Michael Ignatieff Asja

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Asja“ von Michael Ignatieff

Der Roman erzählt die Lebensgeschichte von Asja, die im Jahr 1900 als Tochter des Prinzen Galizin in Rußland geboren wurde. Ihr Schicksal wird geprägt von den politischen Ereignissen des Jahrhunderts: dem Bürgerkrieg in Rußland, dem Ersten Weltkrieg, der Oktoberrevolution und dem Zweiten Weltkrieg. Ihr Leben ist ein Leben auf der Flucht, Stationen sind Moskau, Paris, Nizza und London. Mit der Lebensgeschichte Asjas schildert der Autor zugleich ein Stück europäischer Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Stöbern in Romane

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Joyce pflanzt Lieder in unseren Kopf mit denen die Liebe des Protagonisten unterstrichen wird: zu Menschen, zur Musik und zum Leben.

Akantha

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Der verbotene Liebesbrief

Konstruierter, aufgeblasener, überzogener und mit Klischees überfrachteter Quark. Und die Übersetzung ist auch noch schlecht!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Die Lichter von Paris

eine, zwei, wunderschöne Liebesgeschichte, Paris erleben, eintauchen in diesen wunderschönen Roman

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Asja" von Michael Ignatieff

    Asja

    claudiaausgrone

    10. January 2012 um 16:26

    M. Ignatieff ist Historiker. In diesem biografischen Roman schildert er das Leben der russischen Prinzessin Anastasia Galizin (*1.1.1900 Russland, +1990 in Moskau). In diesem Leben spiegelt sich die Geschichte eines Jahrhunderts. Es wird ein Leben auf der Flucht gezeigt. Anastasia, die sich in einen Offizier der Weißen, Sergej, verliebt, ja sogar einen Sohn von ihm bekommt, wird immer wieder von ihm getrennt, muss fliehen, findet ihn wieder ... verliert ihn wieder. Wirklich Glück in der Liebe hat sie nicht. Aber sie liebt ihren Sohn Niki. Asjas Leben wird bestimmt von den Ereignissen der Geschichte: Bürgerkrieg in Russland, Erster Weltkrieg, Oktoberrevolution, Faschissmus und zweiter Weltkrieg, Glasnost... Sie erlebt Europa durch ihre Fluchten: Paris, Nizza, London und späte Rückkehr nach Moskau. Sie stirbt arm, ein Bündel aus Haut und Knochen 1990 in Moskau. Ignatieff verpackt diese historischen Momente und Fakten in einen gut geschriebenen und spannenden Roman, der ergreift und unterhält.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks