Michael J. Sullivan Rebellion: The First Empire 1 (Zeit der Legenden)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rebellion: The First Empire 1 (Zeit der Legenden)“ von Michael J. Sullivan

"Rebellion" ist der furiose Auftakt zur neuen großen High-Fantasy-Saga des amerikanischen Bestseller-Autors Michael J. Sullivan.

Seit Anbeginn der Zeit leben die Menschen im Schatten ihrer Götter, der Fhrey: Während diese in kunstvoll angelegten Städten wohnen, über Magie verfügen und niemals altern, hausen die Menschen in armseligen Dörfern, geplagt von Hunger und Krankheiten.
Als der junge Raithe von einem Fhrey angegriffen wird, tut er das Undenkbare: Er wehrt sich. Niemand könnte überraschter sein als Raithe, als der unsterbliche Gott plötzlich tot zu seinen Füßen liegt. Von da ab eilt sein Ruf ihm voraus - und ehe er es sich versieht, wird Raithe zum Anführer eines Aufstands, der die Welt für immer verändern soll.

Hat mir nicht so gut gefallen wie die anderen Bücher des Autors, ist etas langatmig.

— Summer-green

Ein echter Pageturner, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

— ClaudiasBuchbox
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • etwas langatmig aber trotzdem hochwertige Fantasy

    Rebellion: The First Empire 1 (Zeit der Legenden)

    Summer-green

    17. April 2018 um 16:04

    Dieses Buch spielt in der selben Welt wie die großartige Riyria-Reihe um die Diebe Royce und Hadrian. Allerdings sehr viel früher. In dieser Zeit halten die Menschen die Elben noch für unsterbliche Götter, in dessen Schatten sie auf ewig Leben müssen. Das Land ist geteilt und es ist den Menschen nicht erlaubt den Teil der Elben zu betreten. Sie leben ein sehr einfaches, armes und hartes Leben. Doch eines Tages brechen Raithe und sein Vater die Regeln und jagen im Land der Elben. Sie werden erwischt und es passiert das unglaubliche: Raithe tötet einen Elben. Einen unsterblichen Gott. Das müsste eigentlich unmöglich sein. Schnell verbreitet sich die Nachricht darüber im Land und Raithe wird zum Helden erklärt, während die andere Seite zum Gegenschlag ausholt. Ich bin ein großer Fan der Riyia-Reihe und so wollte ich, als ich diese durch hatte sofort das nächste Buch des Autors lesen. Leider hat mich Rebellion aber nicht ganz so vom Hocker gerissen. Was mich sehr gefreut hat: Die cleveren Dialoge und die hervorragend angelegten Charaktere beweisen wieder, was für ein toller Schriftsteller Sullivan ist. Man muss sie nicht alle mögen, aber sie haben Tiefe, und die Handlungen sind immer schlüssig. Auch die Geschichte ist stringent und man kann ihr gut folgen. Es ist also absolut kein schlechtes Buch. Aber es war mir einfach zu langatmig. Wenn man am Ende des Buches rekapituliert, was ganz konkret passiert ist, ist das gar nicht soooo viel. Man hätte einfach raffen können. Ich habe manchmal quer gelesen. Das Leben der Menschen ist wirklich sehr einfach und macht längst nicht so viel Spaß wie die Riyria-Reihe. Diese spielt ja in einer Zeit, die sehr an das Mittelalter erinnert. Wenn man von da an noch weiter nach vorne reist und nur noch kleine Strohhütten und mal ein Speer übrig bleibt, ist es längst nicht mehr so reizvoll. Ich hatte einfach kaum Spaß die Charaktere zu begleiten. Ich werde diese Reihe also nicht sofort weiterlesen. Andererseits ist es immer Geschmacksfrage und auch Meckern auf hohem Niveau. Sullivan schreibt noch immer besser also sehr viele andere. Also kann ich keine Lesen / nicht lesen Empfehlung geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks