Michael Hansonis

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Michael Hansonis

Der Kölner Sänger und Gitarrist Michael Hansonis („Les Immer Essen“, „King Candy“ u.a.) widmet sich seit 1995 der Schauspielerei und ist seit einigen Jahren auch ein gefragter Hörbuchsprecher. Für Random House Audio liest er u.a. Romane von Tess Gerritsen, Silvia Day, Robert Kirkman u.v.a.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Gefährtin des Zwielichts: Midnight Breed 17 (ISBN: B094RCDKJ4)

Gefährtin des Zwielichts: Midnight Breed 17

 (1)
Neu erschienen am 28.05.2021 als Hörbuch bei Audible Studios.

Alle Bücher von Michael Hansonis

Cover des Buches Grabkammer (ISBN: 9783837110470)

Grabkammer

 (39)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Collector (ISBN: 9783837102901)

Collector

 (14)
Erschienen am 18.05.2010
Cover des Buches Trügerische Ruhe (ISBN: 9783837118698)

Trügerische Ruhe

 (9)
Erschienen am 29.10.2012
Cover des Buches Nachtschrei (ISBN: 9783837104561)

Nachtschrei

 (8)
Erschienen am 12.10.2010
Cover des Buches Roter Engel (ISBN: 9783837118674)

Roter Engel

 (8)
Erschienen am 29.10.2012
Cover des Buches Die Meisterdiebin (ISBN: 9783961080069)

Die Meisterdiebin

 (8)
Erschienen am 09.09.2016
Cover des Buches Christmasland (ISBN: 9783837122534)

Christmasland

 (3)
Erschienen am 23.09.2013

Neue Rezensionen zu Michael Hansonis

Cover des Buches Die Meisterdiebin (ISBN: 9783961080069)Aglayas avatar

Rezension zu "Die Meisterdiebin" von Tess Gerritsen

Ziemlich langweilig
Aglayavor 2 Jahren

Als Jordan Tavistock für eine Freundin ein paar kompromittierende Briefe aus dem Haus eines gemeinsamen Bekannten stehlen soll, ist er nicht der einzige Einbrecher: eine geheimnisvolle Frau steigt ebenfalls in die Villa ein. Im Gegensatz zu Jordan findet sie allerdings nicht, was sie sucht, und schon bald begegnet Jordan der Fremden wieder und wieder…

"Die Meisterdiebin" ist der zweite Band einer (bisher) zweiteiligen Reihe. Ich kenne den ersten Band nicht, konnte der Geschichte aber dennoch problemlos folgen. Vorkenntnisse sind zum Verständnis nicht nötig.

Die Geschichte wird grösstenteils aus der Sicht des männlichen Protagonisten Jordan Tavistock erzählt, während die weibliche Protagonistin, Clea, lange ziemlich undurchschaubar bleibt. Wer genau sie ist und was ihre Ziele sind, wird erst spät klar. Dadurch konnte ich mich nie in sie hineinfühlen, ebenso wenig in Jordan, der durchgehend blass bleibt.

Wer hier einen reinrassigen Krimi erwartet, wird wohl enttäuscht. Zwar geht es schon in erster Linie darum, ein Verbrechen aufzuklären, und Clea und Jordan nehmen auch immer wieder Ermittlungsschritte vor, schlussendlich basiert die Auflösung aber doch auf Zufallsfunden und darauf, dass endlich jemand nach langem Lügen die Wahrheit gesagt hat. Das gilt insbesondere für Clea, wenn sie nicht immer neue Stories erfunden hätte, hätte sie alle ihre Probleme schon viel früher lösen können. Zudem konzentriert sich das Buch für meinen Geschmack zu sehr auf die sich entwickelnde Liebesgeschichte. So hat mich "Die Meisterdiebin" insgesamt doch recht gelangweilt. In Zukunft werde ich mich bei Tess Gerritsen lieber wieder an ihre eher blutigen Thriller halten.

Gelesen wird das Hörbuch von Michael Hansonis, der seine Sache gut, aber unauffällig machte.

Mein Fazit
Ziemlich langweilig.

Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches Kalte Herzen (ISBN: 9783837180831)Felices avatar

Rezension zu "Kalte Herzen" von Tess Gerritsen

Spannender Medizinthriller
Felicevor 2 Jahren

Da es sich um eine ungekürzte Lesung handelt, hatte ich viele, viele Stunden spannende Unterhaltung beim Auto fahren, musste dazwischen aber oft so lange warten, wie es weiter geht, dass ich schon in Betracht zog, das Buch bei der Bücherei auszuleihen.
Kurz: es lässt einen nicht los.
Tess Gerritsen arbeitet gerne mit zwei Handlungssträngen, hier mit den russischen Waisenjungen, denen eine Adoptivfamilie in Amerika versrochen wird und die auf einer langen Schiffreise in den sicheren Tod fahren.
Haupthandlung ist die Geschichte um Abby, eine junge Ärztin mit dem Ziel, Transplantationschirurgin zu werden, die aber in einen Fall von Organhandel hineingezogen wird, der mehrere Leben und sie ihre Stellung kostet, als sie beginnt, Nachforschungen zu betreiben.
Schnell wird klar, wie der Hase läuft und man ahnt schon, was sich abspielt und worauf es hinausläuft. Dennoch überrascht einen die Autorin noch  gegen Ende, als klar zu sein scheint, wer gut und wer böse ist, und das fand ich besonders gelungen.
In der Hoffnung, dass die Handlung ausschließlich der Fantasie von Tess Gerritsen entsprungen ist, vergebe ich die volle Punktezahl und freue mich auf weitere Thriller aus ihrer "Feder".

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Christmasland (ISBN: 9783837122534)vormis avatar

Rezension zu "Christmasland" von Joe Hill

Christmasland
vormivor 3 Jahren

Charlie Manx ist ein sehr, sehr böser Mann mit einem sehr, sehr bösen Auto. Er entführt Kinder nach "Christmasland", wo ewige Weihnacht herrschen soll. Die Kinder erwartet dort jedoch etwas Grausames, und es gibt keinen Weg zurück. Einzig Vicky könnte dem Schrecken Einhalt gebieten. Als ihr kleiner Sohn verschwindet, entbrennt zwischen ihr und Charlie ein Kampf, der jeden Albtraum verblassen lässt.

Mit seinem Meisterwerk moderner Fantastik entführt uns der mehrfach preisgekrönte Bestsellerautor Joe Hill auf einen unvergesslichen Horrortrip

Inhaltsangabe auf audible


Dies war nun mein 2. Buch von Joe Hill, einem der Söhne Stephen Kings. Bei seinem Debutroman "Blind" konnte man schon die Ähnlichkeit zum berühmten Vater erkennen, in diesem hier nun hat man echt das Gefühl, dass hätte auch der Vater schreiben können. Ich weiß gar nicht, ob Joe Hill sich über diese Vergleiche freuen würde, oder ob er es schon nicht mehr hören kann, aber er kann eben auch nicht leugnen, von wem er sein Galent geerbt hat. Und bei der Suche nach einem Verleger, für viele anderen Schriftsteller eine sehr mühevolle Angelegenheit, hatte er bestimmt Vorteile, bei dem Papa.


Jedenfalls ist das Buch auf jeden Fall etwas für alle Stephen King Fans, denn es ist ein sehr ähnlicher Schreibstil. Eher ausschweifend mit sehr vielen erwähnenswerten Einzelheiten und Detailsm die aber alle zusammen im Laufe der Story wieder Sinn ergeben und sich in die Gescnichte einfügen. Und auvh wenn diese Story nicht ganz von unserer Welt ist, vergleichbar mit den älteren Werken Stephen Kings, ist sie in sich schlüssig, nachvollziehbar und realistisch. Mir hat es richtig gut gefallen und es stört mich gar nicht, dass ich nun amerikanische Horror-Geschichten in zweiter Generation lese.

Kommentieren0
97
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks