Michael Gantenberg Urlaub mit Esel

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(9)
(7)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Urlaub mit Esel“ von Michael Gantenberg

'Das Tier im Manne. Seeehr witzig.' Der perfekte Sommerroman über Beziehungen, Entschleunigung und die Komik der späten Erkenntnis Weil seine Frau das so möchte, fährt der Lehrer Björn Keppler in diesem Jahr nicht mit ihr in den Italien-Urlaub, sondern wandert mit einem Esel durch die Uckermark. Der Esel namens Friedhelm möchte oft eher nicht so wie Björn, und Björn wäre lieber woanders. Was hat seine Frau sich nur dabei gedacht? Und wie viel Tier verträgt die Liebe – beziehungsweise umgekehrt? 'Mit amüsanten und klugen Beobachtungen gespickt – eine heitere, leichte, aber gar nicht seichte Lektüre.' Margarete von Schwarzkopf, NDR

Tolles, hintergründiges Buch mit viel Witz und Rückblenden. Ich mochte es! =) Und Esel Friedhelm ist natürlich der heimliche Held!

— Marlene-Menzel-Autorin

Unterhaltsam & skurril. Gewinnt von Seite zu Seite an Humor. Macht sogar richtig Lust auf die Uckermark. ;)

— kalligraphin

Stöbern in Humor

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

Abschalten und geniessen!

Lesezeichen16

Jürgen

Amüsant, durcheinander und manchmal schon nervig - Jürgens Partnersuche ist ein fabelhaftes Strunk-Buch.

HensLens

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit viel Witz, tollen Beobachtungen, unvergleichlichem Uckermark-Charme und allerhand Eseleien!

    Urlaub mit Esel

    Marlene-Menzel-Autorin

    14. July 2015 um 19:55

    Meine Kritik: Ein Buch über einen von seiner Frau in die Uckermark geschickten Lehrer kann man nicht schreiben? Oh doch, das kann einer! Von Anfang an voll sprühendem Humor mit vielen tollen Beobachtungen rund um Schule, Lehrer, Schüler und natürlich Esel. Ich habe keinerlei Längen gefunden und fand die Erinnerungsfetzen hin zum Leben mit Björns Frau Karin erfrischend. Genau wie das gesamte Buch, sind auch die einzelnen verschrobenen, verrückten oder auch herzerwärmenden Protagonisten, denen er auf seiner Reise durch das grüne Nichts begegnet, toll und mit viel hintergründigem Schmunzeln geschrieben worden. Man kann seinen Gedanken wunderbar mithilfe der flüssigen Sprache folgen und sie nachvollziehen. Ich mochte die Geschichte und empfehle sie klar weiter! Meine Bewertung: 5 / 5 Sterne

    Mehr
  • Mit dem Esel auf der Suche nach sich selbst

    Urlaub mit Esel

    StMoonlight

    13. May 2015 um 05:40

    In diesem Roman geht es hauptsächlich um Björn, Friedhelm und Karin. In genau dieser Reihenfolge. Björn Keppler ist Lehrer. Nun sind Sommerferien und er freut sich auf den Italienurlaub mit seiner Frau Karin. Immerhin fahren sie jedes Jahr nach Lucca. Doch Karin hat das Hotel in der Toskana storniert und stattdessen eine Eseltour in der Uckermark gebucht. Nur für Björn. Dieser ist davon alles andere als begeistert, grade da Karin ihm den Grund nicht sagen will. Vor die Wahl gestellt: Eseltour oder Trennung bricht er auf zu einer Reise in die Weiten der Uckermark. Dort trifft er auf Friedhelm, einen Esel. Nur leider hat Björn absolut keine Ahnung von solchen Tieren und Friedhelm hat seinen eigenen Kopf. Auf der langen Reisen durch die Natur erleben die beiden kleine Abenteuer. Für Björn wird es eine Reise zu sich selbst. Er beginnt sich und sein Verhalten zu überdenken und Friedhelm? Der scheint einen neuen Freund gefunden zu haben.~ Eindrücke / Meinung ~ Die Geschichte hat ein ernstes Thema. Es geht darum, dass Karin und Björn sich auseinander gelebt haben. Nur leider merkt Björn das nicht. Für Karin scheint es ein letzter Versuch zu sein, doch noch etwas zu retten. Wie sie ausgerechnet auf die Idee einer Eselsreise kommt bleibt leider ungeklärt, was ich persönlich ein wenig schade finde. Björn wird hier als typischer Lehrer beschrieben. Er will immer Recht haben, verbessert permanent sein Gegenüber in der Grammatik, hat Angst vor seinen Schülern, ... Schade finde ich das Herr Kepler seinen Bildungsauftrag nicht mehr ernst nimmt, sondern einfach nur seine Zeit absitzen möchte. Auf der anderen Seite fürchte ich fast, das genau dieses in den heutigen Lehrkräften vorgeht, weil sie einfach total überfordert sind. Das alles gibt Björn eine menschlich-sympatische Note. Der Roman ist sehr klischeehaftig. Nicht nur was Björn angeht, sondern auch in vielen anderen Dingen. Teilweise war es dann doch irgendwann einfach nur noch nervig. Hier wird mit viel Humor erzählt und selbst den ein oder anderen Überraschungsmoment konnte der Autor mir bereiten. Viele Schmunzler und einige Lacher sowieso. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Meist erzählt hier Björn. Oft entführt er den Leser in seine Gedankenwelt. So das es im einen Kapitel um die Gegenwart und im nächsten um die Vergangenheit geht. Der Autor hat diesen Spagat jedoch toll gemeistert und es wird nicht zu verwirrend. ~ Fazit ~Eine schöne Geschichte über die Reise zum eigenen Ich. Ein Roman um Freundschaft und Klischees. Dieses Buch ist zwar sehr mit Vorurteilen gespickt, aber es räumt auf oft genug damit auf. "Urlaub mit Esel" ist amüsant geschrieben. Wer leichte und humorvolle literarische Kost sucht, beispielsweise zum Schmökern am Strand, der ist mit diesem Buch gut bedient.

    Mehr
  • Lesung "Frettsack" und "urlaub mit Esel" in München

    Frettsack

    marmeloni

    31. July 2012 um 09:39

    EIN BAYER UND EIN WESTFALE LESEN – ES GEHT! Der eine stammt aus München, der andere aus Soest. Der eine beschreibt in seinem ersten Roman die fatalen Folgen, die ein extrem unglücklicher Frettchenbiss bei einem Mann verursachen kann. Der andere schickt einen Lehrer mit einem Esel in die Uckermark. Dem einen, wie dem anderen geht es immer auch um die Liebe, das Glück und dem ganzen Drumherum. Beide schreiben, wenn sie keine Romane veröffentlichen, für Kino- und Fernsehfilme. Der Bayer Murmel Clausen liest aus seinem Debut-Roman „Frettsack“. Der Westfale Michael Gantenberg liest aus „Urlaub mit Esel“.

    Mehr
  • Rezension zu "Urlaub mit Esel" von Michael Gantenberg

    Urlaub mit Esel

    Blizzardius

    10. April 2012 um 15:44

    Ein Lehrer wird von seiner Frau in die Uckermark geschickt, um dort mit einem Esel zu wandern. Die Katastrophe ist damit für ihn perfekt: Kein Italienurlaub wie jedes Jahr! Er weiß nicht warum, befolgt aber dennoch ihren Wunsch. Im Laufe des Buches wird nicht nur die Wanderung beschrieben, sondern auch die Beziehung zu seiner Frau ergründet. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und eignet sich wunderbar als seichte Urlaubslektüre. Es ist nicht sehr tiefgängig, aber auch nicht oberflächlich. Es werden viele interessante Charaktere beschrieben und vor allem viele witzige Szenen. Oftmals lebt das Buch auch vom Wortwitz, ich musste oft lachen. Insgesamt also als leichte Lektüre sehr zu empfehlen - mehr aber auch nicht. Man merkt schnell, dass Hr. Gantenberg eigentlich Drehbuchautor ist, denn das Buch ließe sich wahrscheinlich exakt so verfilmen.

    Mehr
  • Rezension zu "Urlaub mit Esel" von Michael Gantenberg

    Urlaub mit Esel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. March 2012 um 16:17

    Als ich den Klappentext las, bin ich davon ausgegangen, dass du "Urlaub mit Esel" ein lustiges Buch werden wird. Doch dann begann ich mit dem Lesen des Buches, ich habe es nicht abgebrochen, und wurde bitter enttäuscht. Das Buch ist langatmig und langweilig. Um was geht es im Buch? Björns Frau möchte ihren Urlaub nicht mit ihrem langweiligen Mann, wie jedes Jahr in Lucca (Italien) verbringen. Statt dessen verbrachtet sie ihren Göttergatten, Lehrer, in die Uckermark, damit dieser mit einem Esel durch die Uckermark wandet. Björn ist von dieser Idee selbstredend nicht angetan. Dort angekommen trifft er (und der hilflose Leser/in) auf Friedhelm (nicht Funkel :-)). Anfangs ist er mit dem Esel ein bisschen überfordert. Die Kontaktaufnahme zu seiner Frau ist nicht immer so einfach. Auf seiner Wanderschaft lerne skurile Leute kennen und wird unter anderem von Friedhelm in sein wertvollstes Stück getreten. Parallel dazu erzählt der Autor, wie sich Björn und Karin kennen gerlernt haben. Wie ich oben schon erwähnt habe, war ich von dem Buch mehr als enttäuscht. Szenen, die eigentlich lustig sind, sind vom Autor so lieblos beschriebenworden,sodass ich überhaupt nicht lachen konnte. Das Buch hatte so viel Potential, dass der Autor leider überhaupt nicht umsetzen konnte. Von mir gibt es daher auch nur 1 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Urlaub mit Esel" von Michael Gantenberg

    Urlaub mit Esel

    Penelope1

    17. August 2011 um 08:43

    Endlich Ferien - Lehrer Björn Keppler freut sich schon seit Wochen auf seinen Urlaub mit Frau Karin in der Toskana. Doch Karin hat andere Pläne - sie ist der Meinung, dass Björn alleine Urlaub machen soll - und bucht deshalb eine Eselwanderung durch die Uckermark für ihn. Der Lehrer steht vor einem Rätsel - und vor einem Esel namens Friedhelm, der furzt und störrisch ist. Aber es nützt alles nichts, denn offensichtlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als diese Reise durch die abgelegene Uckermark anzutreten, wenn er seine Ehe retten will. Es gibt kein Entkommen, ebensowenig wie vor der schrillen Sabine "mit einer Stimme, die Glas schneiden kann - in jeder Dicke". Sabine ist für ihn genauso nervtötend wie ihre Eselin Irene für Friedhelm. Außerdem ist da noch Knacki Markus und andere interessante und skurrile Persönlichkeiten und Esel, denen er begegnet und die ihm zu der einen oder anderen Erkenntnis verhelfen. ****** Ein Roman, genau richtig für die Urlaubszeit. Locker und spritzig schildert Lehrer Björn seine Erlebnisse auf seiner Eselwanderung durch die Uckermark. Björn fragt sich immer wieder, warum ihn Karin auf diese Reise schickt, anstatt gemeinsam mit ihm nach Italien zu fahren. Auf humorvolle Art begleiten wir ihn auf seiner Reise mit Esel Friedhelm. Ich amüsierte mich köstlich über die Dialoge zwischen Mann und Esel, wobei das Tier fast schon menschliche Züge anzunehmen schien und der Mensch sich scheinbar immer mehr selbst zum Esel machte. Das Zusammentreffen von Björn mit anderen Eselsreisenden, wie z.B. Markus, der wegen Mordes im Gefängnis saß und vor dem Björn großen Respekt hatte, war ebenfalls zu komisch. Fasziniert verfolgte ich die Gespräche, die - nicht immer ganz ehrlichen - Antworten von Lehrer Keppler, die meist so ganz anders ausfielen als seine Gedanken es vermuten ließen. Lehrer haben es nicht immer leicht und sind nicht überall sehr angesehen, das erfahren wir hier auf humorvolle Weise - "immer Ferien und mittags schon Schluss" ist eine von vielen Weisheiten und Vorurteilen, denen sich der sympathische Studienrat stellen muss. Aber selbstkritisch stellt er sich nach und nach auch andere Fragen und muss feststellen, dass diese ihm von Karin auferlegte Reise vielleicht doch nicht ganz so sinnlos ist... Ein Roman zum abschalten, schmunzeln, der jedoch auch zu einer eigenen Erkenntnis führen kann - dem Sinn des Lebens ! Absolut empfehlenswert, und - obwohl von einem Mann über eine Männerreise geschrieben - gleichermaßen für Mann und Frau ein Leseerlebnis !

    Mehr
  • Frage zu "Urlaub mit Esel" von Michael Gantenberg

    Urlaub mit Esel

    Yamuna

    Als geborene Angermünderin habe ich mal Bücher aus und um die Uckermark ergooglet und stieß auf Urlaub mit Esel.. gibt es da irgendwelche Leseproben? Fand nichts weiter, außer den Klappentext der auf ein Buch voller Selbstgespräche mit einem Esel hindeutet ;).. würde mich über mehr Infos freuen!!

    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks