Michael Kleeberg

(73)

Lovelybooks Bewertung

  • 117 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 23 Rezensionen
(35)
(21)
(10)
(7)
(0)
Michael Kleeberg

Lebenslauf von Michael Kleeberg

Michael Kleeberg wurde am 24. August 1959 in Stuttgart geboren und wuchs in Böblingen und Hamburg auf. Er studierte Politologie und Visuelle Kommunikation in Hamburg und zog später nach Rom und Amsterdam und 1986 nach Paris. Dort war er bis 1994 Mitinhaber einer Werbeagentur und lebte anschließend als Autor und Übersetzer in Burgund. Seit 2000 lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller und Übersetzer u.a. von Marcel Proust und John Dos Passos in Berlin. Für seine Arbeit erhielt er u.a. den Anna-Seghers-Preis, den Lion-Feuchtwanger-Oreis und den Irmgard-Heilmann-Preis.

Bekannteste Bücher

Das amerikanische Hospital

Bei diesen Partnern bestellen:

Vaterjahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Karlmann: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Das amerikanische Hospital: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Michael Kleeberg im Gespräch

Bei diesen Partnern bestellen:

Luca Puck und der Herr der Ratten

Bei diesen Partnern bestellen:

Das amerikanische Hospital

Bei diesen Partnern bestellen:

Barfuß

Bei diesen Partnern bestellen:

Aufgehoben

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Tier, das weint

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kommunist vom Montmartre

Bei diesen Partnern bestellen:

Der König von Korsika

Bei diesen Partnern bestellen:

Proteus der Pilger

Bei diesen Partnern bestellen:

Der saubere Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Karlmann

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Garten im Norden

Bei diesen Partnern bestellen:

Böblinger Brezeln

Bei diesen Partnern bestellen:

The King of Corsica

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vaterjahre

    Vaterjahre
    alanrick

    alanrick

    27. April 2017 um 12:11 Rezension zu "Vaterjahre" von Michael Kleeberg

    Wie der Vater mit dem Sohn lebt interessant

  • Schade ...

    Das amerikanische Hospital
    engineerwife

    engineerwife

    05. March 2016 um 10:35 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Die Geschichte hätte richtig gut werden können, sie hatte massenhaft Potential. Die verzweifelte Hélène und ihr Mann, die ihre letzte Hoffnung, schwanger zu werden, in das amerikanische Hospital tragen und der arme US Army Captain David Cote aus New England, der bedingt durch den Kriegsfeldzug, angeführt von General Norman Schwarzkopf, unter dem heute bekannten Post Traumatic Stress Syndrom leidet. In den frühen 1990ern entwarfen die USA einen Plan für die Verteidigung der Ölfelder im Persischen Golf, für den Fall einer Invasion ...

    Mehr
  • Karlmanns Leben im Alltäglichen

    Vaterjahre
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    Rezension zu "Vaterjahre" von Michael Kleeberg

    Karlmanns Leben im Alltäglichen Was Kleeberg in „Karlmann“ beginnen hat, führt er in „Vaterjahre“ weiter. Intensiv, wortgewaltig, dicht, so, als hätte sein Karlmann kaum Zeit, zu atmen, als würde der Schwall der Worte, der auch noch das Alltäglichste aus allen denkbaren Perspektiven heraus assoziativ betrachtet, in Sorge sein, unterbrochen zu werden. Bildkräftig, genau beschreibend und dennoch nicht kühl oder nüchtern, sondern voll bewegter Emotionen bleibt dem Leser kaum etwas anderes übrig, als in bester Weise wie durch einen ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    03. September 2014 um 11:34
  • Nach dem Buch ist vor dem Buch

    Emilia_Licht

    Emilia_Licht

    So, nun bin ich mit der Sturmzeittrilogie fertig und kann sagen, dass mir die ersten beide Teile am besten gefallen haben. Nun habe ich aber wieder das gleiche Problem, wie nach jedem Buch: Was lese ich als nächstes? Hat jemand einen Vorschlag? Am liebsten deutsche Autorinnen und Autoren.

    • 14
  • Rezension zu "Luca Puck und der Herr der Ratten" von Michael Kleeberg

    Luca Puck und der Herr der Ratten
    Wortweber

    Wortweber

    10. December 2012 um 11:24 Rezension zu "Luca Puck und der Herr der Ratten" von Michael Kleeberg

    Als die 11-jährige Luca entdeckt, dass sie mit ihrem Kater Scottie sprechen kann, ist sie auch schon mittendrin im Abenteuer. Denn Scottie ist ein weiser Kater, und auf dem großen Friedhof in Paris steht die erneute Herrschaft der Ratten und ihres Herrn bevor – und nur die weisen Katzen können dies verhindern. Gemeinsam machen sich Luca, ihr Freund Aristid und Scottie auf, das Unglück abzuwenden. „Luca Puck und der Herr der Ratten“ ist äußerlich relativ unspektakulär gestaltet , beinahe ein wenig düster und dass ausgerechnet eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Das amerikanische Hospital
    saba

    saba

    02. September 2012 um 16:48 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Die Pariser Innenarchitektin Hélène und der amerikanische Soldat David begegnen sich zum ersten Mal auf den Fluren des amerikanischen Hospitals in Paris. Es ist das Jahr 1991. Für beide stellt die Klinik eine Station in ihrem Leben dar, die zukunftsweisend sein wird. Hélène möchte sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, während David den Kampf gegen seine Kriegstraumata aus dem Kuwaitkrieg aufnehmen wird. Für beide wird es eine schwere Zeit, bei der ihre sich entwickelnde Freundschaft zu einem ganz bedeutsamen Halt wird. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Das amerikanische Hospital
    schokoloko29

    schokoloko29

    01. March 2012 um 12:04 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Inhalt des Buches: Helene trifft den Soldaten Cote im amerikanischen Hospital. Im amerikanischen Hospital möchte sie mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung schwanger werden. Cote befindet dort in stationäre Behandlung, um seine Erlebnisse im ersten Irakkrieg zu verarbeiten. Cote ist deutlich vom Irakkrieg traumatisiert und gerät schnell in Panik bei geringen äußeren Anlässen, wie z.B. das schnelle Zuschlagen eines Fensters, der Geruch nach verbranntem Fleisch uä. Aus diesem Grund traut er sich nicht alleine auf die Straße und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Das amerikanische Hospital
    Rock-n-Roll

    Rock-n-Roll

    09. August 2011 um 16:08 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Der im Irakkrieg traumatisierte US Soldat David Cote wird im amerikanischen Hospital in Paris behandelt. Dort lernt er Hélène kennen, eine junge Frau die sich künstlich befruchten lassen möchte. Ihre Freundschaft geht über Jahre mit teils langen Pausen dazwischen - immer wieder treffen und reden die beiden miteinander. Er erzählt ihr vom Krieg in all seiner Grausamkeit, sie hört hauptsächlich zu. Anfänglich ein durchaus interessanter Ansatz. Cote hat in seiner Familie eine lange Militärtradition. Hélène, als Europäerin, findet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Das amerikanische Hospital
    Thaila

    Thaila

    19. April 2011 um 14:01 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Hélène wünscht sich sehnlichst ein Kind un unterzieht sich um schwanger zu werden, eine strapaziösen und langwierigen Behandlung im amerikanischen Hospital, einer teuren Privatklinik in Paris. Dort begegnet sie dem Amerikaner Cole. Cole hat im ersten Irakkrieg als Offizier gedient und leidet unter schweren Angstneurosen. Bereits eine klappernde Tür kann bewirken, dass er vollkommen verängstigt unter dem Tisch liegt. Obwohl er schon lange davon träumte in Paris zu leben, hat er noch nichts von der Stadt gesehen, da er sich nicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Das amerikanische Hospital
    bücherelfe

    bücherelfe

    25. February 2011 um 08:19 Rezension zu "Das amerikanische Hospital" von Michael Kleeberg

    Wenn ich an einem Montag ein nur 233 Seiten dünnes Buch zu lesen beginne und erst am Donnerstagabend damit fertig bin,  kann das  zweierlei bedeuten. Entweder  es handelt sich um ein Buch, durch das ich mich beharrlich durchquäle, weil mir nun einmal  in den Kopf gesetzt habe, eine angefangene Geschichte  auch zu Ende zu lesen. Oder es ist ein Buch, das mich  zwingt im Zeitlupentempo zu lesen,  weil es etwas Unbeschreibliches an sich hat. Michael Kleeberg’s „Das amerikanische Hospital“ gehört zur zweiten Kategorie. ...

    Mehr
  • weitere