Michael Greenberg

 3.6 Sterne bei 35 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Greenberg

Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde

Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde

 (28)
Erschienen am 01.02.2011
Betteln, Borgen, Stehlen

Betteln, Borgen, Stehlen

 (3)
Erschienen am 19.03.2010
Hurry Down Sunshine

Hurry Down Sunshine

 (1)
Erschienen am 02.02.2010
Beg, Borrow, Steal

Beg, Borrow, Steal

 (0)
Erschienen am 18.02.2011
Painless Vocabulary

Painless Vocabulary

 (0)
Erschienen am 01.08.2011

Neue Rezensionen zu Michael Greenberg

Neu

Rezension zu "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" von Michael Greenberg

Schreckgespenst "Psychose"
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Der Literatur würden erstaunliche Werke fehlen, wenn es die Psychose nicht gebe. Der menschliche Geist ist ein Phänomen, dessen Erkundung mich seit langem fasziniert. Er ist Quelle der Inspiration, aber auch des unendlichen Leidens.

In "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" beschreibt Michael Greenberg wie seine Tochter im Alter von 15 Jahren eine akute Psychose erleidet und in einer Klinik psychatrisch behandelt wird. Immer stehen die Fragen im Raum: Wo ist die wahre Sally hin? Wann kehrt sie zurück? Kehrt sie überhaupt jemals zurück?

Um die psychische Krankheit von Sally entspinnt sich eine ganze Familiengeschichte. Sie ist nicht die Einzige in der Familie, der der "normale" Menschenverstand abhanden gekommen ist. So berichtet Michael von seinem Bruder Steve, den er regelmäßig besucht und mit Essen versorgt.

"Eine geistige Erkrankungen wird an den verschrobenen Gedanken des Patienten erkannt." (S. 129)

Hm, was sind verschrobene Gedanken? Die Gedanken, welche Sally in ihrer Manie äußert, wirken eher weitsichtig und intelligent. Allein der Größenwahn, das Gefühl auserwählt zu sein und die totale ICH-Bezogenheit deuten auf einen unkontrollierbaren und gefährlichen Prozess hin.

Die Geschichte von Sally hilft verstehen. Sie zeigt auf, dass der Betroffene nicht einfach abdreht, sondern durchaus spürt, dass etwas nicht stimmt und auch Möglichkeiten hat, dagegen zu wirken. Das gibt Hoffnung. Sehr wertvoller Lesestoff!        

Kommentare: 1
239
Teilen
Ay73s avatar

Rezension zu "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" von Michael Greenberg

Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde
Ay73vor einem Jahr

Der Autor schreibt über seine Tochter Sally. Mit 15 Jahren wird Sally in die geschlossene Psychiatrie gebracht.. nachdem sie eine Manischen Schub hatte. Sie las und kritzelte kleine Bemerkungen zu Shakespeare und hörte Bach oder Beethoven.. waren das die Vorzeichen, das sie manisch gestört ist? Der Vater versucht die Krankheit zu verstehen aber auch seine Tochter und ist verzweifelt, weil er ihr nicht richtig helfen kann. in der Psychiatrie und danach in der Therapie gelingt es Sally sich mit ihrer Krankheit auseinander zu setzen und begreifen wie man mit ihr Leben kann. Auch der Vater muss dies lernen... ein Tatsachen-Roman der liebevoll erzählt wird.

Kommentare: 1
26
Teilen
Dani1046s avatar

Rezension zu "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" von Michael Greenberg

Rezension zu "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" von Michael Greenberg
Dani1046vor 6 Jahren

Ein poetischer, beinahe zärtlicher und vor allem eindringlicher Bericht eines Vaters, der verzweifelt und hoffnungslos mit ansehen muss, wie seine Tochter urplötzlich an manischer Depression erkrankt.
Verständnislos und verzweifelt versucht Michael Greenberg, die Hintergründe dieser Krankheit zu begreifen und gibt allen Angehörigen depressiver Menschen mit seiner Geschichte Mut und Hoffnung.
Das Buch ist tief beeindruckend in seinem nachdrücklichen Versuch, die Mitwelt über die Folgen und notwendigen Maßnahmen bei der Hilfe für psychisch kranke Angehörige zu informieren. Es handelt sich nicht um ein Sachbuch sondern um den Erfahrungsbericht eines betroffenen Schriftstellers. Die literarische Verarbeitung dieser Erlebnisse ist äußerst gelungen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks