Michael Kibler

(169)

Lovelybooks Bewertung

  • 147 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 5 Leser
  • 50 Rezensionen
(75)
(66)
(22)
(5)
(1)
Michael Kibler

Lebenslauf von Michael Kibler

… wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist Darmstädter aus Leidenschaft. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in der nördlich gelegenen Mainmetropole Frankfurt, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Schreiben ist Passion seit mehr als der Hälfte seines Lebens. Weshalb er seit 1991 als Texter, Schriftsteller und PR-Profi arbeitet – seit 2002 freiberuflich. Schwerpunkt des Schriftstellers sind Krimis. Deshalb ist er Mitglied des Syndikats – der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur. Aber er ist auch auf dem Gebiet der Sachbücher tätig. Außerdem hat Michael Kibler Kurzgeschichten in diversen Anthologien veröffentlicht. Bevor Werke unter seinem eigenen Namen erschienen, schrieb er zwischen 1992 und 1998 für den Bastei-Verlag Heftromane.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Michael Kibler
  • Horndeich ohne Margot. Klappt gut!

    Seelenraub

    Frau-Aragorn

    05. June 2018 um 09:59 Rezension zu "Seelenraub" von Michael Kibler

    Zum ersten Mal ermittelt Steffen Horndeich ohne seine Chefin, und das Ergebnis gefällt mir außerordentlich gut.mich würde sogar so weit gehen, es als das beste Buch der Reihe zu bezeichnen, was allein schon auf Grund der Tatsache erstaunlich ist, dass die Reihe viele Bände hat und eigentlich eher das Gegenteil zu erwarten gewesen wäre.  Das Thema des Buches wird relativ schnell offensichtlich. Kindesmissbrauch. An sich ein Thema, das schnell überschmalzig oder zu klinisch dargestellt wird.  Michael Kibler gelingt es aber genau ...

    Mehr
  • Richtig guter Regionalkrimi

    Opfergrube

    Frau-Aragorn

    03. June 2018 um 09:43 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Mein drittes Buch dieser Reihe, und ich muss sagen: so langsam werd ich zum Fan.  Wie auch bei den beiden vorhergehenden Teilen gibt es hier eine gute Mischung aus Ermittlungsarbeit und Privatleben der Polizisten, die beide sehr sympathisch sind.  Die Geschichte ist gut aufgebaut und gut recherchiert. Da dir Ermittlungen immer auch aus Darmstadt herasführen, erkennt man, das da richtig gut abgeklopft wurde.  Was mir besonders gut gefällt, ist dass der Titel des Buches am Schluss immer total viel Sinn ergibt, die ...

    Mehr
  • Eine neue Krimiserie?

    Seelenraub

    mistellor

    13. April 2018 um 04:50 Rezension zu "Seelenraub" von Michael Kibler

    Dieser Roman von Michael Kibler spielt nicht im Darmstädter Polizeipräsidium mit Margot und Stefan, sondern in Mainz beim Bundeskriminalamt. Dort ist eine neue Abteilung geschaffen worden, die Fälle bearbeiten soll, welche nicht nur in einem Bundesland spielen. Es hat so den Anschein von dem amerikanischen FBI. Die Mainzer Kriminalkommissarin Rebecca xxxx muss in zwei Morden ermitteln und stellt relativ schnell fest, dass auch in Darmstadt Morde von wahrscheinlich dem selben Täter verübt wurden. Sie bittet darum, die Fälle ans ...

    Mehr
  • Ein toller Darmstadt - Krimi

    Opfergrube

    mistellor

    18. February 2018 um 03:24 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Wieder hat Michael Kibler mit einem genialen Darmstadt - Krimi zugeschlagen. Er ist ungemein spannend, erst nach dreiviertel des Romanes ahnt man wer der Täter sein könnte. Vorher wird man von dem Autor zum Puzzeln, Nachdenken, in Beziehung setzen, rätseln gezwungen und oft auf eine falsche Spur gelenkt.Turbulent ist diesmal auch des Privatleben der Ermittler. Stefan Horndeich hat sich immer noch nicht von seinen traumatischen Schussverletzungen erholt und Margot Hensgart leidet unter dem Ende ihrer Ehe und unter diesem privaten ...

    Mehr
  • Ein ungewöhnlicher Krimi

    Engelsblut

    mistellor

    10. February 2018 um 00:11 Rezension zu "Engelsblut" von Michael Kibler

    3 Leichen. 3 Leichen, alle in einem absolut fürchterlichen Zustand.2 Kommissare.2 Kommissare, 1 Kommissar glücklich, 1 Kommissarin todunglücklich.1 Gerichtsmediziner.1 Gerichtsmediziner im Angebermodus.Das sind die Hauptzutaten dieses tollen Krimis, der in der schönsten Stadt Deutschlands spielt - in Darmstadt. (scherzhaft gennannt "die Hauptstadt der Beamten"  und die Hauptstadt des Jugendstils).Ich darf hier nicht mehr vom Inhalt erzählen, denn es gibt so viel Überraschungen, die muss der Leser selber entdecken.Daher nur kurz ...

    Mehr
  • Treueschwur

    Treueschwur

    twentytwo

    22. January 2018 um 13:12 Rezension zu "Treueschwur" von Michael Kibler

    Zeitlich vollkommen unpassend, wird kurz vor dem Ende eines internationalen Kongresses für Gerichtsmediziner, im Darmstädter Kongresszentrum ein Schädel entdeckt. Doch dieser ist, wie sich schnell herausstellt bereits uralt und daher kein Fall für die aktuelle Gerichtsmedizin. Dies ändert sich allerdings schlagartig nachdem Kommissar Horndeich und seine Kollegin Gabriely vermuten müssen, dass es einen Zusammenhang zu einer skelettierten Leiche, die wenig später im nahen Naturschutzgebiet gefunden worden ist, geben muss. Doch erst ...

    Mehr
  • Spannender und facettenreicher Krimi

    Opfergrube

    Stephanus

    25. December 2017 um 21:21 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    In einem Darmstädter Badesee wird von Kommissar Horndeich eine Leiche gefunden. Eine Spur zum Mörder lässt sich lange nicht finden und erst durch einen Vergleich stellen sich noch zwei weitere Morde und eine verschwundene Person heraus, die alle eine Gemeinsamkeit haben. Sie studierten alle in Darmstadt und waren in der gleichen Studentenverbindung. Horndeich und seine Chefin Margot Hesgart kommen jedoch nicht recht weiter zum Täter. Zudem stören Margot familiäre Probleme. Als jedoch eine Spur zu einem ehemaligen Internat führt, ...

    Mehr
  • "Etwas ist anders. Alles, was anders ist, ist gut."

    Opfergrube

    Tanzmaus

    02. August 2017 um 12:17 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Hauptkommissar Steffen Horndeich wollte eigentlich nur entspannen, im Darmstädter Badesee Woog einige Runden in Ruhe schwimmen. Doch dann trifft er auf einen menschlichen Leichnam, der im Wasser treibt. Nachdem seine Kollegen den Toten aus dem Wasser gezogen haben, stellt sich heraus, dass es sich um den vermissten Emil Sacher handelt. Aber etwas ist seltsam an dem Toten. Er ist nicht nur nackt, auch wurde er merkwürdig gefesselt. Zusammen mit seiner Chefin Margot Hesgart beginnt Steffen zu ermitteln. Alles deutet zunächst auf ...

    Mehr
  • Darmstadt trifft Darmstadt

    Todesfahrt

    Frau-Aragorn

    01. August 2017 um 20:46 Rezension zu "Todesfahrt" von Michael Kibler

    Margot Hesgart wird zu einem Fall gerufen. Der Darmstädter William Fishkin wurde erschlagen, doch kommt dieser nicht aus Deutschland,  sondern aus Darmstadt in den USA. Die Ermittlungen über zwei Kontinente decken eine Familientragödie auf...Todesfahrt ist bereits der vierte Fall für die Ermittler Hesgart und Horndeich. Das mindert aber nicht das Lesevergnügen,  wenn man die anderen Teile, so wie ich, nicht kennt. Alle Protagonisten sind gut beschrieben und authentisch und sympathisch gestaltet. Besonders gut gefällt mir der ...

    Mehr
  • Opfergrube

    Opfergrube

    twentytwo

    26. July 2017 um 16:40 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Der Tote aus dem Woog ist schnell identifiziert. Es handelt sich um Emil Sacher, der bereits seit drei Wochen als vermißt gilt und wie sich jetzt herausstellt entführt, gequält und anschließend ermordet worden ist. Auch wenn sich der Tathergang anhand der Spurenlage ziemlich genau rekonstruiert läßt, bleibt das Mordmotiv absolut unklar. Als sie daraufhin die Suche nach möglichen weiteren Opfern bundesweit ausdehnen, stößt Horndeich auf eine unglaubliche Spur. Er ist sich sicher mit seiner gewagten Vermutung richtig zu liegen. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.