spione und versuchen dem Übertäter auf die Schliche zu kommen. Doch solltet ihr jetzt besser nicht an Spione im Stile James Bonds denken: unsere protagonistischen "Superspione" sind erstens eine dicke, faule und etwas schwer von Begriff seiende Katze, die sich für von ritterlichem Geblüt hält und zweitens ein rustikaler, von Federausfall und Reissmatismus geplagter Rabe. Sie kommen einem Zauberer und einer Finanzverwalterin (?) auf die Schliche, die einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Nur leider konnten sie den Pakt für dieses Jahr (die Welt auf unterschiedlichste Arten zu peinigen) bis zum letzten Tag 7 Stunden vor Neujahr nicht einhalten und der offizielle Pfänder des Teufels droht, die beiden in persona zu pfänden. Also tun sich die beiden Rivalen (Zauberer und Finanzverwalterin) zusammen und brauen einen satanarch... etc. Wunschpunsch. Unsere beiden tierischen Spione wollen das allerdings verhindern.Die Kapitel sind sortiert und tituliert nach den Uhrzeiten von 17 Uhr an bis 24 Uhr des letzten Tages des Jahres. Es ist quasi ein Countdown. Das ist sehr nett gemacht. Zum Ende will ich euch eines ganz offen sagen: wie es ausgeht, ist vom ersten Moment an klar. Wendungen und Einzelaspekte lassen sich auch ganz offenkundig vorhersehen. Der Spannungsbogen ist nur mäßig spannend. Doch ist das mMn nicht ganz so schlimm, da es das Buch darauf auch nicht so ganz abgesehen hat (vgl. dagegen bspw. Momo ! Dort ist es anders. ;D). Das Buch punktet stattdessen mit lockerer Kurzweil und mit angenehmen Charakterzeichnungen. Unserer beiden Tiere sind echt nett gezeichnet in ihren Charakterzügen.Einige Handlungsstränge regen auch bewusst zum Nachdenken an: "Menscherei", der Hinweis, dass Menschen sowieso nichts mitbekommen und deswegen die Tiere selbst die Welt retten müssen, sind so 2 Beispiele.Alles in allem ein durchaus angenehmes und schön lesbares (Kinder !?)Buch mit gut gelungenen Wortspielereien.

    Mehr
    • 4

    MissSnorkfraeulein

    15. May 2016 um 11:06
    Admiral schreibt Was Du mit den Smartphones meinst, weiß ich ganz genau. =) Wobei ich mich an die Zeit ohne Internet kaum erinnern kann. Da war ich noch wirklich jung !

    Ich präzisiere: "[...] ... was waren das noch für Zeiten, ohne Smartphone und schnell abrufbares/zugängliches Internet..." :D

  • Zu empfehlen!!!

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Tuschi

    31. December 2015 um 08:29

    Ich empfehe allen Leuten das Buch "Der satarnachäolügenialkohöllische Wunschpunsch"!

  • Adventsverlosung 2015 - Verschenke "Wenn du Sorgen hast, rolle einen Schneeball" von Sang-Keun Kim

    Wenn du Sorgen hast, rolle einen Schneeball

    aba

    Weihnachtszeit ist Buchschenkzeit! Kennt ihr das auch? Auf einmal sind die Regale der Supermärkte voll mit Lebkuchen, Stollen und Zimtsternen. Plötzlich sind die Straßen in der Stadt hell erleuchtet und wie durch ein Wunder steht der Weihnachtsmarkt da. Mal wieder ist die Zeit ganz schnell vergangen, Weihnachten steht plötzlich vor der Tür und man hat noch nicht alle Geschenke besorgt! Wir von LovelyBooks möchten dazu beitragen, dass die Vorbereitungen auf das schönste Fest des Jahres noch schöner und entspannter werden. Deshalb verlosen wir während der ganzen Vorweihnachtszeit Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder! Und so kannst du mitmachen: Sag uns bis zum 13.12.2015, wem du das zu verlosende Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch genau dieses Buch bekommen muss. Du bist dabei, Indem du dich einfach über den blauen "Jetzt-bewerben"-Button bewirbst und uns deine Geschichte erzählst. Gib im Adressfeld bitte unbedingt die Adresse der Person an, die beschenkt werden soll und nicht deine eigene. Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckereien, kleinen Überraschungen und einer Grußbotschaft in deinem Namen auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten. Zusammen mit Beltz & Gelberg verlosen wir 5 Exemplare von "Wenn du Sorgen hast, rolle einen Schneeball", der wunderschön illustrierten und warmherzigen Geschichte von Sang-Keun Kim. Zum Inhalt Oma sagte: »Kleiner Maulwurf, wenn du Sorgen hast, dann rolle sie in einen Schneeball ein.« Und das macht der Maulwurf auch fleißig, denn er hat die große Sorge, niemals einen Freund zu finden. Dabei merkt er gar nicht, dass er zuerst einen Frosch, dann einen Hasen, ein Wildschwein und zu guter Letzt noch einen Bären einrollt. »Hey Maulwurf!« tönt es aus dem Inneren des Schneeballs … und die neuen Freunde müssen nur noch ausgegraben werden!

