Michael Kibler

(158)

Lovelybooks Bewertung

  • 142 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 6 Leser
  • 43 Rezensionen
(71)
(61)
(20)
(5)
(1)
Michael Kibler

Lebenslauf von Michael Kibler

… wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist Darmstädter aus Leidenschaft. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in der nördlich gelegenen Mainmetropole Frankfurt, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Schreiben ist Passion seit mehr als der Hälfte seines Lebens. Weshalb er seit 1991 als Texter, Schriftsteller und PR-Profi arbeitet – seit 2002 freiberuflich. Schwerpunkt des Schriftstellers sind Krimis. Deshalb ist er Mitglied des Syndikats – der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur. Aber er ist auch auf dem Gebiet der Sachbücher tätig. Außerdem hat Michael Kibler Kurzgeschichten in diversen Anthologien veröffentlicht. Bevor Werke unter seinem eigenen Namen erschienen, schrieb er zwischen 1992 und 1998 für den Bastei-Verlag Heftromane.

Bekannteste Bücher

Best of Darmstadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Opfergrube

Bei diesen Partnern bestellen:

Treueschwur

Bei diesen Partnern bestellen:

Seelenraub

Bei diesen Partnern bestellen:

Bölle-Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schlüssel-Frage

Bei diesen Partnern bestellen:

Totensee

Bei diesen Partnern bestellen:

Sterbenszeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Opfergrube

Bei diesen Partnern bestellen:

Engelsblut

Bei diesen Partnern bestellen:

Todesfahrt

Bei diesen Partnern bestellen:

Rosengrab

Bei diesen Partnern bestellen:

Darmstadt zu Fuß

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenwasser

Bei diesen Partnern bestellen:

Zarengold

Bei diesen Partnern bestellen:

Madonnenkinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Darmstadt zu Fuß

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Michael Kibler
  • "Etwas ist anders. Alles, was anders ist, ist gut."

    Opfergrube
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    02. August 2017 um 12:17 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Hauptkommissar Steffen Horndeich wollte eigentlich nur entspannen, im Darmstädter Badesee Woog einige Runden in Ruhe schwimmen. Doch dann trifft er auf einen menschlichen Leichnam, der im Wasser treibt. Nachdem seine Kollegen den Toten aus dem Wasser gezogen haben, stellt sich heraus, dass es sich um den vermissten Emil Sacher handelt. Aber etwas ist seltsam an dem Toten. Er ist nicht nur nackt, auch wurde er merkwürdig gefesselt. Zusammen mit seiner Chefin Margot Hesgart beginnt Steffen zu ermitteln. Alles deutet zunächst auf ...

    Mehr
  • Darmstadt trifft Darmstadt

    Todesfahrt
    Frau-Aragorn

    Frau-Aragorn

    01. August 2017 um 20:46 Rezension zu "Todesfahrt" von Michael Kibler

    Margot Hesgart wird zu einem Fall gerufen. Der Darmstädter William Fishkin wurde erschlagen, doch kommt dieser nicht aus Deutschland,  sondern aus Darmstadt in den USA. Die Ermittlungen über zwei Kontinente decken eine Familientragödie auf...Todesfahrt ist bereits der vierte Fall für die Ermittler Hesgart und Horndeich. Das mindert aber nicht das Lesevergnügen,  wenn man die anderen Teile, so wie ich, nicht kennt. Alle Protagonisten sind gut beschrieben und authentisch und sympathisch gestaltet. Besonders gut gefällt mir der ...

    Mehr
  • Opfergrube

    Opfergrube
    twentytwo

    twentytwo

    26. July 2017 um 16:40 Rezension zu "Opfergrube" von Michael Kibler

    Der Tote aus dem Woog ist schnell identifiziert. Es handelt sich um Emil Sacher, der bereits seit drei Wochen als vermißt gilt und wie sich jetzt herausstellt entführt, gequält und anschließend ermordet worden ist. Auch wenn sich der Tathergang anhand der Spurenlage ziemlich genau rekonstruiert läßt, bleibt das Mordmotiv absolut unklar. Als sie daraufhin die Suche nach möglichen weiteren Opfern bundesweit ausdehnen, stößt Horndeich auf eine unglaubliche Spur. Er ist sich sicher mit seiner gewagten Vermutung richtig zu liegen. ...

    Mehr
  • Darmstadt Krimi

    Todesfahrt
    mistellor

    mistellor

    20. June 2017 um 01:56 Rezension zu "Todesfahrt" von Michael Kibler

    Ein Amerikaner wird in Darmstadt  ermordet und als Margot Hesgart und Steffen Horndeich von der Darmstädter Mordkommission in diesem Fall ermitteln, stellen sie fest, dass der Amerikaner aus Darmstadt Indiana  in der USA stammt.Und nun müssen sie in 2 Darmstadts ermitteln.Michael Kibler hat schon einige Darmstadt Krimis geschrieben und bis jetzt waren alle wirklich gut.Die Handlung ist in diesem Band sehr spannend, spielt auf 2 Kontinenten, die Ermittlungen rechen 40 Jahre zurück. All dies ist sehr logisch aufgebaut, der ...

    Mehr
  • Schönes Buch um Darmstadt mal anders kennen zu lernen.

    Darmstadt zu Fuß
    mistellor

    mistellor

    26. February 2017 um 03:09 Rezension zu "Darmstadt zu Fuß" von Michael Kibler

    Mit diesem Buch kann man die "schönste Stadt" der Heiner (gebürtige Darmstädter) wirklich einmal anders erleben. Selbst ich als Darmstädterin konnte aus diesem Buch noch vieles über Darmstadt und seine Geschichte lernen. Dieses Buch führt den Leser durch Darmstadt zu Fuß. Es bietet verschiedene Routen , meist mit einem Thema, durch Darmstadt und erläutert dabei sehr viel Hintergrundwissen. Typische Darmstädter Cafés und Gasthäuser sind als Tipp ebenso enthalten, wie auch kulturelle Angebote. Und für Kinder gibt es ein extra ...

    Mehr
  • Seelenraub

    Seelenraub
    twentytwo

    twentytwo

    27. January 2017 um 11:26 Rezension zu "Seelenraub" von Michael Kibler

    Eine angegammelte Leiche in Wiesbaden und ein frischer Toter bei Darmstadt, der Gerichtsmediziner Hinrichs hat jede Menge zu tun. Nachdem feststeht, dass die an den jeweiligen Tatorten gefundenen Projektile aus der gleichen Waffe stammen, liegt der Schluss nahe, dass die beiden Fälle etwas miteinander zu tun haben. Aus einer anfänglichen Amtshilfe entwickelt sich schnell eine überaus effektive Zusammenarbeit, die den Ermittlungsarbeiten überaus zuträglich ist. Doch als ein weiterer Mord geschieht, bei dem wieder die gleiche ...

    Mehr
  • Solider Krimi

    Seelenraub
    brauneye29

    brauneye29

    22. January 2017 um 13:12 Rezension zu "Seelenraub" von Michael Kibler

    Zum Inhalt:Hauptkommissar Steffen Horndeich steht vor einem Rätsel. Erst wird in Darmstadt ein ermordeter Professor gefunden, dann die Leiche eines arbeitslosen Physiotherapeuten in Wiesbaden. Zwei Männer, die sich nicht kannten und sich offenbar nie begegnet sind. Und doch gibt es eine grausame Parallele: Beide Opfer wurden mit derselben Tatwaffe hingerichtet. Meine Meinung:Der Schreibstil gefällt mir ganz gut, ist flüssig zu lesen. Story ist insgesamt eher ruhig angelegt ohne riesen Spannungsbogen aber dennoch gut geschrieben ...

    Mehr
  • wenn einen die Vergangenheit einholt....

    Seelenraub
    abuelita

    abuelita

    17. December 2016 um 11:24 Rezension zu "Seelenraub" von Michael Kibler

    Nun also ermittelt Horndeich alleine bzw. mit seinem Team, denn Margot Hesgart ist dem Ruf ihres Herzens gefolgt und mit ihrer großen Liebe in die USA gegangen. Allerdings, das erfahren wir auch, ist sie dort nicht ganz so glücklich…Die Leiche, die im Odenwald gefunden wird, erschüttert Steffen Horndeich; ist er doch mit der Familie des Opfers befreundet. Kein Motiv weit und breit zu finden, scheint der Ermordete doch ein überall beliebter Mensch gewesen zu sein.Gleichzeitig wird in Wiesbaden auch eine Leiche entdeckt und Leah ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2173
  • Die Blutlinie

    Sterbenszeit
    makama

    makama

    03. July 2016 um 19:01 Rezension zu "Sterbenszeit" von Michael Kibler

    In Mainz wird ein Neugeborenes erschossen aufgefunden. Hauptkommissarin Ricarda Zöller leitet die Ermittlungen - schnell wird klar - die Schusswaffe wurde schonmal benutzt - bei einem Verbrechen in Heidelberg. Ricarda wendet sich an Lorenz Rasper vom BKA. Er leitet eine Spezialgruppe - die Länder übergeordent ermittelt.Da wird auch die Mutter des Babys erschossen aufgefunden - wieder die gleiche Waffe.....Wie hängen die Fälle zusammen....Und es bleibt nicht bei diesen Toten - es gibt noch viel mehr Opfer, teilweise auch erstochen ...

    Mehr
  • weitere