Michael Estevan Der Wunschbrunnen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Wunschbrunnen“ von Michael Estevan

Inhalt Sechzehn Jahre alt ist Cedric Clairvaux als er mit seinen Eltern von der Großstadt in ein verschärft provinzielles Nest zieht. Er trägt diese Veränderung mit Fassung. Anders reagiert er darauf, dass er sich am zweiten Schultag in der neuen Stadt Hals über Kopf verliebt. Er ist von Sandro, diesem großen, dunkelhaarigen Typen restlos fasziniert. Tag für Tag sieht er ihn im Bus Aber er kann sich nicht entschließen, ihm auf den Pelz zu rücken. Cedric und Sandro belauern sich Monat für Monat Cedric ist viel zu sehr der brave Junge von nebenan, als dass er Sandro einfach so im Handstreich erobern könnte. Und das auch noch in einem Nest von ein paar hundert Einwohnern. Nach zermürbend aussichtslosen Monaten versucht Cedric es doch. Und nun beginnt eine Wildwasserfahrt seiner Gefühle, denn Sandro hat den absoluten Horror davor, in ihrem Dorf als Schwuler geoutet zu sein. Nachdem Cedric ihn auch noch mit Freundin gesehen hat, scheint alles verloren zu sein. Junge Liebe“

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Wunschbrunnen" von Michael Estevan

    Der Wunschbrunnen
    Leolo

    Leolo

    12. July 2012 um 23:59

    "Willkommen in einer Traumwelt" Die Kurzinhaltsangabe des Buches auf der Rückseite suggerierte mir eine interessante Geschichte ...leider blieb es bei der Suggestion. Auf den ersten knapp hundert Seiten wird ausführlich geschildert, dass die beiden Jungen (Sandro und Cedric) sich anziehend finden und einfach nicht trauen den jeweils anderen anzusprechen...die Gefühlswelt der beiden wird nachvollziehbar beschrieben, jedoch auch sehr wiederholend. Ich ertappte mich mehrmals das ich dachte: "Dieses hattest du vorhin schon mal gelesen" - unglücklicherweise ziehen sich wiederholende Beschreibungen durch das ganze Buch, dadurch wirkt es etwas langatmig, besonders (wie erwähnt) im ersten Drittel des Romans (Sorry, das ich mich nun wiederholen musste. :-)). Der Mittelteil ist geprägt durch häufige sehr ausführliche Beschreibungen von Sexszenen, leider verkommen diese durch eine Art "Jugendslang" manchmal zum schlechten Pornoheftchen. Im letzten Drittel des Buches nimmt die Geschichte dann etwas Fahrt auf und zwar dadurch, dass die Protagonisten sich mit den Reaktionen der Umwelt auf ihre Liebe zueinander, auseinander setzen müssen. Bedauerlicherweise wird dieser schöne Versuch der Auseinandersetzung dadurch geschmälert, dass es fast nichts gibt, was einen überzeugenden Prozess der Charakterbildung fördern könnte, insbesondere die Entwicklung von Sandro wirkt unglaubwürdig, da man sich in diesem "Kuhdorf" (Zitat aus dem Buch) lieb hat. Die Freunde und Familie (bis auf eine einzige kleine Ausnahme), haben absolut kein Problem mit ihrem Vorzeigeschwulenpaar in ihrer kleinen Gemeinde. Ich habe ja nicht erwartet ein Drama zu lesen, aber etwas mehr Realismus wäre schön gewesen. ...daher erhält dieses Buch nur 2 von 5 Sternen.

    Mehr