    Mehr
    • 147
  • Der satanarchöolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Themistokeles

    13. November 2015 um 12:15

    Durch Zufall ist mir dieses Buch in die Hände gefallen. Eigentlich ist es ja ein Kinderbuch, aber ich finde, die Geschichte von Michael Ende kann man in jedem Alter lesen. Vom Wunschpunsch kannte ich bisher nur die Cartoon-Serie aus dem Fernsehen und war natürlich dadurch schon sehr gespannt, wie wohl das Buch ist, aus der diese entstanden ist. Sehr genial in diesem Buch sind auf jeden Fall die keinen Zeichnungen von Irrwitzer, Tante Tyrannja und den beiden Tieren Maurizio, dem Kater, sowie Jakob, dem Raben. Sie machen das Buch einfach noch ein bisschen lebendiger, als es die Geschichte an sich schon schafft. Vor allem sind sie auch genau so amüsant, wie man sich manche Beschreibung Endes vorstellt, vor allem von der Ankunft Tyrannjas und ihrem Aussehen. Die Geschichte ist auch einfach toll. Ihr fehlt es weder an Humor, noch an der Spannung, die ich bei einem solchen Kinderbuch erwarte. Dazu kommt, dass auch sie, wie alle Geschichten Endes ein wenig einen Apell hat. Einem aufzeigt, wieso es sich lohnt gut zu sein, für das Gute zu kämpfen etc. Dadurch, dass dieser Aspekt einfach so in die Geschichte einfließt und nicht aufgesetzt oder gezwungen wirkt, finde ich ihn auch einfach sehr gelungen. Dabei ist es sogar so, dass man in gewisser Weise auch mit Irrwitzer und Tyrannja mitfiebert, da die beiden, obwohl sie eigentlich Böse sind, einfach auch ganz witzig wirken und sie zudem ja auch verständlicher Weise ihr Leben retten wollen. Jedoch sind und bleiben Maurizio und Jakob die beiden deutlich sympathischeren Charaktere in diesem Roman. Richtig gut finde auch den Stil Endes, da ich die Stellen, an denen sich gewisse Dinge reimen müssen einfach nur zu gelungen finde. Es macht einfach irre viel Spaß diese Stellen zu lesen und gerade auch, wenn man noch Kind ist, sind diese Dinge für einen besonders interessant und wecken auch noch ein bisschen mehr die Lust dieses Buch entdecken zu wollen. Ein Kinderbuch, das ich nur empfehlen kann, auch denen, die eigentlich keine Kinder mehr sind und denen dieses Buch in ihrer Kindheit nicht über den Weg gelaufen ist.

    Mehr
  • [Rezension] Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch – Michael Ende

