Michael Grandt

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(7)
(4)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Es gibt keinen Schutz vor dem Zwang"

    GEZ

    R_Manthey

    22. July 2018 um 18:31 Rezension zu "GEZ" von Michael Grandt

    Rundfunkgebühren muss fast jeder zahlen, manche sogar doppelt. Beispielsweise wenn man Kleinunternehmer ist. Dann zahlt man privat und fürs Geschäft. Es ist auch nicht nötig, dass man über ein Empfangsgerät verfügt. Man muss die "Demokratie-Abgabe" auch dann löhnen. Versuche, sich dagegen zu wehren oder die ganze Angelegenheit zu boykottieren, enden immer zum Nachteil der Aufmüpfigen.Die Empfänger dieser Zwangsgebühren stöhnen wie zum Hohn, dass die erpressten Gelder nicht ausreichen, um die Qualität der staatsnahen Medien zu ...

    Mehr
  • Für alle Menschen, die sich Sorgen um ihre Altersvorsorge machen

    Das Ende der Lebensversicherung

    WinfriedStanzick

    12. December 2016 um 13:08 Rezension zu "Das Ende der Lebensversicherung" von Michael Grandt

    Die Folgen der Finanzkrise, die 2008 begann und deren Auswirkungen noch lange zu spüren sein werden – Rückschläge (siehe Italien) nicht ausgeschlossen – haben die Altersvorsorge und die Lebenssparpläne von Millionen Bürgern über den Haufen geworfen. Die seit Jahren anhaltende und sich wohl auch nicht so bald ändernde Niedrigzinspolitik haben nicht nur das normale Sparen ad absurdum geführt, sondern auch die Renditen von langfristigen Lebensversicherungen so nach unten getrieben, dass es mir manchmal, wenn ich meine jährlichen ...

    Mehr
  • Es gibt keine Garantien. Niemals und von niemand.

    Ihre Vorsorgemappe

    WinfriedStanzick

    31. March 2016 um 11:14 Rezension zu "Ihre Vorsorgemappe" von Michael Grandt

    In Zeiten einer Finanzkrise, die immer noch nicht bewältigt scheint, in Zeiten einer desaströsen Nullzinspolitik, die Sparen sinnlos macht, sind alle Ideen und Strategien, für sein Leben vorzusorgen, die der Verfasser dieser Zeilen schon von seinem Vater übernommen hat, wertlos geworden. In jungen Jahren sehr viel in Lebensversicherungen investiert und damit auch Steuern gespart, erweisen die sich mit jedem Jahresauszug als weniger wert, und werden bei der Auszahlung nicht den Effekt haben, den sich der junge Sparer einst ...

    Mehr
  • "Sicher ist, dass nichts sicher ist!"

    Der Euro-Crash kommt

    R_Manthey

    09. July 2015 um 10:44 Rezension zu "Der Euro-Crash kommt" von Michael Grandt

    Angesichts der zahlreichen Bücher, die uns alle helfen wollen, unsere Spargroschen durch eine drohende Krise zu retten, drängt sich schon der Verdacht auf, dass einige Autoren die Gunst der Stunde nutzen wollen. Bei diesem Buch merkt man das leider besonders deutlich. Niemand kann wissen, was wirklich auf uns zukommt. Folglich besitzen alle Ratschläge lediglich spekulativen Charakter. Die meisten Autoren, auch Michael Grandt, werten dabei vor allem historische Währungs- oder Schuldenkrisen aus. Diese Vorgehensweise scheint allein ...

    Mehr
  • Apokalyptische Zustände in Europa?

    Europa vor dem Crash

    R_Manthey

    01. July 2015 um 11:37 Rezension zu "Europa vor dem Crash" von Michael Grandt

    Vor einigen Jahren hätte man den Titel und die Aufmachung dieses Buches vielleicht noch als ziemlich reißerisch empfunden. Doch inzwischen ist viel geschehen, und der Blick in die Zukunft ist nicht mehr ganz so sorgenfrei. Dieses Buch hat drei Autoren, weil es aus den neugeschriebenen und aktualisierten Kurzfassungen von vier bereits vorher erschienenen Büchern zusammengesetzt ist. Dabei handelt es sich um Grandts Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss, Ulfkottes Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird ...

    Mehr
  • Illusion sucht Bauer

    Das Handbuch der Selbstversorgung

    R_Manthey

    29. June 2015 um 11:02 Rezension zu "Das Handbuch der Selbstversorgung" von Michael Grandt

    In der Regel sind wir auf sich rasch und extrem verändernde Verhältnisse nicht vorbereitet, denn die meisten von uns mögen keinen Verlust des Gewohnten und hoffen deshalb gerne, dass es nicht so weit kommen möge. Und wenn Veränderungen dann doch mehr oder weniger kommen, dann bevorzugen wir die ruhigen und stetigen Übergänge. Deshalb wird die Grundannahme der beiden Autoren, dass wir sehr harten Zeiten entgegengehen, so manche Zeitgenossen befremden. Doch die Geschichte zeigt, dass es sehr wohl und auch nicht gerade selten sehr ...

    Mehr
  • Warten auf den Domino-Day - die Steine sind bereits aufgebaut

    Der Staatsbankrott kommt!

    R_Manthey

    26. June 2015 um 14:42 Rezension zu "Der Staatsbankrott kommt!" von Michael Grandt

    Für Staaten gelten andere Gesetze als für ihre Bürger. Zum Beispiel gelingt es Staaten immer wieder ihre eigentliche Insolvenz zu verschleppen, weil sie im Gegensatz zu Unternehmen und Privatpersonen bis zum bitteren Ende immer neue Kredite erhalten, um alte zu tilgen und Zinsen zu zahlen. Zur Begründung wird gerne angeführt, dass Staaten nicht pleite gehen können. Aber dies ist ein Ammenmärchen und dient zur Verschleierung der Tatsache, dass Grossbanken und Staaten eine besondere Beziehung verbindet, die in den letzten zwei ...

    Mehr
  • Wie sicher ist sicher?

    Der Crash der Lebensversicherungen

    R_Manthey

    26. June 2015 um 09:46 Rezension zu "Der Crash der Lebensversicherungen" von Michael Grandt

    Wer eine Kapitallebensversicherung besitzt, der weiß sicherlich, dass sie sich in einen Spar- und einen Risikoteil aufgliedert. Der Risikoteil versichert unser Leben und ist sinnvoll, wenn unser Tod zu erheblichen materiellen Verlusten bei anderen führen würde. Überleben wir den Versicherungszeitraum, dann sind die für das Todesrisiko gezahlten (und meistens nicht bekannten) Anteile an den Beiträgen verloren. Es bleibt der Sparanteil, für den uns eine Mindestverzinsung garantiert wird, die der Versicherer allerdings dem Marktzins ...

    Mehr
  • Das beste Antibiotikum ist eine artgerechte Ernährung

    Antibiotika aus der Natur

    R_Manthey

    26. June 2015 um 09:40 Rezension zu "Antibiotika aus der Natur" von Marion Grandt

    Wenn wir einen Schnupfen haben, gehen wir zum Arzt. Entweder er verschreibt uns gleich ein Antibiotikum oder wir drängeln ein wenig und kriegen es dann. Aber nur in ungefähr zehn Prozent der Fälle hilft ein solches Mittel, sagen jedenfalls in diesem Buch zitierte Studien. Und das ist ziemlich klar, denn Erkältungen werden durch Viren hervorgerufen, Antibiotika sind dagegen machtlos, denn sie richten sich gegen Bakterien und können dementsprechend nur Folgekrankheiten verhindern oder heilen. Genannte Studien besagen darüber ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.