Michael Klundt Kapitalismus versus Barbarei?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kapitalismus versus Barbarei?“ von Michael Klundt

Nach welchen Kriterien wird eigentlich entschieden, was als 'Zivilisation' und was als 'Terror und Barbarei' zu bezeichnen ist? Die Geschichtsschreibung der 'Neuen Weltordnung' sieht im Kapitalismus den Inbegriff menschlicher Entwicklung, Sinn und Ziel der Geschichte. Jede gesellschaftliche Alternative erscheint in diesem Geschichtsbild als barbarisch und kriminell. Der Band nimmt dieses Selbstverständnis aus nationaler und internationaler Perspektive unter die Lupe. Dabei wird nachgewiesen, dass es gerade der Kapitalismus selbst ist, welcher aus sich heraus immer wieder barbarische Verhältnisse hervorruft. Hat also der Kapitalismus die Barbarei zur Alternative oder 'barbarisiert' er nicht selbst die menschliche Zivilisation? Beiträge von Uwe-Jens Heuer, Eric J. Hobsbawm, Arno Klönne, Michael Klundt, Domenico Losurdo, Michael Parenti, Jacques R. Pauwels, Werner Ruf und Gerd Wiegel.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen