Michael Gick Schwarz wie die Nacht - böse Kurzgeschichten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarz wie die Nacht - böse Kurzgeschichten“ von Michael Gick

Ein Mann auf dem Weg zum Rendezvous mit seiner Geliebten in einem abgelegenen Motel in der Wüste... Ein Mörder, der in der Nacht umherstreift, um ein neues Opfer zu finden... Ein Haus an den stürmischen Klippen der See, das ein seltsames Eigenleben zu führen scheint... Ein Kleinkind, das sich alles andere als seinem Alter entsprechend verhält... Ein Kartenspieler, der schlauer ist, als gut für ihn ist... Dies sind nur einige der vielen Schauplätze und Charaktere, von denen die spannenden Kurzgeschichten erzählen. Auf geschickte Weise wiegen sie den Leser in Sicherheit, wähnen ihn auf scheinbar bekannten und sicheren Pfaden, um ihn dann letztendlich, einer Berg- und Talfahrt gleich, mit unerwarteten Wendungen immer wieder aufs Neue zu überraschen. Der sanfte Grusel und der eisige Thrill halten den Adrenalingehalt im Blut des Lesers stets auf höchstem Niveau... (Quelle:'E-Buch Text/01.11.2008')

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Durst hat einen guten Spannungsbogen, einen guten Fall an sich, eine schlüssige Auflösung und einen durchaus gelungen Effekt am Ende.

AenHen

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen