Michael Gerber Barry Trotter und der unmögliche Anfang

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(6)
(11)
(7)
(5)

Inhaltsangabe zu „Barry Trotter und der unmögliche Anfang“ von Michael Gerber

Endlich erfährt der Leser, wie alles begann: Wie Barry Trotter sich als pickliger Teenager seinen notorischen Ruf in Hogwash erarbeitete, wie es zu dem für beide Seiten äußerst rentablen Kontakt mit der Schriftstellerin J.G. Rollins kam, warum den Kopf von Barrys Freund Lon ein Loch ziert, durch das nun so schön der Wind pfeift –, und selbst verständlich, ob Barry und Hermeline es getan haben … (Nachsitzen, natürlich! Was denken Sie denn schon wieder?)

Jedem Harry Potter-Fan kann ich nur raten: Finger weg!

— amasiuncula

Einfach genial. Liebhaber des schwarzen Humors kommen hier voll auf ihre Kosten.

— DarthBrook

Stöbern in Fantasy

Tochter des dunklen Waldes

Gutes Buch, hatte jeoch ein paar Mängel. Beispielsweise hat mir die Protagonistin ziemlich missfallen. Der Schreibstil war aber grandios!

LovelyBuecher

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    Faunee

    29. September 2012 um 15:33

    Rezension kommt bald

  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    Rocio

    Inhalt: Endlich erfahren wir, wie alles begann: wie konnte sich Barry Trotter als pickliger Teenager so schnell einen so schlechten Ruf in Hogwash erarbeiten? Wie kam der- für beide Seiten äußerst rentable- Kontakt mit der Schriftstellerin J.G. Rollins zustande? Und auch die quälendste aller Fragen wird beantwortet: haben Barry und seine Zauberschulkameradin Hermeline es getan? (Nachsitzen, natürlich! Was denken sie denn schon wieder?) Meine Meinung: Ich weiß gar nich wirklich, was ich zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" schreiben soll, so mies war das Buch! Der sogennante "Humor" in diesem Buch ist einfach kindisch, geschmacklos und exorbitant nervtötend. Nach Logik in der Geschichte sucht man eben so vergebens, wie nach lustigen Parallelen zum Original. Schon nach wenigen Seiten verliert man den Überblick über die komplett sinnfreie Geschichte und kommt kein bisschen mehr mit, während sich die Geschmacklosigkeiten geradewegs potenzieren! Michael Gerber schreibt in sehr kurzen, abgehackt wirkenden Sätzen, die die ohnehin bescheuterte Geschichte noch unterträglicher zu lesen machen. Das fehlen jeglicher Logik macht es extrem schwer sich länger als drei Seiten auf das Buch zu konzentrieren. Weder Fans noch Hasser von Harry Potter, werden auf ihre Kosten kommen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    Dubhe

    17. September 2011 um 19:30

    Eine Parodie an Harry Potter und seine Abenteuer.
    Alles wahr, oder einfach erfunden?
    .
    Mit einem Wort kann man dieses Buch auf den Punkt genau beschreiben: Geschmacklos.
    So ist diese Buch.
    Guter Humor ist es garantiert nicht, denn dieser Humor drischt mit einem Hammer auf der Geschichte herum.
    Wer Harry Potter mag, ist mit diesem Buch absolut falsch.
    Und wer kultivierten Humor schon ganz falsch!

  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    pudelmuetze

    27. October 2010 um 18:21

    Bei Barry Trotter handelt es sich um eine Parodie Reihe von Harry Potter wie man leicht erraten kann, die ersten beiden Bücher hatte ich vor einigen Jahren, als diese raus kamen, bereits gelesen gehabt. Ich hatte mich köstlich darüber amüsiert. Als ich nun durch Zufall sah das es ja noch einen weiteren Band gibt musste ich diesen auch noch haben. Und ich wurde, mal wieder, nicht enttäuscht. Ich liebe ja Satirische Bücher und schwarzen Humor und dieses Buch hat diverse meine Lachmuskeln beansprucht. Für alle wirklich eingefleischten Harry Potter Fans die nichts auf ihn kommen lassen ist dieses Buch wohl nichts, denn es wird wirklich alles auf die Schippe genommen was nicht Niet und Nagelfest ist. Aber so ist es nun mal bei Barry Trotter, auch bleibt kein Auge trocken. Mein Fazit, kurz und bündig, ein wundervolles Buch zum schmunzeln und Lachen welches man ruhig mal gelesen haben sollte.

    Mehr
  • Frage zu "Bis(s) einer weint" von Frau Meier

    Bis(s) einer weint

    Bella&EdwardFan

    Wer hat denn das Buch Bis(s) einer weint schon gelesen? Und, taugt es für einen eingefleischten Stephenie Meyer-Fan?
    Und dann wollte ich ncoh fragen, wie die Parodie von HP heißt, und ob man die lesen kann

    • 6
  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    Träumerin

    06. February 2010 um 19:52

    Wie auch die beiden Vorgänger, genauso wirr und lustig und einfach voll von Parodien der Potterromane und diverser anderer Dinge.
    I love it.

  • Rezension zu "Barry Trotter und der unmögliche Anfang" von Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

    Smile

    24. August 2008 um 19:50

    Ein totaler scheiß einfach kindisch und total versaut und des sag ich jetz net weil ich harrry potter fan bin, denn dan hät ich des ersch garnet kauft nur des ishc so grotte schlecht das de fascht kotze musch. Also echt des hät in analphabet besser gschriebe!!!!!!!!! (der stern isch blos das es zu de flops kommt)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks