Michael J. Sullivan Der Thron von Melengar

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Thron von Melengar“ von Michael J. Sullivan

Der König – getötet. Der Mord - zwei Dieben in die Schuhe geschoben. Der Drahtzieher – unbekannt Royce, ein gewiefter Dieb, und sein Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung, bei der es um noch viel mehr als nur um den Thron des relativ kleinen Königreichs Melengar geht ... (1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 10h 59)

Gute Unterhaltung mit Potential. Freue mich auf den nächsten Teil mit den zwei lustigen Dieben.

— leucoryx
leucoryx

Sehr gut, aber der letzte Pfiff zu großartig hat gefehlt

— vormi
vormi

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Thron von Melengar"

    Der Thron von Melengar
    Zsadista

    Zsadista

    08. May 2017 um 15:17

    Royce und Hadrian sind ein gewieftes Diebespaar. Immer im Auftrag des Adels unterwegs. Da ist es auch egal, wenn man den letzten Auftraggeber nun als Auftrag hat. Dann werden sie eines Tages beauftragt, ein Schwert aus einer Kirche zu stehlen um ein Tod bringendes Duell zu vereiteln. Doch diesmal ist der Auftrag nicht so einfach. Das Ganze ist eine Falle und die beiden werden nun als Königsmörder in den Kerker geworfen. Am nächsten Tag sollen sie unter Folter hingerichtet werden. Doch dann kommt Hilfe von unerwarteter Stelle. Die Tochter des Königs befreit die beiden Diebe und gibt ihnen auch noch die Entführung ihres Bruders, des neuen Königs in Auftrag. Doch sehr schnell erkennen die beiden, dass nichts ist, wie es scheint. Es brodelt im Königreich und eine unglaubliche Verschwörung scheint hoch zu kochen. „Der Thron von Melengar“ ist der erste Teil der Reihe Riyria um die beiden Diebe Royce und Hadrian. Der Roman stammt aus der Feder des Autors Michael J. Sullivan. Das Buch habe ich als Hörbuch genossen. Der Sprecher David Nathan macht seine Arbeit wirklich ausgezeichnet. Ich habe seiner Stimme gerne gelauscht und bin total in die Welt von Melengar abgetaucht. Da ich Fan der Serie C.S.I. bin, hatte ich immer den Charakter Nick Stokes vor Augen. Also absolut gelungen für mich. Die Geschichte selbst, könnte nicht besser sein. Die beiden Diebe sind humorvoll und absolut genial. Der Prinz macht eine bemerkenswerte Wandlung durch, die Intrigen sind wunderbar gesponnen und die Auflösung perfekt. Für mich hätte das Buch gar nicht zu enden brauchen. Allerdings merkte ich erst nach dem Ende des Hörbuches, dass es der erste Teil einer Serie ist mit sechs Büchern. Die Tatsache ist auch auf dem Cover des Hörbuches nicht zu erkennen. Ich kann jedoch sagen, man kann das Hörbuch genießen ohne die Bände nachher zu kennen. Die Geschichte ist, bis auf ein paar kleine offene Fragen, rund und abgeschlossen. Natürlich bin ich jetzt heiß auf die anderen Teile der Reihe. Ich muss einfach die komplette Geschichte der beiden Diebe auf Hörbuch erleben. Ich kann das Buch / Hörbuch wirklich nur weiter empfehlen. 

    Mehr
  • Zwei verwegene Diebe

    Der Thron von Melengar
    leucoryx

    leucoryx

    16. February 2016 um 12:43

    In dem ersten Teil der Riyaria-Reihe werden die beiden Diebe Hadrian and Royce beschuldigt den König ermordet zu haben. Eigentlich sollten sie nur ein Schwert stehlen, doch sie tappen in die Falle. Sie werden in den Kerker geworfen, doch die Prinzessin hilft ihnen zu fliehen. Sie beginnen eine Reise, um die Wahrheit an das Licht zu bringen. Das Cover finde ich sehr passend und der Klappentext hält was er verspricht. Die beiden Diebe sind lustige Gesellen, die man sofort ins Herz schließt und daher freudig auf ihrem Abenteuer folgt. Der Unterhaltungswert des Buches ist in den Charakteren begründet. Besonders den Mönch mochte ich sehr. Aber auch der Kronprinz mausert sich mit der Zeit. die Geschichte selbst wartet nicht gerade mit großen Wendungen oder Überraschungen auf, wird aber auch nie langweilig. Der Erzählstil ist etwas ausschweifend, erschafft aber dadurch eine gewisse Atmosphäre. Die Geschichte enthält alles, was man von einem guten Fantasyroman erwarten würde: mutige Hauptpesonen mit einigen Tricks auf Lager, Abenteuer, Schwertkämpfe, Verrat, Könige und Königskinder, Magie und Zauberer. Das Buch vermag zu unterhalten und die Sprecherstimme kann ich auch empfehlen. Ich freue mich auf das nächste Abenteuer der beiden Diebe.

    Mehr
  • ein wahrer Hörgenuss

    Der Thron von Melengar
    Letanna

    Letanna

    28. March 2014 um 19:41

    Royce und Hadrian sind Diebe und machen mit korrupten Adligen Geschäften, in dem sie diese rein legen. Damit kommen sie sehr gut über die Runden. Ihr neuster Auftrag klingt recht einfach, sie sollen ein berühmtes Schwert stehlen. Das ganze geht gründlich daneben und kurze Zeit später sitzen sie im Gefängnis und sind des Mordes an dem König angeklagt. Die Situation scheint auswegslos zu sein, da taucht die Prinzessin auf und lässt sie frei, scheint sie doch zu wissen, dass die beiden nicht die Mörder sind. Sie hat aber eine Forderung an die beiden, sie sollen ihren Bruder, den künftigen König entführen, will sie ihn doch so schützen. Schnell merken Royce und Hadrian, dass hinter all dem viel mehr steckt und befinden sich plötzlich mitten in den Intrigen der Adligen . Das Hörbuch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Endlich mal wieder eine tolle High Fantasy Vertonung. Besonders der Sprecher David Nathan macht dieses Hörbuch zu einem wahren Hörgenuss, seine Stimme passt einfach perfekt. Die Handlung ist raffiniert und und unterhaltsam. Am Anfang waren die vielen Namen etwas verwirrend, aber je weiter man in der Geschichte voran kommt um so klarer wird irgendwann alles. Es gibt Intrigen, Mord und Todschlag. Außerdem Zwerge, Elben und sogar etwas Magie also alles was zu einer guten Fantasystory dazu gehört. Getragen wir die Story vor allem durch die vielen interessanten Charaktere, allen voran Royce und Hadrian. Die beiden sind so eine Art Robin Hood und legen die Adligen rein. Sie sind so sympathisch. Hadrian redet sehr viel, Royce ist eher mürrisch und schweigsam, was ein interessantes Gespann abgibt.

    Mehr