Michael Jordan

 3,8 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Michael Jordan

Michael Jordans Karriere als Schriftsteller begann, nachdem er zehn Jahre lang erfolgreich als Reporter für BBC TV in Granada, England, auf Channel 4, Radion 4 und den World Service gearbeitet hatte. Zehn Bücher über Naturthemen hat er bislang veröffentlich, das letzte war The Beauty of Trees. Er lebt in der Grafschaft Devon.Kelly Louise Judd studierte am Kansas City Art Institute. Ihre von Flora, Fauna und Folklore inspierierte Kunst wurde bereits vielfach in den USA gezeigt, u.a. in New Orlaeans, Los Angeles und Nashville, und in Kinderbüchern und Magazinen publiziert. Sie liebt die Natur und ist, wenn sie nicht künstlerisch tätig ist, in ihrem Garten zu finden. Sie lebt in Kansas City, MO.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michael Jordan

Cover des Buches Vom Alltäglichen zum Besonderen (ISBN: 9783827328182)

Vom Alltäglichen zum Besonderen

 (3)
Erschienen am 08.09.2009
Cover des Buches Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte (ISBN: 9783791385518)

Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte

 (2)
Erschienen am 25.03.2019
Cover des Buches Luzie und Sophie (ISBN: 9783000252105)

Luzie und Sophie

 (2)
Erschienen am 01.11.2008
Cover des Buches Dackel-Cam und Bagger-Blitz (ISBN: 9783827329479)

Dackel-Cam und Bagger-Blitz

 (1)
Erschienen am 01.12.2010
Cover des Buches Warum wir müde sind (ISBN: 9783964450388)

Warum wir müde sind

 (0)
Erschienen am 01.08.2020
Cover des Buches Schockstarre #8 (ISBN: 9783845010885)

Schockstarre #8

 (0)
Erschienen am 15.12.2012
Cover des Buches Dämmerung (ISBN: 9783845008257)

Dämmerung

 (0)
Erschienen am 30.06.2012

Neue Rezensionen zu Michael Jordan

Cover des Buches Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte (ISBN: 9783791385518)thursdaynexts avatar

Rezension zu "Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte" von Michael Jordan

Baumumarmer, Rindenstreichler und Freunde grüner Schönheiten
thursdaynextvor 2 Jahren

Baumumarmer, Rindenstreichler und Freunde der grünen Schönheiten finden in Arboretum von Michal Jordan 70 Bäume in 70 Städten, wobei manche Städte doppelt vorkommen, verfügen sie doch gleich über mehrere der besonderen Baumschätzchen. Als Baumliebhaber*in kommt Mensch um dieses Buch fast nicht herum. Jeweils auf einer Doppelseite werden die Bäume mit ihren Besonderheiten, manchmal auch Bedürfnissen samt Standorten vorgestellt. Das liest sich locker weg und enthält viel interessanten Input. Ergänzt durch die wunderschönen, schlicht colorierten Illustrationen könnten Baumliebhaber*innen im vollen Glück schwelgen, wäre da nicht die, zumindest für mich, fehlende realvisuelle Satisfaction. Viele der Zeichnungen bilden nicht den Baum an sich, sondern seine Blätter, Blüten, Fruchtstände ab. Wunderschöne Zeichnungen, zum Verlieben, aber nicht ausreichend. Zwar ist die potentielle Wuchsform der Bäume als kleiner Schattenriß auf jeder Seite zu sehen, die wahre Pracht bleibt aber verborgen. Der Gesamteindruck fehlt. Sequoiadendrom Giganteum, der Riesen-Mammutbaum macht auf Photos im Internet einfach mehr her, als das dürr benadelte Zweiglein mit den beiden zierlich platzierten Zapfen rechts und links. Ich habe etliche Baumbilder gesucht und gefunden, um meiner Vorstellungskraft auf die Sprünge zu helfen.

Dafür bekommt man Eindrücke, die so neugierig machen, dass man am liebsten sofort durch die Welt reisen würde um die Bäume in natura zu sehen. Nach Wellington zum Beispiel, um einen Pohutukawa-Baum zu bestaunen. Oder eine Myrtenheide in Brisbane. Die mehrstämmige Banyan-Feige in Haora, Indien und weitere herrliche Gewächse rund um den Globus.

Wer mit einem Faible für Bäume ausgestattet ist und wem es nichts ausmacht, selbst aktiv zu werden und Bilder zu recherchieren, dem sei dieses ansonsten schmucke Buch wärmstens empfohlen. Die Baumentdeckungsreise zu etlichen dieser Schönheiten würdemich locken.

Kommentieren0
13
Teilen
Cover des Buches Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte (ISBN: 9783791385518)sommerleses avatar

Rezension zu "Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte" von Michael Jordan

Mit 70 Bäumen um die Welt
sommerlesevor 2 Jahren

Im Prestel Verlag erscheint das Sachbuch "Arboretum. 70 Bäume - 70 Städte" von Michael Jordan, für die Illustrationen sorgte Kelly Louise Judd.
Weltweit sorgen in unseren Städten Bäume für bessere Luft, indem sie per Photosynthese Sauerstoff freisetzen. Sie sind unsere natürliche Rettung gegen Luftverschmutzung und ein Weg, den Mengen an Kohlendioxid erfolgreich zu begegnen.

Parks und Straßen mit Bäumen sind auch Schattenspender, grüne Erholungsoasen für Menschen und dank der Bäume wird auch aktiv Klimaschutz betrieben.

"Bäume sind die Lungen der Erde." Zitat Seite 7

In manchen Städten sind spezielle Bäume Aushängeschild und häufig anzutreffen, wie die herrlichen Orangenbäume in Sevilla oder die Londoner Platanen, die höchste Schadstoffwerte tolerieren und damit zu den populärsten Stadtbäumen weltweit zählen.

Bücher über die Natur gibt es in beträchtlicher Anzahl, doch Bücher über Bäume findet man nicht ganz so häufig. Das Besondere an "Arboretum" ist die Verbindung von speziellen Bäumen mit einzelnen Städten.

Zunächst einmal: Was bedeutet denn überhaupt ein Arboretum?

Es leitet sich vom lateinischen Wort „arbor“ (lat. für Baum) ab und ist eine Art Baumschule oder Forstgarten mit verschiedenen Laub- und Nadelbaumarten von einheimischer oder exotischer Art. Die Pflanzung dient der Öffentlichkeit als Lehr- und Anschauungsobjekt für die Vielgestaltigkeit von Holzgewächsen. Außerdem steht es Fachleuten zu Studienzwecken zur Verfügung.


Michael Jordan ordnet in diesem Buch einzelne Baumarten mit der jeweiligen Illustration bestimmten Städten zu und erklärt in den Texten die spezielle Verbindung zur jeweiligen Stadt.

Man erfährt neben wissenswerten Besonderheiten über die Baumarten auch interessante Informationen, was diese Bäume mit den jeweiligen Städten verbindet. Bei manchen Orten ist das naheliegend und sehr offensichtlich, bei manchen gibt es jedoch auch unerwartete Überraschungen.

So verbindet man beispielsweise Ginkgo mit Tokio, Kirschbäume mit Kyoto oder den Echten Ölbaum, also einen Olivenbaum mit Athen, den Rot-Ahorn mit New York, manche Bäume gehören einfach in diese Region. Das passt auch mit der Winter-Linde in Berlin, die man mit der Prachtstraße "Unter den Linden" verbindet.

Wieso sich allerdings ausgerechnet ein Amerikanisches Gelbholz (Cladrastis kentukea) im Hannoverschen Berggarten befindet, und dort zu einem gigantischen Veteranen herangewachsen ist, ist verwunderlich und doch möglich.

Gerade für diese speziellen Besonderheiten bietet das Buch eine Fülle von Informationen, die nicht nur Laien staunen lässt. Ohne Bäume wären die Ansichten der Städte trist und grau, die Luft schlechter und die Menschen depressiver.


Stadtbegrünung ist heutzutage ein wichtiges Thema um der Luftverschmutzung zu begegnen und die Wohn- und Lebensqualität der Menschen zu erhöhen. So wie wir Tiere zur Bestäubung oder Pflanzen als Nahrung brauchen, sind die Bäume ein wesentlicher Teil unserer Erde. Sie bieten Tieren Schutz und Nistplätze, produzieren Sauerstoff und spenden Schatten. Wichtige Aspekte, die man nur allzu leicht nicht genügend wertschätzt. Dieses Buch rückt die Bäume wieder in den Fokus der Menschen!

Kommentare: 2
130
Teilen
Cover des Buches Luzie und Sophie (ISBN: 9783000252105)

Rezension zu "Luzie und Sophie" von Michael Jordan

Rezension zu "Luzie und Sophie" von Michael Jordan
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Die kleinen Abenteuer, die die süßen Engelchen erleben, erinnern vielfach an Begebenheiten aus dem wahren Leben und regen zum Schmunzeln oder Nachdenken an.
Die Sprache der Geschichten ist kindgerecht und gut verständlich. Sie wird durch die farbenfrohen Illustrationen von Subbird wunderbar ergänzt. Und, obgleich es ein Kinderbuch ist, war es mir als Erwachsene ein ausgesprochenes Vergnügen, Luzie und Sophie kennengelernt zu haben.
Mitunter schaffte es der Autor, mir das Verhalten und Gebärden meiner eigenen Kinder besser verständlich zu machen, indem er mich darauf aufmerksam machte, wie die Welt aus ihren Augen aussehen muss.
Und, wer jetzt meint, dass es wohl doch eher ein Lehrbuch für Erwachsene ist, dem sei gesagt, dass selbst mein achtjähriger Sohn, der ein ausgesprochener Lesemuffel ist, so sehr von den Geschichten fasziniert war, dass er in einer Nacht das halbe Buch durchlas.

Fazit:
Ich würde mir ohne Umschweife die Fortsetzung kaufen, um erneut ins Himmelreich eintauchen zu können und die Welt aus Kinderaugen betrachten zu dürfen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks