Michael Kodas Der Gipfel des Verbrechens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Gipfel des Verbrechens“ von Michael Kodas

Bis zu 500 Menschen stehen jedes Jahr auf seinem Gipfel, jeder Zehnte bezahlt dafür mit dem Leben: Der Mount Everest, der höchste Berg der Erde, früher ein Mythos, steht heute für schnelles Geld und kriminelle Machenschaften. Michael Kodas, der über 20 Jahre Erfahrung im Hochgebirge mitbringt und selbst mehrfach am Everest war, hat erlebt, wie sein Basecamp zur Müllhalde und Verbrechensstätte wurde. Kunden aus der ganzen Welt blättern bis zu 65 000 Dollar hin, um einmal ganz nach oben zu kommen – egal, ob sie fit genug, zu jung oder zu alt sind. Wie die Moral dabei auf der Strecke bleibt, zeigt die verstörende Geschichte des Engländers David Sharp, der langsam erfrieren musste, während 40 Bergsteiger an ihm vorbei zum Gipfel zogen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen