Michael Gruber

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(0)
(4)
(7)
(7)
(1)

Bekannteste Bücher

Leerverkäufe

Bei diesen Partnern bestellen:

GmbHG

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Freien Energien

Bei diesen Partnern bestellen:

Die wahre Energiezukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Erbrecht und Vermögensnachfolge

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Totenfeld

Bei diesen Partnern bestellen:

Nacht des Jaguar

Bei diesen Partnern bestellen:

Shakespeares Labyrinth

Bei diesen Partnern bestellen:

D&O-Versicherung

Bei diesen Partnern bestellen:

Treuhandbeteiligung an Gesellschaften

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein literarischer Thriller mit ein paar Längen in der Erzählung

    The Good Son
    Osilla

    Osilla

    05. November 2016 um 17:29 Rezension zu "The Good Son" von Michael Gruber

    Michael Gruber ist der Autor von den Bestsellern „The Book of Air and Shadows“, „The Forgery of Venus“, „Night of the Jaguar“, „Tropic of Night“, und „Valley of Bones“. Er hat einen PhD in Meereskunde und begann neben seiner Arbeit in Washington, D.C. mit dem Schreiben. Seit 1990 schreibt er Vollzeit. Er lebt in Seattle, Washington. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zum Einen ist da Theo, ein Soldat, er tritt in diversen Kapiteln als Ich-Erzähler auf. Außerdem gibt es noch Sonia (Theos Mutter) und Cynthia ...

    Mehr
  • Mehr erwartet

    Shakespeares Labyrinth
    cvcoconut

    cvcoconut

    06. June 2013 um 11:49 Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Ich fand das Buch sehr schleppend zu lesen. Ich habe mich zwar durch gekämpft, habe allerdings eine Weile dafür gebraucht. Die Hintergründe zu Shakespeare und seinem Leben fand ich einerseits sehr interessant, auch wenn sie nur durch einen Spion geschrieben waren. Auch die Jagd nach dem Manuskript und der Versuch das alles zu entschlüsseln war lesenswert. Vor allen wie die Chiffren aufgebaut sind und wie die Unterschiede früher zu heute sind. Der Rest der Geschichte, das ganze Leben von dem Mishkin oder Crosetti hat sich einfach ...

    Mehr
  • Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Shakespeares Labyrinth
    socke1at

    socke1at

    26. November 2011 um 20:59 Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Es ist schade, dass der Autor aus diesem spannenden Thema so wenig gemacht hat. Das Buch fängt mittelmässig spannend an und lässt dann stark nach. Langatmig erzählt und keine wirklichen Höhepunkte. Ich muss zugeben, dass ich mich da ziemlich durchgequält habe und schon erleichtert war, als ich die letzte Seie geschafft habe. Schade.

  • Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Shakespeares Labyrinth
    walli007

    walli007

    01. May 2011 um 14:39 Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Wer war Mr. Shakespeare? Der Literatur-Experte Bulstrode kommt ins Büro des Urheberrechtsanwalts Mishkin und zeigt ihm ein paar Schriftstücke, die in einem so altertümlichen Englisch geschrieben sind, dass sie kaum zu entschlüsseln sind. Bulstrode will genauer über Urheberrechtsfragen in England und Amerika informiert werden. Es scheint dabei um eine ganze Menge Geld zu gehen. Bereits zuvor haben Albert und Carolyn, die in einem Buchantiquariat arbeiten, im Einband eines Buches, das wegen eines Brandes im Nachbarhaus beschädigt ...

    Mehr
  • Frage zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Nachtzug nach Lissabon
    Morella

    Morella

    zu Buchtitel "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Hallo an alle!! Ich LIEBE das Hörspiel "Nachtzug nach Lissabon" und suche noch mehr in der Richtung. Es ist schwierig was zu finden. Aus der Bib nehme ich mir immer zehn mit und entdecke wenn´s hoch kommt mal ein gutes Hörspiel, wie auch zum Beispiel "Der Schatten des Windes". Wer kann mir noch gute nennen? Ich brauche dringed mehr!! Danke im vorraus! LG Morella

    • 8
  • Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Shakespeares Labyrinth
    papalagi

    papalagi

    26. August 2009 um 15:03 Rezension zu "Shakespeares Labyrinth" von Michael Gruber

    Hat ganz spannend angefangen, habe aber in der Hälfte abgebrochen. Was interessiert mich das Liebesleben des Ich-Protagonisten mit seinen vielen wechselnden Frauen, das hier einfach nichts zu suchen hat. Die haben z.T. gar nichts mit der Geschichte zu tun. Das fand ich sehr ermüdend und hat nur abgelenkt.

  • Rezension zu "The Book of Air and Shadows" von Michael Gruber

    The Book of Air and Shadows
    Ravic

    Ravic

    20. September 2007 um 00:00 Rezension zu "The Book of Air and Shadows" von Michael Gruber

    Ich gebe zu, ich bin immer etwas voreingenommen - und zwar positiv voreingenommen - wenn es in einem Roman um Bücher geht, um alte Manuskripte, um Paläographie, um verschlüsselte Briefe, um literarische Schatzsuchen. Grubers Buch hat alles dies, aber in Maßen, nicht im Überfluß, nicht so dominierend, daß es schon wieder lästig wird, denn im Vordergrund stehen eindeutig die Personen der Handlung. Damit fingen für mich die Probleme an, denn der eine Protagonist, der New Yorker IPR-Anwalt Jake Mishkin, wird als ziemlich ...

    Mehr