Michael Esser

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

John & Maus

Bei diesen Partnern bestellen:

All Will Rize

Bei diesen Partnern bestellen:

E-Mail im betrieblichen Einsatz

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Griff nach den Sternen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gleissende Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte der Gebrüder Siemens

    Europa ruft Amerika

    sabisteb

    10. November 2013 um 16:05 Rezension zu "Europa ruft Amerika" von Michael Esser

    Dieses Hörbuch erzählt eine nicht ganz so bekannte Episode aus der Gründungsgeschichte von Siemens, damals noch Siemens Brothers & Co. Damals Mitte des 19. Jahrhunderts, waren die Telegraphieseekabel das, was heute die Internetinfrastruktur ist. Wenige, sehr mächtige Konzerne herrschten über das Nachrichtenmonopol und reagierten sehr aggressiv und direkt auf Konkurrenten (teils nicht anders als heute). Entweder wurden diese einfach aufgrund der Kapitalmacht der Großkonzerne geschluckt (feindliche Übernahme), oder die ...

    Mehr
  • Damals waren es die Zündhölzer, die die Welt ins Chaos stießen, heute sind es die Banken.

    Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten

    sabisteb

    28. October 2013 um 09:19 Rezension zu "Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten" von Michael Esser

    Diese Geschichte sollte an allen Schulen gelehrt werden. Ivar Kreuger, der Fabulous Fab seiner Zeit, ist der Erfinder der Organisation der heutigen Konzerne. Er hat das Prinzip der Offshore-, Schein- und Briefkastenfirmen erfunden. Das Schneeballsystem, das Schulden mit neuen Schulden ablöst und nur funktioniert, weil die Menschen an ihn, an sein System glauben. So wie er sein Imperium aufbaute,  so funktionieren heutige Konzerne, ja sogar die Staaten funktionieren derzeitig nach genau diesem Prinzip. So einige mal war ich ...

    Mehr
  • Die Gesellschaft will belogen werden

    Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten

    sabisteb

    28. October 2013 um 08:54 Rezension zu "Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten" von Michael Esser

    Weimarer Republik Mitte der 1920er Jahre. Durch den ersten Weltkrieg haben viele Menschen ihre Heimat verloren, so auch Harry Domela. Er kämpfte zwar als Kindersoldat im Baltikum im Auftrag der Deutschen, bekam aber nie einen deutschen Pass. Als Staatenloser hat er bei ohnehin schlechter Lage auf dem Arbeitsmarkt gar keine Chancen, denn golden sind die 20er Jahre nur für die Kapitalisten. So wurschtelt sich Harry eben als Tagelöhner durch und schläft in Wartesälen von Bahnhöfen, bis er eines Tages einen echten Adligen ...

    Mehr
  • Der Mann, der den Eifelturm zweimal verkaufte

    Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten

    sabisteb

    24. October 2013 um 16:35 Rezension zu "Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten" von Michael Esser

    Vor dem Ersten Weltkrieg verdiente sich Lustig als professioneller Spieler seinen Lebensunterhalt auf großen Übersee-Dampfern. Die reiche Klientel, die abends ihre Zeit beim Kartenspielen rumbrachte, zog er mit einem Kumpanen in einer konzertierten Aktion böse ab, ohne dass es aufflog, bzw. er belangt wurde. Der erste Weltkrieg machte diesem Leben erst einmal ein Ende und Victor Lustig musste sich in Paris einige Jahre mit ehrlicher Arbeit über Wasser halten. Dann kam die Zeit seiner größten Coups. Damals stritt man sich in ...

    Mehr
  • Die größte Blamage, die der Stern je erlebte

    Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten

    sabisteb

    24. October 2013 um 12:55 Rezension zu "Die größten Gentleman-Gangster aller Zeiten" von Michael Esser

    1983 erschütterte die Bunderepublik ein kurioser Skandal. Die Hitler-Tagebücher, die der Stern für mehrere Millionen DM erworben hatte, erwiesen sich, trotz zunächst anders lautender Expertenmeinungen als Fälschungen. Wie kam es dazu? Nach dem Krieg versuchte der Maler Konrad Kujau zunächst auf ehrlichem Wege, seinen Lebensunterhalt mit seiner Kunst zu verdienen, aber keiner wollte seine Bilder kaufen. Er wurde daher Militariahändler unter dem Namen Fischer (das hat aber nichts mit dem Gleichnamigen Fischer Katalog zu tun). Kujau ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks