Michael Gantenberg Jochen oder Die Nacht des Hasen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jochen oder Die Nacht des Hasen“ von Michael Gantenberg

Ein Hase will uns retten!

Jochen, der sprechende Hase, will die Menschen retten. Da er unsere Sprache spricht, gibt es nichts, was ihn aufhalten könnte, so lange es genug Löwenzahn gibt und Menschen, die sich retten lassen wollen. Bei seiner Mission wird Jochen zum Star, zum Messias, zum Heilsbringer. Als er erkennt, dass er selbst und die Menschheit sich damit auf einem Irrweg befinden, steigt er aus. Michael Gantenberg erzählt anspielungsreich und mit hintersinnigem Humor ein fabelhaft-satirisches Märchen und hält unserer hysterischen Medienwelt ganz unangestrengt den Spiegel vor.

Jochen ist anders als seine zahlreichen Hasen-Geschwister. Jochen ist belesen, er liest alles, was die Nachbarn im Garten vergessen. Eines Tages nimmt er seinen ganzen Mut zusammen und spricht seinen jungen Nachbarn Nils direkt an. Bald hängen Nils und seine Freunde an Jochens Hasenlippen, denn alles, was Jochen erzählt, macht so unglaublich viel Sinn, dass man gar nicht anders kann, als in Jochen den Retter der Menschheit zu sehen. Jochen kennt die Probleme der Zeit und er kennt die Lösungen. Jochens Sicht auf die Dinge geschieht aus der Hasenperspektive. Hasen müssen nicht unter einen Rettungsschirm, Hasen kennen keine Diktaturen, keine Eingreiftruppen, keine Energiewende, keine größten anzunehmenden Unfälle, keine Fleischskandale, keine Hooligans, keine Piraten, keine Liberalen, keine Salafisten, noch nicht einmal Gegner des Urheberrechtes. WARUM WOHL? Weil Hasen das perfekte Lebensmodell gefunden haben – leider haben sie es jahrhundertelang für sich behalten. Aber wenn die Menschheit will, dann kann man da ja jetzt mal drüber reden!

Jochen ist ein Hase, aber kein gewöhnlicher! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, noch lange nachwirkt und Spuren hinterläßt!

— tigerbea

Ein wunderschönes und erstaunliches Buch!

— Becky_Bloomwood

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

Ein wilder Schwan

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Humorlos, unspannend, aber mit vielen sexuellen Anspielungen gespickt. Schade um das Geld!

frauendielesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Humorvoll, für zwischendurch

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    frenx1

    28. April 2014 um 17:57

    Michael Gantenbergs Buch "Jochen oder Die Nacht des Hasen" gibt es inzwischen auch als Hörbuch - und zum Hörbuch eignet sich es sehr.   Jochen will die Welt retten. Das wollen viele. Doch Jochen ist ein Hase. Ein sprechender Hase. Nachdem sich in der Welt des Kabaretts und der Comedy bereits ein sprechendes Känguru etabliert hat, kommt nun also ein sprechender Hase. Und das ist unterhaltsamer, als man zunächst vermutet. Zugegeben: die eigentliche Story, wie Jochen die Welt retten will, ist ziemlich kurz und wenig ausführlich. Aber das tut dem Hörbuch keinen Abbruch, denn im Zentrum der Handlung steht nicht, was Jochen will, sondern was mit Jochen wird. Denn schon bald wird er schlichtweg vermarktet: Die Klicks auf YouTube sorgen dafür, dass aus Jochen ein Superstar wird. Denn Jochen erklärt nun online die Welt aus seiner Hasenperspektive. Viel zu spät bemerkt Jochen, dass er nur ausgenutzt wurde und andere auf seine Kosten reich werden. Durch einen Auftritt bei Günther Jauch kommt Jochen zur Einsicht, dass es so nicht weitergehen kann. Und das endet schließlich mit einem SEK-Einsatz auf einem Berliner Hoteldach. Michael Gantenberg erzählt die Geschichte in zwei parallelen Handlungssträngen. Einerseits wird das Geschehen auf dem Hoteldach beschrieben, andererseits wird nach und nach das Leben von Jochen beschrieben. So entschlüsselt sich nach und nach, was geschehen ist – und weshalb Jochen sich vom Hoteldach stürzen will. Das macht das Zuhören spannend. Zudem gelingt es Gantenberg einen sehr feinen Humor in seinen Text zu legen. Ein unterhaltsames, humorvolles Hörbuch für zwischendurch!

    Mehr
  • Leserunde zu "Jochen oder Die Nacht des Hasen" von Michael Gantenberg

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    Gantenberg

    Moin zusammen, wer interessiert sich für Hasen, die nicht nur sprechen und lesen können, sondern auch noch die Welt retten wollen? Jochen möchte das in meinem neuen Roman.  Jochen oder die Nacht des Hasen ist ein modernes Märchen, eine Gesellschaftssatire und eine Liebeserklärung an alle Lebewesen, die den Glauben an eine schöne Zukunft nicht verloren haben.  Mhm, finden und lesen wir uns?  Würde mich freuen!  Michael Gantenberg

    Mehr
    • 324
  • Rezension: Jochen oder die Nacht des Hasen - Michael Gantenberg

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    Hikari

    01. June 2013 um 11:27

    Jochen oder Die Nacht des Hasen wurde angepriesen als Mischung aus "Märchen, Gesellschaftssatire und an alle Lebewesen, die den Glauben an eine schöne Zukunft nicht verloren haben". Klingt fantastisch. Ist aber leider noch nicht besonders gut in meinen Augen umgesetzt. Während mir die Idee der Geschichte sehr gut gefallen hat, fand ich es mitunter etwas langweilig zu lesen. Besonders der Anfang hat mir nicht gut gefallen, wohingegen es gegen Ende immer besser wurde. Da kam Schwung in die Sache! Die Story ist in zwei Erzählebenen aufgeteilt: zum einem das aktuelle Geschehen: Jochen, der Hase, auf dem Dach des Hilton, in misslicher Lage und Verfassung. Und dann die Geschichte, wie es dazu kam. Die beiden Perspektiven wechseln sich dabei recht stimmig ab. Besonders die vergangenen Episoden haben es mir angetan, während ich die Szenerie auf dem Hilton und die dazugehörigen Charaktere einfach nur übertrieben fand. Ein bisschen too much. Was mir auch etwas gefehlt hat, war der persönliche Touch. Irgendwie kam die Geschichte - bis auf einige Ausnahme-Situationen - nicht richtig an mich heran. Es war teilweise oberflächlich nur angedeutet und hat sich keine richtige Tiefe entwickelt, weder bei den Charakteren noch bei Jochen oder seiner Mission. Am meisten haben es mir Jochens Eltern angetan. Und Nils mochte ich auch sehr. Alles in allem war das Buch soweit gut zu lesen und die Geschichte hat einige interessante Aspekte. Für mich schießt sie in einigen davon zu weit übers Ziel hinaus und ist in anderen zu wenig hintergründig.

    Mehr
  • Jochen der Hase

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    cuxbaer

    22. April 2013 um 13:41

    Der Gedanke klingt ziemlich verrückt, ein Hase will die Welt retten! Das Buch ist in zwei Passagen aufgeteilt die immer im Wechsel dargestellt werden. In der ersten Passage erzählt Jochen aus der Vergangenheit. Wie Jochen der Hase sich all seinen Mut zusammen nimmt und Nils anspricht. Nicht wundern, Jochen ist ein sehr kluger und belesener Hase der sogar die Sprache der Menschen beherrscht. Jochen hat Nils erzählt das er die Welt retten will. Danach nehmen Nils und seine Freunde ein Video von Jochen auf in dem er zu den Menschen spricht und ab da nimmt das Unheil seinen Lauf. In der Zweiten Passage des Buches ist Jochen schon ein Star und steht auf den Dach des Hilton in Berlin. Er steht unter Drogeneinfluss, beschimpft die Menschheit und stellt Forderung. Ein Hase am Ende. Meine Meinung: Das Cover des Buches finde ich total schön und super gelungen. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen. Vom Buch selbst bin ich ein wenig enttäuscht. Gefallen haben mir die Passagen der Gegenwart, die waren für mich richtig spannend. Die Passage aus der Vergangenheit fand ich nicht so schön. Es wird auch nie erwähnt wie der kleine Hase die Welt retten will, es geht nur immer darum das wir wie Hasen leben sollen.

    Mehr
  • Hase oder ein Mensch mit Ohren?

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. April 2013 um 10:53

    Im dem Buch "Jochen oder die Nacht des Hasen" von Michael Gantenberg werden zwei Erzählstränge geschickt miteinander verbunden. Abwechselnd berichten Jochen und ein allwissender Erzähler. Jochen berichtet von der jüngsten Vergangenheit. Sehr lustig, wie er den Erstkontakt mit Nils aufnimmt. Jochen ist ein kluger und belesener Hase, der sogar sprechen kann. Nils ein junger Abiturient, der seit seinem Abi bekifft im Garten sitzt und noch nichts Neues zu tun hat. Als beschrieben wird, wie Jochen eines Tages seinen Mut zusammen nimmt und Nils anspricht, ist das schon sehr komisch. Im weiteren Verlauf berichtet Jochen dem Leser, wie er mit Nils und seinen Freunden den Plan schmiedet und umsetzt, die Menschen mit Jochens Weisheiten und Lösungen für die Probleme dieser Welt  zu beglücken. Doch nicht jedem der Freunde geht es um Jochens Wohl, einige spielen ihr eigenes Spiel. Die anderen Passagen stellen das "Heute" dar: Jochen ist mittlerweile ein Star, er steht besoffen und bekifft auf dem Dach eines Hochhauses und beschimpft die Menschen unter ihm. Was noch passiert wird mit spannenden Cliffhangern abwechselnd mit Jochens Passagen erzählt. Das Buch ist lustig und kurzweilig, es fehlt mitunter an Tiefe. Wie Jochen die Welt retten will und was seine genialen Lösungen sind, wird nie genau gesagt (die Menschen sollen wie Hasen leben). Auch den Figuren fehlt es mitunter an Tiefe, sie handeln oft plakativ und vorhersehbar. Wer eine lustige, teils spannende und unterhaltsame, anspruchslose Lektüre erwartet, wird hingegen nicht entäuscht! Perfekt für einen schönen Nachmittag im Garten!

    Mehr
  • ein Mensch mit langen Ohren....

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    tweedledee

    15. April 2013 um 13:12

    Stell dir vor du liegst auf der Veranda, chillst in deinem Deckchair und auf einmal spricht dich ein Hase an. Hä? Genau das passiert Nils, der gerade sein Abi geschafft hat. Jochen, der sprechende Hase, der so ganz anders ist als seine Artgenossen. Schon als kleiner Hase hat er gelesen, was ihm unter die Pfoten kam. Jetzt möchte er den Menschen helfen, die Welt zu retten, denn er weiß was in der Welt der Menschen falsch läuft. Dazu braucht er natürlich menschliche Hilfe. In Nils und seinen Freunden findet er schnell Fans, die ihm helfen wollen möglichst viele Menschen zu erreichen. Mit Hilfe der modernen Medien wird ein Clip ins Netz gestellt, in dem Jochen seine Weisheiten verkündet. Die Klickzahlen erreichen unvorstellbare Höhen, Jochen wird innerhalb kürzester Zeit berühmt, wird mit dem Heilsbringer verglichen und zum Medienstar. Doch kann er den Menschen tatsächlich helfen die Welt zu retten? Michael Ganterberg erzählt Jochens Geschichte mit unglaublich viel Witz und Charme, eine Geschichte die berührt und nachdenklich stimmt. Dabei dreht sich alles um den sympathischen Hasen Jochen, der Löwenzahn über alles liebt und dessen Motto lautet: "Erst wenn du sicher bist, kannst du dir sicher sein." Die Geschichte fährt zweigleisig: Einmal erfahren wir nach und nach Jochens Lebensgeschichte, wie er in seinem Bau unter dem Gartenhaus zusammen mit seinen Eltern lebt und irgendwann feststellt, dass er anders ist als seine Hasengeschwister. Denn er kann nicht nur sprechen und die Sprache der Menschen verstehen, er kann auch lesen und verschlingt jedes geschriebene Wort das ihm unter die Pfoten kommt. Und Jochen denkt nach, was sonst so gar nicht Hasenart ist. Unterbrochen wird Jochens Geschichte durch Abschnitte mit dem Titel "die Nacht des Hasen", die das aktuelle Geschehen fast minutiös beschreiben. "Jochen oder die Nacht des Hasen" ist ein humorvoller, witziger Roman mit einer großen Portion Ironie. Wir Menschen bekommen von Jochen einen Spiegel hingehalten, in dem nicht alles erfreulich ist was wir zu sehen bekommen. Die Probleme werden nicht vertieft, was auch gut ist. Denn in erster Linie ist der Roman ein modernes Märchen das unterhalten möchte, mit nur einer Prise Gesellschaftskritik. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und mich lange nicht mehr so gut amüsiert, über Jochen und die schlauen Dinge die er so locker von sich gibt. Und trotz allem Witz hat mich die Geschichte noch tagelang beschäftigt und zum Nachdenken gebracht. Eine absolut gelungene Mischung!

    Mehr
  • Bin ich ein Hase oder ein Mensch mit langen Ohren?

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    Becky_Bloomwood

    13. April 2013 um 18:20

    "Bin ich ein Hase oder ein Mensch mit langen Ohren?" fragt sich der Hase Jochen in Michael Gantenbergs Roman Jochen oder Die Nacht des Hasen im Laufe der Geschichte mehr als einmal. Der kleine Hase wuchs mit seinen Geschwistern in einem idyllischen Garten auf, doch schnell merkt Jochen, dass er anders ist: Er liest nämlich alles, was ihm in die Pfoten kommt und – noch schlimmer – er denkt! Vor allem denkt er über die Menschen mit all ihren Problemen nach und stellt fest, dass er ihnen helfen kann und dass das sogar ganz einfach ist. Mit Hilfe von Nils, einem jungen Mann, der eigentlich nur das „Nichtstun perfektionieren wollte“, und dessen Freunden bringt Jochen das Wort des Hasen unter die Menschheit. Der Blick auf das Buchcover – wir sehen einen Hasen im Anzug, der zu einer großen Menschenmenge spricht – könnte den Leser fälschlicherweise glauben machen, es würde sich bei Jochen oder Die Nacht des Hasen um ein Kinderbuch handeln. Das ist es aber nicht. Auf den ersten Seiten fordert Jochen lautstark Löwenzahn, ein Riesenrad, Champagner und weitere Sachen, was für einen Hasen – bis auf den Löwenzahn – recht ulkig wirkt. Außerdem belagern ihn zwei SEK-Beamte, die für herrlich witzige Dialoge sorgen. An dieser Stelle war ich noch der Meinung, Jochen wird „nur“ ein humorvolles, satirisches Buch, das mir ein paar witzige Stunden beschert. Doch das trifft es auch nicht genau. Flüssig geschrieben, überrascht das Buch mit einem Stil, der oberflächlich gelesen, tatsächlich nur lustig ist, doch dahinter steckt um einiges mehr. Und das zu entdecken, ist die Kunst. Denn im Laufe des Buches bekommt der Witz einen melancholischen Unterton. Jochen wird immer mehr zu einem kleinen Menschen und übernimmt leider auch negative Eigenschaften wie Eitelkeit und Arroganz. Wo ihm vorher frischer Löwenzahn auf einer Wiese reichte, residiert er nun in Luxussuiten und dass, obwohl er einmal sagte „Jeder Wunsch, den man sich erfüllen kann, ist ein verlorener“. Ein Satz, der so wunderschön wie richtig ist. Zu diesem Zeitpunkt ist Jochens Weg schon klar vorgegeben, ein Zurück gibt es nicht mehr. Für das Buchende rate ich übrigens zum Bereithalten eines Taschentuchs. Einmal wird Jochen gefragt, ob der Schlüssel zu seinen Gedanken in den Büchern liegt, die er gelesen hat und Jochen antwortet: „Der Schlüssel liegt im Lesen generell“ und dem kann ich aus vollen Herzen zustimmen. Wer nicht liest, verpasst eines der schönsten Dinge im Leben und er wird Jochen oder Die Nacht des Hasen verpassen. Ein Buch voller Witz und Ehrlichkeit. Ein Buch über einen Hasen, der den Menschen den Spiegel vorhält und dafür bezahlen muss. Ein trauriges Buch, ein Buch zum Nachdenken. Einfach ein wunderschönes und erstaunliches Buch!

    Mehr
  • Ein Hase in der Menschenwelt

    Jochen oder Die Nacht des Hasen

    tigerbea

    Jochen ist ein Hase. Aber kein gewöhnlicher. Er kann lesen und sprechen. So kommt es, daß er eines Tages seinen ganzen Hasenmut zusammen nimmt und Nils, den Teenager, der in seinem Garten immer in einer Liege liegt, anspricht. Beide werden Freunde, und auch Nils Clique ist begeistert von Jochen. Sie nehmen Videos auf, in denen Jochen seine Ansichten vom Leben vertritt. Diese werden im Internet ein voller Erfolg. Doch als Jochen bei Günther Jauch auftritt, verändert sich sein Leben drastisch. Alles läuft aus dem Ruder, das Schicksal nimmt seinen lauf. Michael Gantenberg hat wieder einen wundervollen Roman vorgelegt. Das Buch liest sich wunderbar flüssig, ist leicht lesbar und nimmt den Leser vom Anfang bis zum Ende in seinen Seiten gefangen. Der Schreibstil brilliert durch eine Kapiteleinteilung, die nicht sehr oft vorkommt und zwischendurch für eine große Überraschung sorgt. Es ist sehr humorvoll, doch regt es den Leser auch zum Nachdenken an. "Jochen oder Die Nacht des Hasen" ist ein Buch, das dem Leser einen Spiegel der Menschheit vorhält. Es zeigt auf, wie ein Leben verlaufen kann, wenn man die falschen Freunde hat und auf Leute hört, denen es nur um die eigenen Interessen, vor allem die finanziellen, geht. So wird aus Jochen durch eine Person eine willenlose Hülle, die nur noch funktioniert. Doch das endgültige Schicksal beruht auf einer Intrige, gesponnen von zwei Polizisten, die ihre eigenen Haut retten wollen. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, noch lange nachwirkt und Spuren hinterläßt!

    Mehr
    • 2

    Gantenberg

    12. April 2013 um 08:22
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks