Michael Hofmann Johnson-jahrbuch Bd. 14 / 2007

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Johnson-jahrbuch Bd. 14 / 2007“ von Michael Hofmann

<br><br>Unter aktuellen Perspektiven, wie sie sich etwa aus der Genderforschung, der Interkulturalitätsforschung und der neueren Medientheorie ergeben, werden in diesem Band bekannte und unbekanntere Texte Uwe Johnsons neu gelesen. Beiträge u.a. zur »Geschlechterkonstruktion« im Dritten Buch über Achim, zur »Fünfeichen-Episode« sowie zur Oralität in den Jahrestagen und zum »Auschwitz-Prozess im DDR-Fernsehen« ermöglichen eine genauere Verortung der Werke in ihrem (kultur-)geschichtlichen Umfeld. Ausführliche Rezensionen ergänzen den Band.<br><br>Prof. Dr. Michael Hofmann lehrt und forscht an der Universität Paderborn. Seine Schwerpunkte sind u.a. Literatur und Kultur der Weimarer Klassik, Interkulturelle Literaturwissenschaft und deutsch-türkische Gegenwartsliteratur.<br>Dr. Mirjam Springer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Germanistischen Institut, Abt. Neuere deutsche Literatur, der Universität Münster. <br>Forschungsschwerpunkte: Weimarer Klassik (Schiller), Lyrik/Lyriktheorie nach 1945, Intermedialität (Literatur - Musik), Editionsphilologie.<br><br>

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen