Michael Frey Dodillet

 4,1 Sterne bei 154 Bewertungen
Autor von Herrchenjahre, Herrchenglück und weiteren Büchern.
Autorenbild von Michael Frey Dodillet (©)

Lebenslauf von Michael Frey Dodillet

Michael Frey Dodillet wurde 1961 in Singen geboren 1961. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und ist nach seinem Abschluss für diverse Agenturen in Düsseldorf, Hamburg, München und in der Schweiz als Werbetexter tätig. Mit seiner Frau, drei Kindern und Schäferhundpumakänguruhmischling Luna lebt er in Erkrath bei Düsseldorf.

Alle Bücher von Michael Frey Dodillet

Cover des Buches Herrchenjahre (ISBN: 9783453174573)

Herrchenjahre

 (60)
Erschienen am 24.01.2011
Cover des Buches Herrchenglück (ISBN: 9783453603882)

Herrchenglück

 (23)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Herrchentrubel (ISBN: 9783453200876)

Herrchentrubel

 (15)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Die Toskanamänner (ISBN: 9783453410640)

Die Toskanamänner

 (12)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Herrchen will nur spielen (ISBN: 9783453200166)

Herrchen will nur spielen

 (11)
Erschienen am 26.03.2012
Cover des Buches Hartmann und der böse Wolf (ISBN: 9783404175512)

Hartmann und der böse Wolf

 (11)
Erschienen am 21.07.2017
Cover des Buches Männer al dente (ISBN: 9783453411289)

Männer al dente

 (7)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Herrchenjahre (ISBN: 9783453603646)

Herrchenjahre

 (5)
Erschienen am 13.07.2015

Neue Rezensionen zu Michael Frey Dodillet

Cover des Buches Hartmann und der böse Wolf (ISBN: 9783404175512)E

Rezension zu "Hartmann und der böse Wolf" von Michael Frey Dodillet

Ein Buch wie gemacht für Hundeliebhaber
Eva_Gvor einem Jahr

Hartmann, der ehemalige Polizist, der es mit der Ehrlichkeit und den Gesetzen nicht so ganz genau nahm, ist nun Privatdetektiv und verdient sich sein Geld meist mit dem Aufdecken von Affären. Doch nun hat er einen neuen Fall, der ihn in verschiedenste Hundeschulen bringen soll. Denn ein Bauunternehmer hat sehr viel (Schwarz-)Geld in die Gründung und den Aufbau einer Nobel-Hundeschule gesteckt und Wolf, der Gründer der besagten Hundeschule, hat dieses Geld nie wieder zurückgezahlt. Dieser Fall klingt anfangs wirklich langweilig, doch schnell gibt es eine Wendung und Wolf liegt ermordet im Wald...

Michael Frey Dodillet hat einen trockenen Humor, der immer wieder für Lacher während dem Lesen sorgt. Auch die Handlung ist gut gestaltet und wird mit dem Voranschreiten der Ermittlungen immer spannender. Auch der Täter ist bis zum Ende nicht vorhersehbar. Die verschiedenen Schauplätze in den Hundeschulen sind gut gewählt und es kommt jedes Extrem in der Hundeerziehung vor.

Ich hatte anfangs einige Schwierigkeiten und fand das Buch etwas langweilig. Allerdings kommt die Spannung langsam und am Ende habe ich mich wirklich gut amüsiert und war ganz gespannt, wer denn nun der Mörder ist.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Herrchenglück. Vom Chaos auf acht Pfoten (ISBN: B00CJGU1W0)T

Rezension zu "Herrchenglück. Vom Chaos auf acht Pfoten" von Michael Frey Dodillet

Das Chaos auf acht Pfoten
TWDFanSTvor 2 Jahren

Dies ist bereits der dritte Roman von Michael Frey Dodillet über seine Hündin Luna, liebevoll "Krawallmaus" genannt. Man kann ihn aber ohne Probleme ohne Kenntnis der Vorgängerromane lesen bzw. hören. Ich habe es als Hörbuch erworben.

Frey Dodillet hat einen angenehmen Schreibstil und schafft es immer wieder, den Leser/Hörer durch seine Anekdoten zum Lachen zu bringen. Dazu kommt bei dem Hörbuch noch die angenehme Stimme von Johannes Steck, der das Vergnügen noch steigert.

Fazit: Ein Roman nicht nur für Hundeliebhaber.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Hartmann und der böse Wolf (ISBN: 9783404175512)E

Rezension zu "Hartmann und der böse Wolf" von Michael Frey Dodillet

Von Hunden, Herrchen und anderen komischen Vögeln
EmiliAnavor 3 Jahren


Nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst schlägt sich Hartmann als Privatdetektiv durch sein chaotisches Leben.


Seine Fälle sind alles andere als spektakulär, bis er eines Tages von einem Bauunternehmer den Auftrag erhält, bei dem stadtbekannten und berüchtigten Hundetrainer Wolf eine hohe Geldsumme einzutreiben, die dieser ihm schuldig ist.


Hartmann steigt mit Elan in seine neue Aufgabe ein und begibt sich undercover in die Hundeszene, in der sich allerlei Klientel tummelt - von den Reichen und Schönen vor allem weiblichen Geschlechts bis hin zu solchen, die das eine oder andere Hühnchen zu rupfen haben mit Wolf, dessen übler Charakter nach und nach zum Vorschein kommt und sogar den abgebrühten Hartmann verblüfft. Doch schon bald wird der Hundetrainer ermordet aufgefunden - und nun gilt es, seinen Mörder dingfest zu machen, was Hartmann mit seinen sehr unkonventionellen, nicht immer legalen Ermittlungsmethoden und nicht zuletzt dank der Hilfe der eigens zu diesem Zweck ausgeliehenen Hundedame Gitte-Bruno sowie der patenten Hundetrainerin Marlene am Ende selbstredend auch gelingt!






Michael Frey Dodillet ist hier ein rundum amüsanter, origineller Roman gelungen, der vor allem von seinem anfangs wenig sympathischen Protagonisten lebt.


Immer einen flotten Spruch auf den Lippen laviert er sich durchs Leben, von Beachtung der Gesetze hält er wenig, scheinbar zieht er es vor, sich seine eigenen zu machen. Überhaupt ist er ein Einzelgänger, der recht ruppig mit seinen Mitmenschen umzugehen pflegt.


Doch stellt der Leser im Laufe der aberwitzigen Geschichte, die sich vor seinen erstaunten Augen entfaltet, fest, dass es da noch einen ganz anderen Hartmann gibt, einen feinfühligen, empfindsamen Menschen nämlich mit viel Verständnis für die Schwächen anderer. Doch weiß er sein Inneres gut zu hüten, bis ihm dann Marlene, die Gefallen an ihm gefunden hat, auf den Kopf zusagt, dass sein ruppiges Verhalten nur Selbstschutz ist! Sie, in Kombination mit der imposanten Mischlingshündin Gitte-Bruno, bringt denn auch peu a peu Hartmanns gute Eigenschaften an die Oberfläche - zur Freude des Lesers, der längst nicht mehr umhin kann, Hartmann zu mögen. Ein interessanter Einfall des Autors war es auch, ihn ohne Vornamen durchs Leben gehen zu lassen - aber es passt zu ihm, er ist so, wie sein Name: knorrig-deftig!






Einen großen Raum nehmen die Ermittlungen in der Schickeria ein, denn die unendlich gelangweilten, viel zu reichen Damen aus dieser Gesellschaftsschicht stellten die Hauptkundschaft des Alpha-Wolfs dar - und sie waren ihm allesamt verfallen. Etwas, das wohl kaum ein Leser nachvollziehen kann...


Mit Ironie bis hin zu fein verpacktem oder gar offenem Zynismus lässt der Autor seinen Hartmann hinter die Kulissen des schönen Scheins blicken, der nichts anderes ist als eben nur das, denn er offenbart so viel Oberflächlichkeit aber auch unglaublich garstige Bösartigkeit, dass man sich am liebsten mit Schaudern abwenden möchte.


Ebenso mag man auch bei der Aktivistengruppe mit dem seltsamen Kürzelnamen Büfükadü empfinden, deren selbsternannter Chef, ein irregeleiteter Dummkopf mit jeder Menge krimineller Energie, kurzzeitig in Hartmanns Visier gerät, und unter deren Schutz sich Verrückte jedweder Couleur tummeln. Sie sind so überspitzt dargestellt, dass man das Lachen nicht verkneifen kann - dennoch sind sie realistischer, als man sich vorstellen mag...






Gewiss, die Geschichte, deren unleugbare Stärke die einprägsamen, eigenwilligen, zumeist absonderlichen Personen, die der Autor kreiert hat, sind und die angefüllt ist mit reichlich skurrilen Szenen, bringt den Leser vor allem zum Lachen. Sie amüsiert und unterhält auf sehr lockere, manchmal aber ein wenig oberflächliche, gelegentlich auch recht abgedroschene Art. Vielleicht aber mag sie den einen oder anderen Leser auch nachdenklich machen, denn es werden so viele Themen scheinbar nebenbei angeschnitten, die durchaus des genaueren Hinschauens wert sind und die den Roman eine ungeahnte Tiefe verleihen. Aber dies liegt dann in den Händen und dem Ermessensspielraum jedes einzelnen Lesers selbst!


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Michael Frey Dodillet im Netz:

Community-Statistik

in 194 Bibliotheken

von 32 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks