Michael Good Die Suche

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Suche“ von Michael Good

Die Eltern von Michael Good konnten im litauischen Wilna dem Holocaust entkommen. „Gerettet hat uns und viele andere ein Wehrmachtsoffizier: Major Plagge," erzählen sie später ihrem Sohn. Die Geschichte aber lebt nur in ihrer Erinnerung - sie ist nirgendwo dokumentiert. Wer war dieser mysteriöse Offizier? Was ist aus ihm geworden? Mehr als 50 Jahre später macht sich Michael Good auf, den Retter seiner Mutter zu suchen, ohne mehr zu kennen als seinen Namen und seinen Dienstgrad. Die Recherche führt ihn über Jahre hinweg weltweit durch das Internet, bis er schließlich auf eine höchst ungewöhnliche Geschichte stößt. Das Buch erzählt die Geschichte der Juden von Wilna und die Geschichte eines Deutschen, der einen kleinen Teil von ihnen retten konnte. Es stützt sich auf die Erzählungen der Familie des Autors, auf Interviews mit anderen Überlebenden und auf über 50 Jahre verschlossenene Wehrmachtsakten und Protokolle des Entnazifizierungsverfahren von Karl Plagge. Nach und nach vervollständigt sich dabei das Bild eines Deutschen, der durch Menschlichkeit, Umsicht und Mut mehrere Hundert Juden vor der Erschießung und der Deportation in die Vernichtungslager rettete. „Es ist keine ganz bequeme Geschichte, die der jüdische Arzt Michael Good seit sechs Jahren in die Welt zu tragen versucht. Den Deutschen, so ahnt er, wird sie zeigen, dass Widerstand gegen den Holocaust auch in der Wehrmacht möglich war. Juden wird sie beweisen, dass Nazis zu Lebensrettern werden konnten: Und dem Komitee Yad Vashem in Israel legte sie sogar die Bürde auf, ein NSDAP-Mitglied zu ehren. Es geht um die lang verschüttete, höchst ungewöhnliche Geschichte des Wehrmachtsmajors Karl Plagge aus Darmstadt." Berliner Zeitung

Stöbern in Biografie

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Suche" von Michael Good

    Die Suche
    Fisch

    Fisch

    08. January 2008 um 13:28

    Lesenswert! Der Autor, selbst ein Nachkomme von Überlebenden des Ghettos von Vilnius, recherchiert die Geschichte von Major Karl Plagge, dessen Einstellung und Mut, sich dem Terrorregime des 3. Reiches zu widersetzen. Plagge rettete ca. 250 Juden vor dem Vernichtungstod der Nazis. Michael Goods Mutter gehörte zu den Geretteten. Selbst in Amerika geboren und aufgewachsen holt ihn die eigene Familiengeschichte Jahre später ein und er beginnt seine Suche nach dem ominösen Retter. Diesen mehrjährigen Weg hat er in diesem Buch festgehalten.

    Mehr