Michael Katz Krefeld Die Anatomie des Todes

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(5)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Anatomie des Todes“ von Michael Katz Krefeld

Du musst sterben, damit wir leben können Mysteriöse Todesfälle erschüttern eine Kleinstadt an der norwegischen Küste. Was verbirgt sich hinter der so harmlos wirkenden Fassade des beschaulichen Ortes? Als die offiziellen Ermittlungen im Sande verlaufen, beginnt die junge Ärztin Maja Holm auf eigene Faust nachzuforschen. Ein Schritt, den sie bald bereuen wird, denn inmitten der kleinen Gemeinde lauert der Tod. Nach einer gescheiterten Beziehung sucht die junge Ärztin Maja Holm Zuflucht in einer beschaulichen Kleinstadt an der rauen norwegischen Küste. Um die Vergangenheit zu vergessen, stürzt sie sich in aufreibende 24-Stunden-Schichten, doch der plötzliche Tod einer ihrer Patienten reißt sie aus ihrem Trott. Als offenkundig wird, dass die Todesursache vertuscht werden soll, ist Majas Misstrauen geweckt. Gemeinsam mit dem Journalisten Stig Norland beginnt sie zu recherchieren. Schon bald stoßen sie auf ein Geheimnis, dessen Aufdeckung die Gemeinde in ihren Grundfesten zu erschüttern droht. Als Maja trotz massiver anonymer Drohungen an ihren Ermittlungen festhält, begibt sie sich in tödliche Gefahr. „Die Anatomie des Todes“ ist der Auftakt zu einer Krimiserie. Brillant fängt Autor Michael Katz Krefeld das Lokalkolorit einer norwegischen Kleinstadt ein und zeichnet mit der Hauptfigur Maja Holm einen durch viele Ecken und Kanten glaubwürdigen und sympathischen Charakter. Der Roman trägt spürbar die Handschrift des talentierten Drehbuchautors: Er ist filmisch rasant erzählt – mit guten Dialogen und einer perfekten Dramaturgie.

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Sehr spannender, vielschichtiger Thriller über ein sehr bewegendes Thema

dieschmitt

Ich soll nicht lügen

Ein spannendes Buch , was mich in die Tiefen der menschlichen Seele entführt hat.

Lischen1273

Murder Park

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt im Dunklen!

romi89

AchtNacht

Ich auf einer Abschussliste? Ein purer Albtraum....

Wonni1986

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Anatomie des Todes" von Michael Katz Krefeld

    Die Anatomie des Todes
    Nurse

    Nurse

    01. October 2012 um 18:15

    Ein sehr spannendes Buch, der Autor hat wirklich meinen Geschmack getroffen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist gut Verständlich, ich kann es jeden empfehlen.

  • Rezension zu "Die Anatomie des Todes" von Michael Katz Krefeld

    Die Anatomie des Todes
    leselustig

    leselustig

    01. July 2011 um 20:56

    Maja Holm, eine junge Ärztin ist in Norwegen gestrandet, sie will ihre alte Beziehung vergessen, dann geschieht ein Mord und dann jnoch einer, erst war es ein junger Bohrarbeiter, dann ihr Nachbar, der ganz übel zugerichtet wurde. leider will die Polizei auch nicht den Mörder finden, sondern geht mehr davon aus, das Maja was damit zu tun hat. Sie lernt den Journalisten Stig kennen und leiben, aber bei ihm ist sie sich auch nicht so sicher, ob er wirklich mit wahren karten spielt. Dann hat sie die ganze Stadt gegen sich, denn jeder weiß jetzt, das die Ärztin drogenabhängig ist und sie geht auf Konfrontation und am Ende gewinnt sie neue Freune und vielleicht auch eine neue Liebe, aber sie kehrt erstmal nach Hause zurück, nachdem sie von den Stadtbewohnern als unschuldig gilt, denn sie hat den großen Immobiliendeal aufgedeckt, weswegen die Morde geschehen sind und endlich hat ihr auch der Polizist geglaubt. Eine sehr mitreissende und schön geschriebene Geschichte, mehr als 600 Seiten sind wie im Fluge vergangen, perfekt recherchiert, nicht so viel drum herum erzählt, sondern wirklich nur die Personen die beteiligt waren und nicht so viels drum herum, ich fand es spannend, ich kann es jedem Krimifan empfehlen, absolut lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Anatomie des Todes" von Michael Katz Krefeld

    Die Anatomie des Todes
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. November 2010 um 10:47

    Ein sehr spannnendes Buch, der Autor hat wirklich meinen Geschmack getroffen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist gut Verständlich, ich kann es jeden empfehlen.

  • Rezension zu "Die Anatomie des Todes" von Michael Katz Krefeld

    Die Anatomie des Todes
    endorfinchen

    endorfinchen

    27. January 2010 um 09:56

    Die junge dänische Ärztin Maja Holm nimmt in einer Kleinstadt an der norwegischen Küste eine Stelle in einem Krankenhaus an. Nachts wird plötzlich ein junger Mann in die Notaufnahme eingeliefert, der scheinbar eine Überdosis Methadon genommen hat. Er ist ein Ex-Junkie und laut Aussage seiner Mutter seit drei Jahren clean, warum stirbt er dann plötzlich an einer Überdosis? Die Polizei scheint die mysteriösen Umstände nicht wirklich zu interessieren und auch für die Presse ist der Tod des Mannes nur der eines weiteren Junkies. Als aber kurze Zeit später erneut Jemand in Maja´s unmittelbarer Umgebung stirbt, will sie nicht weiter zusehen, wie die Polizei nach und nach die Akten schließt, ohne zu einem richtigen Ergebnis und der wirklichen Todesursache zu kommen. Allerdings begibt sie sich damit selbst in (Lebens-) Gefahr ... Der Klappentext macht jeden Krimifan auf sich aufmerksam, denn der klingt äußerst vielversprechend, doch davon findet sich kaum etwas in dem Buch wieder. Ein gut durchdachter Plot, Leichen und eine sprachlich saubere Arbeit sind zwar wichtige Zutaten, machen aber noch keinen guten Krimi aus. Denn hier hapert es ganz entschieden an Tempo und Spannung. Die erste Hälfte des Buches ist zäh, die Ortswechsel sind zu sprunghaft und verhindern dadurch den Lesefluss; wer gerne das Buch in einem Rutsch durchlesen will, ist hiermit falsch bedient. Nach gut der Hälfte des Buches kommt ein wenig Schwung in die Handlung, aber dieser ist immer noch zu schwach um mich endgültig an das Buch zu fesseln. Kurz vor dem Ende gelingt es dem Autor mich als Leser ein wenig an das Buch zu binden - allerdings nur, wenn man bis dahin nicht aufgegeben hat - es ist zwar ein kleiner Lichtblick, kann aber meinen Gesamteindruck nicht mehr retten. Zudem ist das Ende absehbar und keine wirkliche Überraschung. Die Charaktere sind zu hölzern und die Hauptfigur konnte mich bis zur letzten Seite nicht überzeugen. Sie hat Probleme, kämpft mit ihrer Vergangenheit, trinkt zu viel Alkohol und ist tablettenabhängig – obwohl ich Medizinthriller sehr gerne lese, hat mich das permanente Einwerfen irgendwelcher Medikamentennamen, von denen man nicht einmal den wirklichen Grund der Ursache und die Wirkung kannte, sehr gestört. Außerdem ist sie ist oberflächlich und die permanente Abneigung gegenüber Norwegen und deren Bevölkerung ist mir ebenfalls unangenehm aufgestoßen. Das Buch wird als Auftakt zu einer Krimiserie angepriesen, allerdings glaube ich nicht, dass ich diese weiter verfolgen werde, da mich dieses Buch in keinster Weise überzeugt, gefesselt oder gar neugierig gemacht hat, auf eine Fortsetzung.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Anatomie des Todes" von Michael Katz Krefeld

    Die Anatomie des Todes
    goldfisch

    goldfisch

    13. November 2009 um 09:21

    Die junge, dänische Ärztin Maja Holm versucht ihrer Vergangenheit zu entkommen und landet in einer norwgischen Hafenstadt.In der Notaufnahme stirbt unter ihren Händen ein junger Mann an einer Überdosis Drogen. War es wirklich Selbstmord? Als noch mehr Menschen ums Leben kommen, beginnt Maja auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei greift sie selber tief in ihre Arzttasche um sich mit Tabletten für die Tage und Nächte "fit zu halten". Maja lernt den Journalisten Stig kennen.Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Spannender Lesestoff für kühle Herbsttage.

    Mehr