Michael Haag

 4,3 Sterne bei 99 Bewertungen
Autorenbild von Michael Haag (©)

Lebenslauf von Michael Haag

Fantasie und Kreativität begleiten mich schon mein ganzes Leben. Es fing mit den Geschichten an, die in meinem Kopf herumgespukt sind, sich wie kleine Gedankenblitze eingeschlichen hatten und nicht mehr wegwollten, bis ich angefangen habe, sie niederzuschreiben.
Man könnte somit sagen: Das Schreiben hat mich gefunden und nicht umgekehrt.

Alle Bücher von Michael Haag

Neue Rezensionen zu Michael Haag

Cover des Buches Nur zu Besuch (ISBN: 9783750202498)Christinagirls avatar

Rezension zu "Nur zu Besuch" von Michael Haag

Geschmacksache
Christinagirlvor einem Jahr

Weiss nicht was ich vob dem Buch halten soll. Der Sprachstill gefällt mir gut, liest sich fließend. Irgendwie war da sehr wenig Handlung. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Z: Monster (Z: Der Anfang vom Ende, Band 9) (ISBN: 9798669290252)B

Rezension zu "Z: Monster (Z: Der Anfang vom Ende, Band 9)" von Michael Haag

Bis jetzt der beste Band der Reihe
binesbuecherweltvor einem Jahr

Zum Inhalt


Zed befindet sich in einer schwierigen Situation, aber anscheinend war genau das sein Plan. Er sitzt gefesselt in dem Fahrzeug, das er und Wega zuvor entdeckt hatten, aber Wega ist nicht bei ihm. Die vier Männer im Fahrzeug wollen, dass er sich ihnen anschließt, denn sie sind von seinen kämpferischen Fähigkeiten beeindruckt. Sie bringen ihn zu ihrem Anfüher. Und Zed hält weiter an seinem Plan fest, auch als er feststellt, dass der Mann, der ihm dort als "Leutnant" vorgestellt wird gerissen und schlau ist.

Meine Meinung
Also zunächst beginnt das Buch mit einem richtig guten Prolog, in dem ganz viel Wahrheit steckt. Danach hatte ich tatsächlich kurz Probleme wieder in die Geschichte zu finden, denn wenn ich mich recht erinnere, gab es hier zum ersten Mal zwischen den Büchern einen kleinen Zeitsprung von einigen Stunden, sonst ging immer ein Buch fortlaufend ins andere über. Aber wenn man sich dann ein bisschen reingelesen hat versteht man den Sinn dahinter und kann wie gewohnt schnell und flüssig lesen.

Zed's Charakter hat mir hier zwischendurch nicht so gut gefallen. Gegenüber seinen vermeintlichen Entführern verhielt er sich meist so schrecklich "besserwisserisch", dass es etwas nervt, das hat jemand wie er doch gar nicht nötig.


Fazit


Band 9 war für mich bislang einer der besten Bücher über Zed, auch wenn mir seine charakterliche Entwicklung hier kurz auf die Nerven ging. In diesem Band wurde zwar auch wieder viel geredet und philosophiert, aber es passiert auch sehr viel Interessantes. Außerdem gab es einen sehr interessanten Handlungsstrang, der mir sehr gut gefallen hat und den es noch aufzuklären gilt. Ich hoffe, Band 10 kann an diesen sehr guten Band anknüpfen.


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Z: Monster (Z: Der Anfang vom Ende 9) (ISBN: B08D7S3BRB)Stupss avatar

Rezension zu "Z: Monster (Z: Der Anfang vom Ende 9)" von Michael Haag

Wow
Stupsvor einem Jahr

Dieses Buch, Band 9 aus der Reihe, hat mich wirklich überrascht. Was für eine Wendung!

 

Zed wird entführt und möchte mehr über die Hintergründe und vor allem über die Menschen erfahren. Was dann passiert ist einerseits nicht überraschend und doch geschieht Unvorstellbares und stimmte mich sehr nachdenklich.

 

Die Gedankengänge von Zed sind wie immer sehr tiefgründig und zeigen seine enorme Beobachtungsgabe. Er ist geschult alles zu analysieren und passt sein Verhalten so an. Er manipuliert die Menschen und doch hat er ein gutes Herz.

 

Wieder erfährt man leider zu wenig von seiner Vergangenheit und zuviel aus seiner Gedankenwelt und seinen Gefühlen. Es ist erschreckend und ich bin gespannt auf die Auflösung in Band 10!

 

Das Buch liest sich, wie die Vorgängerbände, leicht und flüssig. Leider was es zu schnell vorbei uns nun heißt es wieder warten.

 

Ich würde empfehlen die Episoden 1 - 7 zu lesen, denn ansonsten wird man der Handlung nur schwer folgen können.

 

Bei dem Buch handelt es sich um Band 6 der Prequel-Serie zur Buchreihe Z: ein postakpokalyptische Erzählung in drei Episoden:

Episode 1: Menschen und andere Monster

Episode 2: Eine Welt voller Schrecken

Episode 3: Am Ende bleiben nur Geschichten

Episode 4: Schmerz und Blut 

Episode 5: Im Käfig

Episode 6: Namen

Episode 7: Auswege

Episode 8: Entscheidungen

Episode 9: Monster

 

Dank an den Autor für ein Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine THRILLASY Short Story, die die Grenze zwischen dem Ungreifbaren und dem Erklärbaren verschwimmen lässt.
Ich vergebe E-Books für diese Leserunde und hoffe, dass euch eine eher ungewöhnliche Geschichte, die viel Freiraum für die Leser lässt, begeistern kann!

Hallo LovelyBooker,
„Nur zu Besuch“ möchte sich euch kurz vorstellen. Obwohl es der Geschichte ein wenig schwerfällt, sich passend zu umschreiben, denn von Länge und einigen Charakteristika eigentlich mehr eine Novelle, will sie das nicht beanspruchen. Für einen Roman dann doch zu kurz und beschränkt auf nur vier handelnde Dinge und dem oft besagten „gewissem Etwas“, will sie sich als ungewöhnlich lange Kurzgeschichte einreihen. Auch sich selbst einem Genre zuzuweisen, würde sie nicht wagen, aber sie entscheidet das auch nicht selbst. Sie lässt hingegen die Leser entscheiden, ob sie einen Thriller oder doch Fantasy lesen und manche würden gar behaupten, dass es beides gleichzeitig wäre. Daher nennt sich die Geschichte einfach „Thrillasy“.
Und obwohl sie somit manches Übliche nicht ist und von einigem Gewohnten etwas mehr ist, will die Geschichte eines ganz bestimmt nicht sein, nämlich Mainstream.

Die Short Story ist zwar schon etwas älter, aber wurde mit Ende vorigem Jahr überarbeitet und neu aufgelegt. Wenn ihr Interesse habt und diese ungewöhnliche Geschichte kennenlernen wollt, dann macht einfach bei der Leserunde mit, bei der E-Books an die Teilnehmer verlost werden. Aber bei der Leserunde mitmachen kann natürlich jede/r mit einem eigenen Exemplar.

Hier der Klappentext für euch:
Was braucht man um eine Geschichte zu erzählen?
Reichen vielleicht vier Dinge aus?
Etwas Altes: ein namenloser Fremder, der die mondlose Nacht dazu nutzt, um durch einen Randbezirk der Stadt zu schlendern.
Etwas Junges: ein seltsamer Junge, vielleicht zwölf Jahre alt. Eine bizarre Erscheinung, die auf den Fremden unheimlich wirkt, dennoch auch vertraut.
Etwas Gebrauchtes: ein Messer mit Damastklinge. Ein langjähriger Begleiter des Fremden, viel benutzt und gut gepflegt.
Etwas Blutiges: eine Frau mit besonderen Augen. Augen, die ein Grund waren, um ihre Kehle zu öffnen und sie zu befreien, so wie der Fremde es nennt …

Eine fantastische Kurzgeschichte, die man auch gerne Thrillasy nennen darf.
Was ist Thrillasy?
Das Fantastische, Ungreifbare und nicht Erklärbare, das die Fantasy ausmacht, trifft auf das Spannende, Echte und Gefährliche, das einen Thriller lesenswert macht.

Und auch eine kurze Leseprobe im pdf-Format, wenn ihr wollt!

Noch Links, um euch ein Bild zu machen:
Amazon
Weltbild, Hugendubel, Thalia

Abschließend sei noch zu erwähnen, dass die Bereitstellung eines Buchs bei dieser Leserunde mit der Abgabe einer Rezension innerhalb einer angemessenen Zeitspanne verknüpft ist. Diese Rezension sollte hier auf LovelyBooks veröffentlicht werden und auch gleichzeitig weitestgehend über andere Plattformen, vor allem Amazon und andere Verkaufskanäle, geteilt werden. Ich bedanke mich schon vorab dafür, dass ihr das versteht und nur an der Buchverlosung teilnehmt, wenn ihr mit dieser, wahrscheinlich euch wohlbekannten Vorgehensweise vertraut seid.

Euch viel Glück bei der Verlosung und noch angenehme Lesestunden gewünscht!

8 BeiträgeVerlosung beendet
Geträumte Welten, große und kleine, locken und verführen …
Aber Vorsicht! Nichts ist so harmlos, wie es anfangs scheint. Ob im Schattenreich oder in der Götterwelt, in Manhattan oder im Wald – hinter Schein und Wahrheit klafft oftmals ein verwegener Abgrund des Ungewissen.
Was verschlägt eine Elbe nach Berlin? Welche Macht obsiegt über kaltblütige Gier? Wer erliegt dem Feenzauber? Wie lebt das kleine Volk von Nian?
Zauberer, Werwölfe, Drachen, Götter und noch weit gefährlichere Wesen – eure Autorinnen und Autoren laden ein zu fantastischen Träumereien …


Liebe LovelyBooks-Community,

herzlich willkommen zu einer einzigartigen Leserunde! Zehn Fantasy-Autoren haben gemeinsam an dieser Anthologie für euch gearbeitet.


Diese Geschichten warten auf euch:

Wunschzauberfluch von Daniela Zörner
Am Ende des Tages von Yves Patak
Fabel von Bjela Schwenk
Loyalität hat keine Grenzen von Michael Haag
Rebecca von Frank W. Werneburg
Der kleine Liebesgott von Emilia Lynn Morgenstern
Neues aus Nian von Paul M. Belt
Unjo von Veronika Bärenfänger
Der Pakt von Anne K. Ramin
Alpentraum von C. Hennings


Wie immer gelten für eure Bewerbung die LB-Richtlinien.

Wie gelangt ihr an ein epub oder mobi?

Während der Bewerbungsfrist und noch etwas darüber hinaus gibt es die Anthologie in fast allen einschlägigen Shops als kostenloses eBook zum Download. Eine aktuelle Liste der Downloadmöglichkeiten findet ihr hier:

https://www.reinlesen.de/9783742720634/getraeumte-welten-anthologie-fantastischer-autoren/

Wer aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit hat, das eBook herunterzuladen, bekommt es wie bei anderen Leserunden per eMail zugeschickt.


Titel: „Geträumte Welten – Anthologie fantastischer Autoren“

ISBN: 978-3-7427-2063-4

Jeder darf, soll, muss unbedingt zugreifen, solange der magische Vorrat reicht …

Die eigentliche Leserunde startet am 21. Oktober.

Wir freuen uns riesig auf eure Beiträge und Rezensionen zu „Geträumte Welten“!

Veronika Bärenfänger, Paul M. Belt, Michael Haag, C. Hennings, Emilia Lynn Morgenstern, Yves Patak, Anne K. Ramin, Bjela Schwenk, Frank W. Werneburg, Daniela Zörner

817 BeiträgeVerlosung beendet
Frank1s avatar
Letzter Beitrag von  Frank1vor 2 Jahren

Unsere Leserunde ist mittlerweile ja schon seit ein paar Monaten Vergangenheit. Einige von euch fanden unsere Anthologie ganz unterhaltsam.

Gegenwärtig läuft die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2019:

http://www.deutscher-phantastik-preis.de/

Hat dem einen oder anderen von euch unsere Anthologie vielleicht sogar so gut gefallen, dass ersie dort in der Kategorie "Beste deutsche Anthologie" vorschlagen will? Wir würden uns natürlich über jeden einzelnen freuen, der unser Büchlein dort nominiert.

Autoren oder Titel-Cover„Ich schaue nach unten in einen stinkenden, verwesenden Moloch, der einst eine Stadt war. Trostlos, gelähmt und brach liegt diese einstige Metropole im unersättlichen Schatten von verzweifelnder Stille. Die Straßen und Wege, die einst von Leben strotzten, liegen nun von Müll und Unrat verseucht wie verwesende Gedärme einer schon erstarrten Leiche aus Beton, Stein und Asphalt im trüben Schatten der Mittagssonne. Jede Hoffnung und jede Zuversicht scheint von einer alles niederwalzenden, stinkenden Schwärze verschluckt zu sein und von hier oben kann man erst richtig sehen, wie erdrückend tot alles zu sein scheint …“


Du magst Dystopien und fürchtest dich nicht vor Zombies? Dann bist du hier vielleicht richtig! "Z: Die verlorene Stadt" ist der 1. Sammelband "Der Anfang vom Ende" Buchreihe und beinhaltet die Bände 1–3 sowie eine Kurzgeschichte zum Abschluss.

Eine Leseprobe zu dem Buch gibt es hier!
Mehr Informationen und mehr Leseproben zu den einzelnen Bänden sind hier zu finden!

Neugierig geworden?
Dann hüpfe einfach in den Lostopf und verrate mir dabei mit welchem Format (mobi oder ebup) du mitlesen willst. Mehr ist es gar nicht!

Ich freue mich schon auf dich!


Noch das Übliche zum Abschluss!
Ich verlose unter den Bewerbern 10 digitale Rezensionsexemplare (eBooks)! Bei regem Interesse behalte ich mir aber vor, die Anzahl zu erhöhen!

Wie immer gelten für eure Bewerbung die LB-Richtlinien. Und für eine zusätzliche Streuung eurer Rezension außerhalb der LB-Community erhaltet ihr am Ende der Leserunde noch ein kleines Geschenk von mir!
145 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks