Michael Gruber

 2.7 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Shakespeares Labyrinth, Das Totenfeld und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michael Gruber

Sortieren:
Buchformat:
Michael GruberShakespeares Labyrinth
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shakespeares Labyrinth
Shakespeares Labyrinth
 (12)
Erschienen am 20.01.2011
Michael GruberDas Totenfeld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Totenfeld
Das Totenfeld
 (2)
Erschienen am 01.08.2012
Michael GruberGesellschaftsrecht - Wettbewerbsrecht - Europarecht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gesellschaftsrecht - Wettbewerbsrecht - Europarecht
Michael GruberWirtschaftsmediation zwischen Theorie und Praxis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wirtschaftsmediation zwischen Theorie und Praxis
Michael GruberGmbHG
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
GmbHG
GmbHG
 (0)
Erschienen am 15.01.2014
Michael GruberAktuelle Entwicklungen in der Unternehmensgründung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aktuelle Entwicklungen in der Unternehmensgründung
Michael GruberSchulische Werteerziehung unter Pluralitätsbedingungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schulische Werteerziehung unter Pluralitätsbedingungen
Michael GruberAgglomerationseffekte und Bestandverhältnisse in Einkaufszentren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agglomerationseffekte und Bestandverhältnisse in Einkaufszentren

Neue Rezensionen zu Michael Gruber

Neu
Osillas avatar

Rezension zu "The Good Son" von Michael Gruber

Ein literarischer Thriller mit ein paar Längen in der Erzählung
Osillavor 2 Jahren

Michael Gruber ist der Autor von den Bestsellern „The Book of Air and Shadows“, „The Forgery of Venus“, „Night of the Jaguar“, „Tropic of Night“, und „Valley of Bones“. Er hat einen PhD in Meereskunde und begann neben seiner Arbeit in Washington, D.C. mit dem Schreiben. Seit 1990 schreibt er Vollzeit. Er lebt in Seattle, Washington.

Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zum Einen ist da Theo, ein Soldat, er tritt in diversen Kapiteln als Ich-Erzähler auf. Außerdem gibt es noch Sonia (Theos Mutter) und Cynthia Lam (eine Mitarbeiterin der NSA), hier wird aus einer auktorialen Perspektive erzählt. Zu Beginn bekommt Theo einen Anruf von seiner Mutter, sie erzählt ihm, dass sie mit dem Flugzeug nach Lahore in Pakistan zu einer Konferenz fliegen will. Sie ist Katholikin sowie auch Muslimin. Das Problem hier, sie darf aufgrund eines früher veröffentlichten Buches Pakistan nicht mehr betreten. Sollte sie erkannt werden droht ihr der Tod. Ihre Vorgeschichte wird immer wieder durch Rückblicke erzählt. Auf ihrer Reise werden sie und acht weitere Teilnehmer der Konferenz gekidnappt. Theo beginnt Nachforschungen zu machen, er bringt die NSA dazu, von einem Nuklearbombenattentat auszugehen und so wird Theo mit seiner geheimen Einsatztruppe nach Pakistan geschickt. Auch bei Theos Erzählungen kommt es immer wieder zu Rückblenden in die Vergangenheit. Nebenher gibt es noch einen dritten Handlungsstrang, nämlich den von Cynthia. Sie ist Übersetzerin bei der NSA und fällt nicht auf die fingierten Anrufe durch Theo herein. Dies alles bringt sie allerdings in große Gefahr.

Die Sprache ist leicht verständlich, allerdings gibt es einige Begriffe aus dem Islam, welche Probleme beim Verständnis verursachen könnten. Die diversen Rückblenden im Buch sind teilweise viel zu lang und nicht unbedingt notwendig. So sind die Vergangenheiten von Sonia und Theo zwar wichtig für das Verständnis des Buches, müssten allerdings nicht so ausführlich beschrieben werden. Diese Schilderungen lenken mehr vom eigentlichen Thema des Buches ab. Mit diesen Geschichten könnte man wohl noch zwei weitere Romane schreiben. Die Kapitel sind aus drei verschiedenen Perspektiven beschrieben, immer wieder tritt ein anderer der drei Protagonisten in den Mittelpunkt. Der Handlungsstrang ist leicht nachvollziehbar und es gibt immer wieder Andeutungen der Protagonisten, die für Spannung sorgen, da sie nicht sofort aufgelöst werden. Die Ebene der Cynthia Lam, sowie die Beschreibungen von Theos Soldatenleben waren mir teilweise zu langatmig und hätten vielleicht verkürzt oder gestrichen werden können.

Alles in allem handelt es sich hierbei nicht um einen typischen Thriller, da der Leser nicht die ganze Zeit in Spannung versetzt wird. Die Bezeichnung „literarischer Thriller“ trifft wohl besser zu. Es gibt einen breiten Kontext, wie zum Beispiel die Religion des Islams sowie die Lebensweise der Pakistani. Sie werden näher beleuchtet aber keinesfalls nur verurteilt. Das Buch hat einen multikulturellen Hintergrund, so werden auch die Konferenzmitglieder aus verschiedenen Ländern und Aspekte dieser Länder (beispielsweise Deutschland, die Schweiz) thematisiert. Der Konflikt zwischen den Amerikanern und der Pakistani wird zusätzlich gut herausgearbeitet. Das Buch ist also nicht nur spannend sondern auch sehr informativ, aber leider etwas zu lang und ausführlich.

Kommentieren0
3
Teilen
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

Mehr erwartet
cvcoconutvor 5 Jahren

Ich fand das Buch sehr schleppend zu lesen. Ich habe mich zwar durch gekämpft, habe allerdings eine Weile dafür gebraucht. Die Hintergründe zu Shakespeare und seinem Leben fand ich einerseits sehr interessant, auch wenn sie nur durch einen Spion geschrieben waren. Auch die Jagd nach dem Manuskript und der Versuch das alles zu entschlüsseln war lesenswert. Vor allen wie die Chiffren aufgebaut sind und wie die Unterschiede früher zu heute sind. Der Rest der Geschichte, das ganze Leben von dem Mishkin oder Crosetti hat sich einfach nur gezogen. Es war teilweise so ausführlich erzählt, dass es einfach nur uninteressant geworden ist. Mishkin war einfach nur verbittert und ist einem Leben hinterher gerannt, was er eigentlich gar nicht wollte. Crosetti dagegen lebt in seiner eigenen Welt und lebt für den Film. So nimmt er auch alles um sich herum wahr.

Kommentieren0
4
Teilen
S

Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber
socke1atvor 7 Jahren

Es ist schade, dass der Autor aus diesem spannenden Thema so wenig gemacht hat. Das Buch fängt mittelmässig spannend an und lässt dann stark nach. Langatmig erzählt und keine wirklichen Höhepunkte. Ich muss zugeben, dass ich mich da ziemlich durchgequält habe und schon erleichtert war, als ich die letzte Seie geschafft habe. Schade.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks