Michael Gerwien

(114)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 86 Rezensionen
(38)
(40)
(28)
(6)
(2)
Michael Gerwien

Lebenslauf von Michael Gerwien

Michael Gerwien studierte Germanistik und Theaterwissenschaften, arbeitete lange Zeit als Fernsehtexter, ist heute Autor und Musiker und lebt in München. Sein erster Krimi >Alpengrollen<, verlegt beim Gmeiner Verlag, kam im Februar 2011 auf den Markt. Der zweite Teil >Isarbrodeln< erschien im Februar 2012, ebenfalls beim Gmeiner Verlag. Der dritte Teil, >Isarblues< folgte im Juli 2012, der vierte Teil >Isarhaie< folgte im Februar 2013, der fünfte Fall für Max Raintaler, der Oktoberfest-Krimi >Mordswiesn< kam im Juli 2013 auf den Markt, genau wie >Raintaler ermittelt - 30 spannende Krimi-Rätsel<, beides erneut Gmeiner Verlag. >Alpentod<, der nächste Fall für Max Raintaler und >Wer mordet schon am Chiemsee< - 12 kurze Krimis mit 225 Freizeittipps zur Region Ciemgau erschienen Anfang Februar 2014, >Andechser Tod<, Juli 2014, der satirische Thriller >Jack Bänger< am 1. September 2014 - vorerst nur als Download erhältlich. Am 4. Februar 2015 erschien ein weiterer Raintalerkrimi von Michael Gerwien beim Gmeiner Verlag: >Krautkiller<. Am 5.Juli 2015 kam der neunte Fall für Max Raintaler, >Brummschädel< in den Buchhandel. Am 5. Februar 2016 erschien der zehnte und letzte Teil der Raintaler-Reihe: >Stückerlweis<. Anfang Juli 2016 erschien der erste Teil der spannenden Thrillertrilogie: >Schattenkiller< von Michael Gerwien. Erneut beim Gmeiner Verlag. Zwei weitere Teile folgen 2017 sowie 2018. Eine weitere humorvolle Kurzgeschichte mit Max Raintaler befindet sich in der Zillertal-Krimianthologie >Mords-Zillertal<, ebenfalls Gmeiner Verlag, herausgegeben von Jeff Maxian und Erich Weidinger vom Krimifestival Attersee. Ebenfalls gibt es Geschichten in deren Kurzkrimisammlung >Mords-Wasserkraft<, Juli 2014 sowie in >Mordsweihnachten<, Oktober 2014. Weiter Kurzgeschichten für die beiden Herausgeber erschienen in >Lachet ihr Hirten<, >Sissis Seitensprünge und Ischler Rosen< sowie im Februar 2016 >Mords-Salzkammergut<. Im September 2012 erschien die Anthologie >Mordsappetit< bei Ars Vivendi, herausgegeben von Angela Eßer, in der ebenfalls eine witzige Krimi-Geschichte von Michael Gerwien zu finden ist. Hörbücher: Zunächst vier der Raintaler-Bücher, >Alpengrollen<, >Isarblues<, >Isarhaie< und >Mordswiesn< erschienen Juli 2013 beim Abod-Hörbuchverlag, München, als Hörbücher, gesprochen vom Autor selbst. Im Juli 2014 erschien >Andechser Tod< ebenfalls beim Abod-Hörbuch Verlag als Hörbuch. Im Februar 2015 folgte >Krautkiller<. Im Juli 2015 >Brummschädel<. Im Februar 2016 >Stückerlweis<. Schattenkiller der erste Teil der Thrillertrilogie folgte im Juli 2016. Auch als Songtexter, Komponist, Gitarrist und Sänger ist Michael Gerwien seit seiner Jugend tätig. Er hat zahlreiche CDs veröffentlicht, unter anderem auch als Autor und Komponist für andere Künstler und steht seit seinem 15ten Lebensjahr bei Fernseh- und Liveauftritten auf der Bühne sowie im Studio. Zuletzt für Michael Cretu und Michael Kunze für ein internationales Mussicalprojekt. Am 15.September 2015 erschien seine aktuelle CD "Unterm Dach", die man sich auch hier auf Amazon downloaden kann. Auch heute noch singt Michael Gerwien im Studio und tritt gelegentlich als Musiker auf. Auf Wunsch spielt und singt er bei seinen Lesungen seine eigenen Lieder oder die Lieblingssongs seines Protagonisten Max Raintaler von amerikanischen Interpreten wie Calvin Russel, Tom Waits, Townes van Zandt oder Johnny Cash und anderen. Seine diesbezügliche Leidenschaft hat ihn bereits bis an die amerikanische Ostküste geführt, wo er 2006 unter dem Künstlernamen >Big Jake< erfolgreich eine Reihe von Clubauftritten absolvierte. Sein bekanntester Song war in den achtziger Jahren "Ich find das stark", der ihm einige erfolgreiche Fernsehauftritte bescherte, erschienen bei Teldec. Heute kann man neben anderen Musikstücken eine "Stille-Nacht-Version" der besonderen Art mit ihm als Sänger auf Youtube sehen und hören, die mit weit über 1,5 Millionen Aufrufen im Internet längst Kultstatus erreicht hat. Infos zu Michael Gerwiens Büchern, Lesungen und Auftritten sowie Pressestimmen und Leseproben finden sich immer auch auf seiner Website www.mgerwien.com und bei facebook.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Michael Gerwien
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3898
  • Nichts für mich

    Mordswiesn

    PMelittaM

    01. June 2018 um 18:04 Rezension zu "Mordswiesn" von Michael Gerwien

    Münchener Oktoberfest: Hinter einem Bierzelt wird ein Mann mit einem Bierkrug getötet. Kurz vorher hatten der Exkommissar Max Raintaler und sein früherer Kollege Franz Wurmdobler noch eine angenehme Begegnung mit dem Toten, weswegen sie nun alles daransetzen wollen, den Todesfall zu klären. Schnell stellt sich heraus, dass es mehr als einen Verdächtigen gibt, denn der Tote hatte sich viele Feinde gemacht.„Mordswiesn“ ist bereits der fünfte Fall mit Max Raintaler, die Vorgängerbände kenne ich allerdings nicht. Das ist aber nicht ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1156

    PMelittaM

    29. May 2018 um 14:11
  • Tote im Sexmilieu

    Jack Bänger - Satirischer Thriller

    gaby2707

    24. April 2018 um 11:04 Rezension zu "Jack Bänger - Satirischer Thriller" von Michael Gerwien

    “Sie ging ab wie eine verdammte Cruise Missile, dann kam sie wie ein Erdbeben. Na klar. Wenn ich was kann, dann ist es doch das.“ So sieht sich Jack Bänger, Multimillionär und Pornokönig, der nicht mehr liebt als Häschen, Geldverdienen, saufen, koksen, Partymachen ohne Ende und schlafen, selbst. Mit seiner Filmproductions-International vertreibt er Pornofilme aller Härtegrade. Gerade ist er dabei einen großen Deal mit einem russischen Pornofilmvertreiber abzuschließen, da erhält er eine erste Drohung und in seinem direkten ...

    Mehr
    • 2
  • Blonde Frauen, nehmt euch in Acht

    Gründerjahr

    yesterday

    27. March 2018 um 01:12 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    Grausame Morde an jungen Frauen passieren im München des Jahres 1918. Im kalten Winter ermittelt Kriminaloberinspektor Karl Weinberger mit seinem kleinen Team. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten finden sie einiges heraus, sind aber immer einen Schritt hinter dem Täter. Manches aus diesem Teil des Buches scheint zuerst etwas plötzlich, etwas unwahrscheinlich, ergibt aber Sinn, sobald es zum nächsten Teil weitergeht. Der Autor überrascht den Leser mit Zeitsprüngen, zwei, um genau zu sein. Und in gewisser Weise begleitet immer der ...

    Mehr
  • wahnsinnig spannender Krimi

    Gründerjahr

    Vampir989

    24. March 2018 um 07:56 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    Klapptext: Freitag, 8. November, 1918. Kurt Eisner ruft den Freistaat Bayern aus. Nur wenig später nimmt eine grausame Mordserie ihren Lauf. Junge blonde Frauen fallen einem bestialischen Täter zum Opfer. Oberinspektor Weinberger und seine Kollegen von der Münchner Kriminalpolizei stehen vor einem Rätsel. Der Mörder ist ihnen immer einen Schritt voraus. 30 Jahre später beginnt das Morden erneut. Wird es der Polizei diesmal gelingen, den Täter zu fassen? Ich hatte große Erwartungen an diesen Roman und wurde nicht enttäuscht. ...

    Mehr
  • Gründerjahr - Ein historischer Bayern Krimi

    Gründerjahr

    Diana182

    20. March 2018 um 15:10 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    Das Cover zeigt ein altes Schwarz Weiß Foto aus längst vergangenen Zeiten. Darauf ist eine große Ansammlung von Menschen zu sehen. Darüber ist der Titel des Buches vermerkt. Man könnte meine, hier einen Bildband über Bayern in den Händen zu halten. Doch dieser erste Eindruck täuscht. Hier finden wir einen spannenden Krimi vor, der es in sich haben dürfte. Dieser erste Eindruck machte mich neugierig und ich wollte sehr gern mehr erfahren. Der Einstig gelingt recht schnell. Wie schon vermutet, werden wir in der Zeit zurück versetzt ...

    Mehr
  • Spannende Mörderjagd über ein ganzes Jahrhundert

    Gründerjahr

    Lesewunder

    18. March 2018 um 17:22 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    Das Buch schildert eine Mordserie in München beginnend mit dem 1. Mord im Jahr 1918 und deren Ende 2017. Zugleich wird die eng damit verknüpfte Geschichte der Familie Weinberger erzählt. Der Mörder tötet junge, zierliche, blonde Frauen. Er verstümmelt sie und lässt eine Marienfigur zurück. Kommissar Karl Weinberger setzt alles daran, dem Mörder habhaft zu werden. Kurz vor der Festnahme entzieht sich der Täter dem Zugriff. Weinberger kommt mit seinem Versagen nicht zurecht und quittiert den Dienst.Im Jahr 1948 beginnen die Morde ...

    Mehr
  • Gründerjahr

    Gründerjahr

    tardy

    15. March 2018 um 09:47 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    München 1918, 1948 und heute: Ein bestialischer Serienmörder hat es auf junge, blonde Frauen abgesehen. Über drei Generationen hinweg passieren diese schrecklichen Morde, die ein gemeinsames, überaus grausames Muster aufweisen. Die Ermittler tappen im Dunkeln, denn der Mörder ist ihnen immer einen Schritt voraus.Michael Gerwien kenne ich schon von seiner Schattenrächerreihe. Ich habe mich gefreut, ihn einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Seine überaus detaillerte und genaue Art zu schreiben hat mich bei diesem ...

    Mehr
  • Heftig, aber unbedingt lesenswert

    Gründerjahr

    Martina_Egginger

    13. March 2018 um 18:52 Rezension zu "Gründerjahr" von Michael Gerwien

    Das Buch hat mir gut gefallen. Normalerweise brauch ich meine 2o Seiten mindestens bis ich mich einlese.  Hier wurde ich gleich eingefangen und war sofort voll dabei.  Spannend und eher ungewöhnlich ist der Zeitraum über den sich das Buch mit seinen Morden streckt. Die Ermittler wechseln (zwangsläufig in diesem Zeitraum), trotzdem bleiben einem die Personen nahe.   Der Spannungsbogen bleibt auch immer erhalten, gleichwohl ist das Buch absolut nichts für schwache Nerven oder empfindliche Leser. Es geht recht grausam zur Sache.Und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.