Michael Jackson Michael Jackson: Verschwörung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Michael Jackson: Verschwörung“ von Michael Jackson

1993 war Michael Jackson bereits in den Verdacht geraten, ein Kind unsittlich berührt zu haben. Damals war jedoch aus verschiedensten Gründen auf ein Gerichtsverfahren verzichtet worden. Im Jahre 2005 jedoch stand dasselbe Thema erneut zur Debatte. Martin Bashir hatte nämlich eine Fernsehdokumentation herausgebracht, in der auf zweideutige Weise auf Michaels Liebe zu Kindern Bezug genommen wurde. Und prompt meldete sich ein angebliches „Opfer“. Diesmal jedoch ging die Sache vor Gericht. Es war vielleicht der größte Medienrummel aller Zeiten. Was alles in diesen fünf Monaten vor Gericht geschah, was der Kläger und die Zeugen aussagten, und was die Presse daraus machte, war im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich. Nach einem Fall, den man gewinnen könnte, sah dieses Verfahren im Licht der Reportagen und Fernsehberichte für Michaels Verteidiger Tom Mesereau nicht gerade aus! Aber er glaubte unbeirrbar an die Unschuld seines Mandanten. Verfolgen Sie die verwickelten Gedankengänge der dreifachen Michael-Jackson-Verschwörung: die Verschwörung, derer Michael Jackson neben dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs beschuldigt wurde, die Verschwörung der Presseleute und die Verschwörung der Staatsanwaltschaft. Was davon Fakt und was Fiktion war zeigt dieses meisterhaft geschriebenene Buch. Bühne frei für die große Gerichts-Show, und für Herrn Mesereau, dem zu verdanken ist, dass für Gerechtigkeit gesorgt wurde!

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Michael Jackson: Verschwörung" von Michael Jackson

    Michael Jackson: Verschwörung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. March 2011 um 10:16

    Als grosser Fan von Michael Jackson setzte ich mich, auch noch fast zwei Jahre nach seinem Tod, mit der Thematik auseinander. Das Buch von Ares Einstein hat mir geholfen einen tiefen Einblick in die dunkelste Zeit im Leben des Künstlers zu bekommen. Einstein beschreibt, stark angelehnt an den Bericht der Journalistin Aphrodite Jones, die Zeit des Missbrauchprozesses um Michael Jackson im Jahre 2005. Aphrodite Jones war am Anfang eine grosse Gegnerin Michael Jackson, und fest von seiner Schuld überzeugt. Dies wandelte sich im Laufe des Prozesses. Sie recherchierte, und brachte zu Tage, dass dieser Prozess nie hätte stattfinden dürfen. Ares Einsteinhat dies in seinem Buch aufgegriffen, und nimmt uns mit in den Gerichtssaal. Wir lernen den Staatsanwalt Sneddon kennen, die ganze Familie des angeblichen Opfers, die Zeugen der Anklage und die Zeugen der Verteidigung.Und wir lernen Jacksons Anwalt Messereau kennen, der brilliant gewirkt hat. Und wir beobachten die Rolle der Medien in diesem Prozess und deren Einfluss. Am Ende wird Michael Jackson von den Geschworenen in allen 14 Anklagepunkten freigesprochen, und trotzdem danach ein gebrochener Mann.Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen, und legte es am Ende mit einem sehr bitteren Gefühl zur Seite.

    Mehr