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    JenniferKrieger

    11. November 2015 um 19:40

    Klappentext: Silvester. Der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben ein Problem: Sie haben ihr Jahressoll an bösen Taten noch lange nicht erfüllt, und es ist im wahrsten Sinne des Wortes fünf vor zwölf! Nur ein besonders gemeiner Plan kann ihnen jetzt noch helfen, den Rückstand aufzuholen ... Einordnung: Das Buch ist kein Teil einer Reihe. Rezension: Dieses Buch eignet sich perfekt, um damit an Silvester die letzten Stunden bis Mitternacht zu überbrücken, denn genau zu dieser Zeit spielt die Geschichte. Im ersten Kapitel bekommen Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyrannja Vamperl ein Ultimatum gestellt: bis Mitternacht müssen sie ihren Soll an bösen Taten erfüllen, sonst werden sie gepfändet. Die übrigen Kapitel spielen sich dann allesamt in den verbleibenden Stunden bis Mitternacht ab. Uhren über jedem neuen Kapitel zeigen an, wie spät es gerade ist. Dadurch bekommt der Leser ganz direkt mit, wie der Zeitdruck für Beelzebub und Tyrannja immer größer wird. Ebenfalls Hauptcharaktere sind der Kater Maurizio di Mauro und der Rabe Jakob Krakel. Sie wurden vom Hohen Rat der Tiere geschickt, um Beelzebub und Tyrannja zu überwachen, weil diese unter Verdacht stehen, schwarze Magier zu sein. Während die beiden Zauberer also versuchen, die Welt in Unheil zu stürzen, müssen die Tiere genau das verhindern. Daher bekommen auch sie viele Redeanteile und sorgen dabei immer wieder für lustige Situationen, schließlich sind Katzen und Vögel eigentlich Feinde. Besonders eindrücklich und witzig ist außerdem Jakobs Ausdrucksweise, denn er wiederholt sich selbst in seinen Sätzen, indem er beispielsweise „Ich bleib hier jetzt sitzen, bleib ich“ (S. 156) sagt. Allein durch diese Ausdrucksweise wird schnell deutlich, dass es sich um ein Kinderbuch handelt. Die Geschichte ist daher aber auch leicht und schnell zu lesen. Allerdings tragen auch Beelzebub und Tyrannja zu den lustigen Szenen bei. Zum einen mögen sie sich nämlich überhaupt nicht, sodass sie sich hauptsächlich streiten, zum anderen müssen Zaubersprüche immer in Reimen formuliert sein, sodass einige lustige Verse und Strophen entstehen. Durch diese Reime verfällt der Leser auch schnell in einen Rhythmus und die Stimmung der Geschichte kann sich auf ihn übertragen. Allerdings weiß ich nicht, ob das tatsächlich nur dem Buch zuzuschreiben ist, weil ich bei den Zaubersprüchen immer die Klänge der Serie im Kopf hatte, sodass die Stimmung möglicherweise auch deshalb entstanden ist. Generell handelt es sich um ein lustiges Buch mit genialem Titel, da allerdings nicht besonders viel Handlung hat. Es ist anschaulich beschriebene, nette Unterhaltung, die mich aber nicht vom Hocker gehauen hat. Vor allem des Rätsels Lösung fand ich ein bisschen an den Haaren herbeigezogen. Das wirkte wie eine Notlösung, weil es aus dem Nichts kam. Ich bezweifle aber, dass Kindern das auffallen würde, und es ist nichtsdestotrotz ein schönes Kinderbuch. Fazit: Sowohl die beiden menschlichen Protagonisten als auch der Kater und der Rabe sind witzig konzipiert. Jakob Krakels Wiederholungen machen die Geschichte ebenso lustig wie die Zaubersprüche. Das Buch eignet sich gut, um es Silvester während des Wartens auf Mitternacht zu lesen, denn in diesem Zeitraum spielt die Geschichte. Insgesamt ist es ein nettes Kinderbuch, das besonders durch den satanarchäolügenialkohöllischen Titel auffällt. Da ich gut unterhalten, aber nicht überwältigt war, bekommt „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunkt“ vier Schreibfedern von mir.

    Mehr
  • Ein wirklich witziges Buch über Gier und Freundschaft...

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    sueglanzner

    Meiner Meinung nach eines der besten Werke von Michael Ende und ein Buch das “nachhaltig wirkt”. So entstehen im normalen Sprachgebrauch plötzlich Aussagen wie “Ich hab mich total geforchten”, die die Welt begeistern. Wie der Titel ganz klar vermuten lässt, geht es darum, wie ein etwas dümmlicher Kater und ein verlauster Rabe am Silvesterabend die Welt  retten. Als Spione des Hohen Rates der Tiere haben sie die Aufgabe, die Weltvernichtungsvorhaben der Geldhexe und des Laborzauberers zu durchkreuzen. Ort der Handlung ist die Villa Alptraum des Geheimen Zauberrats Beelzebub Irrwitzer, der durch einen Vertrag mit dem Teufel ungeheure Zauberkräfte hat. Seinen Teil der Abmachung hat er nicht erfüllen können: Diese Auflagen reichen vom Ausrotten von zehn Tierarten über das Vergiften von Flüssen und Meeren bis hin zu Klimakatastrophen. Am Silvesterabend erscheint daher Maledictus Made als Abgesandter des Herrn Ministers der Äußeren Finsternis höchstselbst, um Irrwitzer ein letztes Ultimatum bis zum Jahreswechsel zu stellen, da er ihn anderenfalls pfänden muss. Irrwitzer erhält unerwartete Hilfe von seiner Tante Tyrannja Vamperl, einer nicht minder bösen Geldhexe, die ebenfalls von Maledictus Made unter Druck gesetzt wurde. Gemeinsam bereiten die beiden den unaussprechlichen Wunschpunsch zu, der ihnen dazu verhelfen soll, ihre bösen Taten doch noch rechtzeitig zu verrichten. Gegenspieler der beiden sind Tante Tyrannjas Rabe Jakob Krakel, ein zerzauster Vogel von ungehobelter Herkunft und Irrwitzers kleiner dicker Kater Maurizio di Mauro, der aus einem alten neapolitanischen Rittergeschlecht zu stammen vorgibt. Beide wurden vom Hohen Rat der Tiere als Spione zu den Magiern geschickt, um weiteres Ungemach zu verhindern. Und so werden sie sofort aktiv, als sie vom Wunschpunsch erfahren. Unter Einsatz ihres Lebens versuchen sie, Unheil von der Welt abzuwenden. Ein wirklich witziges Buch über Gier und Freundschaft, über Umweltverschmutzung und Engagement. Natürlich auch über Silvesterpunsch. Ganz richtig hat Michael Ende selbst über dieses Buch gesagt: “Das ist vielleicht von allen meinen Büchern das lustigste!?”

    Mehr
    • 5
  • Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    Nurija

    02. March 2014 um 21:02

    Es ist der letzte Tag des Jahres und Irrwitzer, der böse Zauberer, hat ein Problem: eigentlich sollte er sein Soll an bösen Taten längst erfüllt haben, aber einige Dinge stehen noch aus - und das sieben Stunden vor Mitternacht! Als dann noch ein höllischer Gerichtsvollzieher auftaucht, ahnt Irrwitzer schon, dass es dieses Mal sehr ernst für ihn werden wird. Wie soll er so schnell noch so viel Böses tun? Doch dann kommt überraschend seine Tante Tyrannja, die dasselbe Problem hat. Doch im Gepäck hat sie die Lösung für beider Probleme: ein halbes Punschrezept, zu dem Irrwitzer die passende Ergänzung hat. Dieser Punsch kann sie retten - und die Welt damit zerstören. Und wer rettet die Welt? Den beiden Geheimagenten Maurizio und Jakob fällt diese Ehre zu. Aber wie retten ei Kater und ein Rabe die Welt vor zwei bösen Zauberern?... Michael Ende bringt nicht nur den Kindern die Probleme und Unglücke unserer Gesellschaft näher, er gibt ihnen spielerisch ein Gefühl für Gutes und Schlechtes! Das dabei auch vermeidliche Kleine Großes bewirken können zeigt Ende auf eine faszinierende Art. Ebenso dass sich zwei zuerst völlig unsympatische und aus zwei verschiedenen "Schichten" kommende doch zusammenraufen, um der Welt zu helfen und die beiden sich anfreunden und merken, dass sie garnicht so verschieden sind! Ich habe dieses Buch das erte mal mit 27! gelesen und bin wiedereimal erstaunt wie sehr mich Michael Ende immer wieder mit seinen Kinderbüchern- zum Glück- begeistern kann! Das Buch werde ich auf jeden Fall für meine Kinder noch besorgen. Vor allem Maurizio habe ich ins Herz geschlossen.

    Mehr
  • satanarchäolügenialkohöllisch?

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

    MissKitty

    22. November 2013 um 15:16

    Der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die hässliche Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben nichts Gutes getan im vergangenen Jahr und deswegen haben sie jetzt ein sehr großes Problem und müssen sich beeilen. Michael Endes Buch "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" ist ab 10 Jahren. Das Buch ist sehr lustig, aber auch spannend und vor allem fantasievoll. Als ich es gelesen habe, war ich 9 Jahre alt und von den sprechenden Tieren sehr angetan. Das Buch ist nicht nur zum Selberlesen geeignet. Man kann es auch wunderbar jüngeren Kindern vorlesen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks