Neuer Beitrag

Goldmann_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der dunkle Herbst ist schon da - die perfekte Zeit für einen düsteren, grausamen Thriller!!! Zum Erscheinen von Michael Koglins neuem Thriller "Der Mädchenmacher" starten wir gemeinsam mit dem Autor eine Leserunde. Aber Vorsicht: das Buch ist nichts für schwache Gemüter.

Auf einer gedeckten Tafel liegt die zerstückelte und lukullisch garnierte Leiche von Karen Kreft. Einen solch perversen Tatort hat die junge Polizistin Lina Andersen noch nicht gesehen. Wie sie bald herausfindet, war die Ermordete Mitglied einer Gruppe militanter Tierschützer. Hat sich etwa ein Tierzüchter, der von der Gruppe überfallen wurde, brutal gerächt? Oder geht es hier um etwas ganz anderes?

Eine Leseprobe, in die ihr schon mal hinein schnuppern könnt, findet ihr auf unserer Homepage unter http://bit.ly/1uyVeHx

Wer eines der 25 Verlosungsexemplare gewinnen und mit dem Autor über das Buch diskutieren möchte, beantwortet uns bitte folgende Frage: Was macht für euch einen richtig guten Thriller aus?

Wir freuen uns über eure Teilnahme, die Leserunde endet am Montag, 8. 9. um 24 Uhr.

Autor: Michael Koglin
Buch: Der Mädchenmacher

Nadine1307

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Was jenen guten Thriller ausmacht?
Gänsehaut, Gänsehaut, Gänsehaut und langes Mitraten, wer der Täter ist.

Ich würde sehr gerne mitlesen, mitdiskutieren und mitrezensieren.

Mrs. Dalloway

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt spannend, ich wäre gerne dabei :) Einen guten Thriller macht für mich aus: ganz viel Spannung, gerne auch ein bisschen Blut und ein sympathischer Ermittler/Protagonist. Es sollte auch kurz und knackig auf den Punkt gebracht werden. Langatmigkeit kann ich nicht so leiden ;)

Beiträge danach
434 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Michael_Koglin

vor 3 Jahren

Fragen an den Autor Michael Koglin

Langsam neigt sich diese Leserunde dem Ende zu. Wie bereits angekündigt, werden noch einmal fünf Bücher (Seelensplitter) unter allen Rezensenten des MÄDCHENMACHERS verlost. In die Lostrommel kommen automatisch alle, die bis Sonntag Nacht (24 Uhr) eine Rezension eingestellt haben. Wer also noch daran teilnehmen möchte: Auch kürzere Rezensionen sind hochwillkommen. Am Montag verkünde ich dann hier, wer gewonnen hat. Ich wünsche allen ganz viel Glück und bedanke mich sehr herzlich für Eure Teilnahme!

Michael_Koglin

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch / Fazit

So, nun ist der Griff in die Lostrommel erfolgt. Je ein Exemplar von SEELENSPLITTER gewonnen haben: schidan20, Baerbel82, Suselpi, Mira Berlin, Kartoffelschaf. Herzlichen Glückwunsch! Bitte sendet Eure Adressen noch einmal an barbara.henning@randomhouse.de. damit Euch die Bücher schnell zugeschickt werden können. Ich danke allen Teilnehmern noch einmal ganz herzlich für die Teilnahme! Michael Koglin

Suselpi

vor 3 Jahren

Oh danke danke danke! Ich schicke dir Mail gleich los :)

mareike91

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen: Kapitel 13 - 27 (Seite 76 bis 157)
Beitrag einblenden

Lina hat nun Kontakt zur Tierschutzszene. Ich muss sagen, dass ich den 2. Leseabschnitt als etwas schleppend empfunden habe. Es drehte sich irgendwie für mich etwas zu viel um das Thema Tierschutz (was ich gar nicht als so wichtig für die Taten erachte wie es die Soko zu tun scheint...). Dadurch habe ich das Buch das ein oder andere Mal aus der Hand gelegt, weil es mich nicht mehr so wirklich fesseln konnte. Es müssen ja keine 20 Leichen sein, aber ein bisschen mehr Action und Geschwindigkeit fänd ich toll. Daher war ich ganz "froh" als die 2. Leiche im Hotel gefunden wird.

Das Auffinden der 2. Leiche fand ich gut und anschaulich beschrieben. Und dadurch kam auch wieder etwas mehr Leben in die Geschichte. Timo kann ich noch nicht wirklich einschätzen, ich finds komisch, dass er sich mit Hanisch trifft... Auch den kann ich noch nicht wirklich einschätzen... Finde sein Verhalten irgendwie sehr verdächtig....

Anscheinend haben wir es mit 2 Tätern zu tun... Der eine will sich scheinbar rächen für den Tod des kleinen Luca. Doch er scheint nicht der gesuchte Mörder zu sein. Wer ist es dann?

Die Beschriebungen aus Sicht der eingesperrten Frau finde ich super. Wie sie dort in ihrer Zelle hockt und sich um ihre Kellerasselfamilie kümmert. Die Abschnitte vermittelt dem Leser einen guten Eindruck, wie sie gefangen gehalten wird. Und dass sie langsam verrückt zu werden scheint...

mareike91

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen: Kapitel 28 - 41 (Seite 157 bis 229)
Beitrag einblenden

Der 3. Leseabschnitt hat mir wieder besser gefallen :)

Vorallem das "Dinner" fand ich sehr makaber. Der Mörder rettet Lina, verschleppt sie daraufhin und hält sie in der Zelle, wo vorher die Frau mit ihrer Asselfamilie saß, gefangen. Und dann lässt er alle Frauen in dem großen Saal zum Dinner zusammenkommen. Ich war schon etwas überrascht, wie viel Macht er über die Frauen hat und wie gut er sie für seine Zwecke "erzogen" hat wie er es nennt (ist ja schon fast Konditionierung oder Abrichtung...). Und dann setzt er ihnen auch noch Suppe aus Menschenfleisch zubereitet vor. Ekelhaft. Da wird einem beim Lesen ja schon schlecht.... Überraschend, dass der Täter Lina wieder frei lässt. Er scheint also nicht einfach nur aus einer Laune heraus zu m,orden sondern wirklich ein Ziel zu verfolgen. Nur welches?
Timo hängt also auch m,it drin, auch wenn er nicht der Haupttäter ist... Er serviert den Frauen das Essen. Wieso macht er da mit?

Das Ganze ist schon recht verwirrend. Aus Hanisch Rolle bei dem Ganzen werde ich auch immernoch nicht ganz schlau....

Die Idee mit dem Video fand ich gut. Dadurch nimmt der Täter das erste Mal direkt Kontakt auf zur Polizei. Und er scheint bestens informiert zu sein.... Allerdings bin ich mir jetzt zu 100% sicher, dass der Tierschutz dabei keine Rolle spielt. Sonst würde er wohl kaum den Hasen vor laufender Kamera den Hals durchschneiden. Aber wieso kocht er in dem Video? Es scheint sich genauso wie beim "Dinner" ums Kochen bzw Essen zu drehen...

Ich bin gespannt wie es nun enden wird und auf die Auflösung. Bislang hab ich noch nicht wirklich viel Plan, was eigentlich das Motiv ist und wer der Mörder ist. Und vorallem, warum er sein Muster ändert. Das ist ja schon eher selten der Fall.... Nachdem Timo und auch Hanisch für mich wegfallen, frag ich mich echt, wer am Ende wohl dahintersteckt.

mareike91

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen: Kapitel 42 - Ende (Seite 229 bis 316)
Beitrag einblenden

Das Ende war ja nochmal ziemlich dramatisch. Dass Lina und Che das Risiko eingehen und alleine in den alten Schlachthof hineingehen anstatt Unterstützung anzufordern...und dazu auch noch unbewaffnet. Ziemlich gewagt finde ich...Allgemein unternimmt Lina ja schon echt viele Alleingänge...wobei ich sie da auch einerseits verstehen kann: sowohl ihr Ex-Lover Emmert als auch Hanisch tragen ihren Teil dazu bei, dass sie nicht mit Ihnen redet. Dennoch... die beiden hatten echt sau Glück, dass Karen Kreft ihnen "zur Hilfe" kommt.... Darauf dass Kleeberg der Mörder ist wäre ich nie gekommen... Man wusste als Leser ja aber auch nicht, dass er früher einmal eine Kochshow hatte und Kochen seine Leidenschaft ist. Daher kam das Ende auch sehr überraschend für mich. Wobei ich das schon ziemlich krank finde, die Kritiker seiner damaligen Show zu entführen und gefangenzuhalten und ihnen dann aus Menschenfleisch zubereitete Speisen vorzusetzen um sie eines Besseren zu belehren... Mich wunderts nur, dass er um seine ehemalige Pflegemutter zu schützen, seine Taten "öffentlich" macht. Woher wusste er überhaupt von dem "Mord"? Hat er sie beschattet? Ich dachte, er ist immer Timo gefolgt..wie kann er dann beides getan haben? Und warum Timo da mitmacht ist mir auch schleierhaft. Insgesamt hat mir der letzte Abschnitt wieder gut gefallen, auch wenn an machen Stellen vielleicht etwas zu dick aufgetragen wird.
Ich finds gut, dass ganz zum Schluss nochmal alles zusammengefasst wird. War zwischenzeitig ja doch etwas wirr und bringt ein bisschen mehr Klarheit in die Geschehnisse. Ein guter Abschluss für einen spannenden Krimi. :)

mareike91

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch / Fazit
Beitrag einblenden

Endlich ist meine Rezi nun auch fertig :) Ich entschuldige mich in aller Form für die Verspätung und bedanke mich (bei Autor und Verlag), dass ich hier mitlesen durfte :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Koglin/Der-M%C3%A4dchenmacher-1102215388-w/rezension/1125095828/

(und wie ich sehe bin ich zum Glück noch nicht die letzte *puh* Sorry nochmal :/ )

Neuer Beitrag