Michael Köhlmeier

 4 Sterne bei 905 Bewertungen
Autor von Das Mädchen mit dem Fingerhut, Abendland und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Michael Köhlmeier

Der österreichische Bestsellerautor: Michael Köhlmeier erblickte am 15. Oktober 1949 in Hard, Vorarlberg das Licht der Welt. Er studierte in den 70er-Jahren Germanistik und Politikwissenschaften an der Universität in Marburg an der Lahn. An diese Ausbildung schloss er ein zweites Studium in Gießen an und vertiefte im Zuge dessen seine Kenntnisse in den Bereichen Philosophie und Mathematik. Für den Österreichischen Rundfunk gestaltete er schon seit den frühen 70ern Hörspiele, machte sich aber ebenso als Verfasser von kurzen Prosatexten einen Namen. Als Teil des Kabarett-Musik-Duos Bilgeri & Köhlmeier erlangte er mit dem Lied „Oho Vorarlberg“ einen Achtungserfolg. Seit den 80er-Jahren ist Kölhmeier als Romanschriftsteller tätig. Viele seiner Werke wurden als Hörspiele veröffentlicht. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen „Die Musterschüler“ von 1989, das in Dialogform geschrieben ist, die Erzählung „Sunrise“ von 1994 und „Dein Zimmer für mich allein“ aus dem Jahr 1997. Den frühen Tod seiner Tochter verarbeitete Köhlmeier in dem 2008er-Roman „Idylle mit ertrinkendem Hund“.

Neue Bücher

Cover des Buches Gedankenspiele über das Gelingen (ISBN: 9783990590942)

Gedankenspiele über das Gelingen

Erscheint am 13.08.2021 als Hardcover bei Droschl, M.
Cover des Buches Matou (ISBN: 9783446270794)

Matou

Erscheint am 23.08.2021 als Hardcover bei Hanser, Carl.
Cover des Buches Der goldene Topf (ISBN: 9783406777134)

Der goldene Topf

Erscheint am 16.09.2021 als Hardcover bei C.H.Beck.
Cover des Buches Matou (ISBN: 9783844543186)

Matou

Erscheint am 23.08.2021 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Michael Köhlmeier

Cover des Buches Das Mädchen mit dem Fingerhut (ISBN: 9783446250550)

Das Mädchen mit dem Fingerhut

 (97)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Abendland (ISBN: 9783423137188)

Abendland

 (72)
Erschienen am 01.11.2008
Cover des Buches Madalyn (ISBN: 9783423141277)

Madalyn

 (69)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Zwei Herren am Strand (ISBN: 9783423144681)

Zwei Herren am Strand

 (68)
Erschienen am 22.01.2016
Cover des Buches Sunrise (ISBN: 9783852188188)

Sunrise

 (58)
Erschienen am 14.12.2020
Cover des Buches Idylle mit ertrinkendem Hund (ISBN: 9783423139052)

Idylle mit ertrinkendem Hund

 (58)
Erschienen am 01.08.2010
Cover des Buches Die Abenteuer des Joel Spazierer (ISBN: 9783423143233)

Die Abenteuer des Joel Spazierer

 (55)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Die Nibelungen (ISBN: 9783492228824)

Die Nibelungen

 (57)
Erschienen am 01.11.1999

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Michael Köhlmeier

Cover des Buches Gefangener 2959 (ISBN: 9783711002532)HEIDIZs avatar

Rezension zu "Gefangener 2959" von Bernhard Kreutner

Herausragende Biografie
HEIDIZvor 3 Monaten

Kaplan Heinrich Maier wurde 1908 geboren. Er war nicht nur ein Gläubiger, er lebte auch seine politische Einstellung und trat für diese ein, egal, wie gefährlich dies wurde. Auch das Dritte Reich konnte seine Haltung nicht brechen - er wollte sich nicht unterdrücken lassen. Er schloss sich also der wohl noch heute bekanntesten Gruppe des österreichischen Widerstands an. Im Frühjahr 1944 nahm man ihn fest und verhörte, folterte ihn monatelang, brachte ihn ins KZ Mauthausen und enthauptete ihn noch am 22. März 1945 - kurz bevor dem Einmarsch der Roten Armee. Kurz vor seinem Tod sagte er: "Christus, der König! Es lebe Österreich!"

Eine emotionale Geschichte, die Bernhard Kreutner in diesem Buch erzählt, erstmal berichtet er über das Leben Maiers - dem Mann Gottes und dem Widerstandskämpfer.

Lebendig geschrieben liest man dieses Buch mit einer immerwährenden Gänsehaus über dies Unfassbare, was einst passierte.

Das Buch ist mit einem edlen Lesebändchen versehen. Es liest sich flüssig und man kann sich sehr gut mit dem Inhalt identifizieren, auseinandersetzen und sich seine eigenen Gedanken machen. Perfekt recherchiert und brillant widergegeben schreibt der Autor detailliert und sachlich, doch auch zu Herzen gehend.

Leseprobe:
=========

Obersturmbannführer Dr. Karl Ebner hatte den gesamten Akt nochmals genau durchgelsen, legte ihn nun beiseite und zündete sich eine neue Zigarette an. Widersprüche hin oder her, das war mehr als genug Material, um die gesamte Gruppe rund um den Pfaffen zum Tode zu verurteilen. ...

In passendem Schreibstil fühlt man sich direkt mitgenommen in den Inhalt - bildhaft und detailliert, sodass man nicht umhinkommt, Gänsehaut zu bekommen und die ein oder andere Träne zu weinen, um das, was man hier zu lesen bekommt an Grausamkeit und Menschenunwürdigkeit, aber auch sich freut, ob solchen Mutes, den es ja auch gab - ohne den vieles in Bezug auf Widerstand usw. nicht möglich gewesen wäre.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Gefangener 2959 (ISBN: 9783711002532)annlus avatar

Rezension zu "Gefangener 2959" von Bernhard Kreutner

Ein Gottesmann als Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten
annluvor 4 Monaten

Heinrich Meier, Kaplan in Wien, wird im Frühjahr 1944 (die Quellen sind sich über das genaue Datum nicht einig) von den Nationalsozialisten verhaftet. Ihm wird Hochverrat durch das Mitwirken in einer Widerstandsgruppe vorgeworfen. Als einer der Letzten wird er am 22. März 1945 im Landgericht Wien hingerichtet. 



75 Jahre nach den Ereignissen macht sich der Autor auf Spurensuche. Neben vielen Fakten findet er Beschreibungen des Charakters von Heinrich Meier. So widmet er sich den Fragen, was in dem hochgebildeten, gläubigen Mann während der Gefangenschaft vorgegangen sein könnte, wie er agiert haben könnte, wie seine Selbstgespräche ausgesehen haben könnten aber auch zu welchen Schlüssen er gekommen sein könnte. 


Daraus ergibt sich eine – fiktive, aber auf die Fakten basierende – Beschreibung der Haftzeit des Kaplans. Angefangen von der Verhaftung über viele Verhöre, Gebete und Selbstgespräche zu seinem Gefängnisaufenthalt, seiner Verurteilung und Hinrichtung. Die Zeit als Gefangener ist geprägt von Folter aber auch von sehr viel Zeit, die er in innerer Kontemplation verbringt. Zu ihm dringen nur spärliche Informationen über seine Mitstreiter durch, für sich selbst braucht er vorangegangene Ereignisse nicht explizit wiederholen. Der Titel des Buches ist damit Programm – es geht um ihn als Gefangenen und nicht um nur indirekt um seine Zeit im Widerstand. Wer darüber  mehr erfahren möchte findet einiges dazu – und zur Rolle der Gestapo, der Kirche in der Zeit des Nationalsozialisten und zu Meiers Biografie – im zweiten, sachlich gehaltenen Teil des Buches. 


Obwohl mit dem Autor übereinstimme, dass die Zeit in Gefangenschaft und der innerliche Widerstand gegen die Foltermethoden viel Mut braucht, hätte ich gerne mehr über die Aktivitäten Heinrich Meiers als Widerstandsmitglied erfahren. Die Idee, diesen Teil seiner Biografie, romanartig aufzuziehen erreicht sicher ein breiteres Publikum als ein reines Sachbuch. Bei mir ist dies allerdings nicht so gut angekommen. Die Selbstgespräche und innere Kontemplation des Gottesmannes fand ich mitunter langatmig, besonders, da ich auf Details gehofft habe, was er nun wirklich „getan hat“. 


Fazit: Heinrich Meier ist mit Sicherheit ein Mann, an den man sich erinnern sollte – ich hätte allerdings ein reines Sachbuch bevorzugt. 

Kommentare: 4
13
Teilen
Cover des Buches Madalyn (ISBN: 9783423141277)N

Rezension zu "Madalyn" von Michael Köhlmeier

Madalyn – Lügen haben bekanntlich kurze Beine, aber was bedeutet das für die Liebe?
New_Adult_Fanvor 4 Monaten

In dem Buch „Madalyn“ von Michael Köhlmeier geht es um Madalyn, ihre erste große Liebe Moritz und den Schriftsteller Sebastian Lukasser, der in der Wohnung über ihr wohnt. Die junge Frau hat seit einem schweren Fahrradunfall eine besondere Beziehung zu Sebastian Lukasser, da er sich damals, im Gegensatz zu ihren Eltern, um sie gekümmert hat. Auch noch heute kommt sie mit Problemen aller Art zu ihm. – So auch, als sich ihre erste große Liebe in Wahrheit als großer Lügner entpuppt. Aber kann eine Beziehung, die auf Lügen basiert, eine Zukunft haben?

Die Handlungsstränge sind gut miteinander verknüpft und der/die Leser/in kann sich in die Geschichte hineinversetzen. Leser/innen, die mit Wien vertraut sind, werden die meisten Schauplätze rund um den Naschmarkt wiedererkennen. 

Dass Moritz der Kategorie „Bad Boy“ angehört, ist von Anfang an klar. Allerdings wird erst im Lauf der Geschichte deutlich, dass es nicht nur eine coole Fassade ist, sondern seine wahre Lebensphilosophie. Ob dieser Charakter, gepaart mit Rauchen und Alkoholkonsum, spannend und aufregend oder eher abstoßend ist, muss jede/r Leser/in für sich selbst entscheiden.

Mir persönlich erscheint Moritz überhaupt nicht sympathisch. Er ist definitiv ein gut gelungener Protagonist. Im realen Leben wollte ich aber dennoch nichts mit ihm zu tun haben. Auch von Madalyns Eltern bin ich nicht überzeugt, da sie sich zu wenig um ihre Tochter kümmern und sie übertrieben kontrollieren. Madalyn und Sebastian Lukasser würde ich hingegen im realen Leben gerne einmal treffen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Michael Köhlmeier wurde am 15. Oktober 1949 in Hard an Bodensee (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1.008 Bibliotheken

von 207 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks