Michael Hunnekuhl Mythos Polarlicht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mythos Polarlicht“ von Michael Hunnekuhl

Nordlicht, Polarlicht, Aurora Borealis, auf der Südhalbkugel der Erde auch Aurora Australis, all diese Namen beschreiben ein und dasselbe, farbenprächtige Himmelsschauspiel, das seit Menschengedenken fasziniert.Michael Hunnekuhl, auf zahlreichen Reisen der Hurtigruten als Lektor zum Thema tätig, gelingt es, diese Faszination und Leidenschaft zu vermitteln und gleichzeitig das Phänomen nach dem neuesten Stand der Wissenschaft allgemeinverständlich zu erklären. Welche uralten Interpretationen und Beschreibungen sind überliefert, welche Vorstellungen hatten Menschen von Polarlichtern, lange bevor die Wissenschaft sie erklären konnte? Hunnekuhl nimmt den Leser mit in die Welt der Legenden und Mythen um das Polarlicht. Ein Erlebnisbericht aus den tief verschneiten Weiten Lapplands lässt jedermann hautnah an einer Polarlichtbeobachtung teilhaben und die Leidenschaft spüren, die es zu entfachen vermag.Der aktuelle Wissensstand der Polarlichtforschung wird ebenso kurzweilig wie wissenschaftlich fundiert dargestellt und die Besonderheiten von Polarlichtern jenseits der Polarlichtzonen – wie etwa in Deutschland – thematisiert sowie die Bedingungen und Zeiträume, in denen es dort auftritt, erklärt.Über 70 hochwertige Polarlichtbilder und weitere erläuternde Grafiken zeigen das ständig wechselnde Farbenspiel der Polarlichter, ergänzen die Erklärungen und machen die Faszination greifbar.Spektakuläre Polarlichtfilme von der internationalen Raumstation ISS, Aufnahmen von Sonnenbeobachtungssatelliten sowie ein Polarlichtfilm in Echtzeit sind über QR-Codes eingebunden und machen die zeitliche Dimension und die Dynamik dieses ergreifenden Naturschauspiels lebendig erfahrbar.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Polarlichter - aus jedem Blickwinkel betrachtet

    Mythos Polarlicht

    skywatcher

    13. February 2017 um 19:31

    Nachdem ich vor zwei Jahren zum ersten Mal im Norden Islands Nordlichter gesehen habe, bin ich fasziniert von diesem Naturschauspiel. Doch wie entstehen diese? Wo und wann kann man sie am besten beobachten? Sind sie ein etwa ein Mythos und reine Einbildungskraft? In "Mythos Polarlicht. Warum Himmelsbänder, Heringsblitze und Sonnenwinde faszinieren" beschreibt Michael Hunnekuhl sowohl die physikalischen Aspekte als auch die "Entstehungsgeschichte" der Polarlichter. Von der antiken Überlieferung bis zur heutigen Polarlichtaktivität erklärt er wissenschaftlich, dabei aber auch für Laien verständlich und spannend alles über die Polarlichter. Auch der menschliche Aspekt kommt nicht zu kurz, denn dass Polarlichter nicht nur heute, sondern auch schon in früher Zeit eine große Anziehungskraft auf die Menschen ausgeübt haben, ist verständlich. Welche Interpretationen dieses Lichttanzes hatten sie? Mit QR-Codes ist es möglich, Filme von der Raumstation ISS auf seinem Handy anzuschauen - genial! Ein wunderschönes Buch mit tollen Bildern, die Lust darauf machen, wieder zu verreisen und nach Polarlichtern zu jagen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks